Frage von Djgabriele, 323

Wer fand heraus, dass die Erde eine Kugel ist?

Hallo Früher glaubten die Menschen ja, dass die Erde eine Scheibe sei! Aber dann fuhr jemand mit einem Schiff um die Welt und stellte fest, dass die Erde rund ist. Wer war das gewesen?

Antwort
von Dahika, 246

Nicht Kolumbus! Wie man meint. Kolumbus hat allerdings gedacht, dass die Erdkugel kleiner sei, hat sich also gewaltig auf seinem Seeweg verrechnet und stattdessen Amerika "entdeckt."
Dass die Erde eine Kugel war ,wussten die Gebildeten schon seit Ptolemäus, und der war ein Pharao.


Kommentar von PatrickLassan ,

Ich glaube, du verwechselst da etwas. Es gab zwar eine ptolemäische Dynastie, die in Ägypten herrschte, aber der Ptolemäus, den du wahrscheinlich meinst, war ein anderer.

https://de.wikipedia.org/wiki/Claudius_Ptolem%C3%A4us

Antwort
von DerRoteRiese, 204

Seit der Antike glauben viele Wissenschaftler daran, dass die Erde rund ist. Bewiesen hat es Christoph Kolumbus bei seiner legendären Amerika Expedition im Jahre 1492. Dabei wurde auch das ungefähre Ausmaß der Erdkugel klar. Den ersten Globus hat dann meines Wissens nach ein paar Jahre später Leonardo da Vinci erfunden, Hoffe ich konnte dir helfen. Liebe Grüße Riese

Antwort
von TravjsLeeg, 87

Bereits in der Antike war bekannt das die Erde rund sein muss. Ein Philosoph hat sich nämlich gefragt warum man denn nicht die gesamte Welt sehen kann sondern nur 60 Meilen weit, die Welt muss folglich die Welt rund sein. 

Antwort
von wfwbinder, 132

Der physischen Beweis durch Erdumrundung schaffte Ferdinand Maggelan mit seiner Erdumsegelung 1519 - 1522.

Wie schon in den anderen Postings klargestellt, war das aber rein Mathematisch schon ein alter Hut.

Kommentar von woflx ,

Zu Magellans Zeiten hat es dieses Beweises nicht mehr bedurft. Genausogut könnte man Juri Gagarin mit seiner Erdumrundung im Weltall als Kronzeugen für eine kugelförmige Erde benennen.

Kommentar von wfwbinder ,

Darf ich an die Frage erinnern:

 Aber dann fuhr jemand mit einem Schiff um die Welt und stellte fest, dass die Erde rund ist. Wer war das gewesen?

Ich habe nur die Frage beantwortet.

Antwort
von ponyfliege, 220

die erste "moderne" beweisführung erfolgte durch nikolaus kopernikus. der hatte aber dann auch noch ein paar erklärungen mehr auf lager als einfach nur die kugel. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus\_Kopernikus

die weltumsegelung diente lediglich der physischen beweisführung und hat mit dem herausfinden an sich überhaupt nichts zu tun.

Kommentar von woflx ,

Nein, Kopernikus suchte nach einer schlüssigen Erklärung für die Bahnen von Merkur und Venus, die in "merkwürdiger" Weise an die Sonnenbahn gebunden sind. Die Erklärung fand er, indem er die Sonne statt der Erde in den Mittelpunkt rückte. Die Gestalt der Erde war für ihn kein Diskussionsthema.

Kommentar von ponyfliege ,

doch. oder vielleicht auch nicht. es gab nicht allzuviele, mit denen er darüber diskutieren konnte. zu seiner zeit galten diverse entdeckungen als "teufelszeug".

immerhin sind als "abfallprodukte" von kopernikusˋ forschungdiverse nützliche geräte angefallen.

Antwort
von woflx, 180

Die Kugelgestalt der Erde hat seit der Antike niemand, der sich mit dieser Frage beschäftigt hat, ernsthaft angezweifelt. Zu Zeiten von Kolumbus war allenfalls die Größe der Erdkugel Gegenstand kontroverser Debatten, wobei Kolumbus die Position einer unzutreffenden Außenseitermeinung einnahm.

Wahrscheinlich ist es allen seefahrenden Kulturen schon früh aufgefallen, daß ein Schiff am Horizont wie hinter einem Berg hervorkommt, so daß die Vorstellung einer gekrümmten Meeresoberfläche und damit einer kugelförmigen Erde naheliegt.

Antwort
von Lazybear, 71

Soweit ich weiß, war es den antiken kulturen schon bekannt, daher hat die erde als kugel es sogar ins alte testament geschafft, sie wussten anscheinend sogar, dass die erde vom vakuum umgeben war und nicht von einer kuppel mit sternen drauf! Der seefahrer den du meinst ist christoph kolumbus! Lg

Kommentar von PatrickLassan ,

Columbus hat es gerade mal von Spanien über die Kanaren in die Karibik geschafft.

Antwort
von mmusterman123, 126

Phytagoras (600 v. Chr.) soll als erster Mensch der Antike erkannt haben, daß die Erde eine Kugel ist. Eratosthenes (276 - 194 v. Chr.)bestimmte erstmalig den Umfang der Erde relativ genau. Ein Jahrhundert davor lehrte Aristoteles (384-322 v.Chr.) die Kugelform der Erde.

Kommentar von redmonkeykh ,

er fragte wer als erstes mit dem schiff umd die erde gefahren ist und so herausgefudnen hat das es eine kugel ist

Kommentar von mmusterman123 ,

Oh, hab ich wohl überlesen 

Antwort
von Cybernout147, 114



Christoph Kolumbus.
Er betrachtete beispielsweise, die Schiffe am Horizont, wie sie allmählich verschwanden, obwohl man klare Sicht hat, als würden sie langsam ins Wasser tauchen. Er wollte eine Abkürzung nach Indien befahren, mit der These, die Erde sei Rund, und gelangte so, nach Amerika oder genauer Süd-Amerika. 

Ebenso Phytagoras, hatte bereits die These aufgestellt, lange vor Kolumbus.

Kommentar von MonkeyKing ,

Soweit ich weiß war die Ansicht, dass die Erde eine Kugel ist, schon lang vor Kolumbus Satz. Uneins war man sich nur darüber, wie groß diese Kugel ist.

Kommentar von Cybernout147 ,

Jein. Ja es stimmt, es gab schon Leute davor, die nicht nur das vermutet hatten, sondern sich auch schon mit dem Sonnensystem beschäftigten. Bzw. die Bahnen der Planeten und was sich, um was dreht. Eine Runde Erde, war schon lange in Diskussion. 

In der Frage, möchte jedoch jemand wissen, wer das mit der Kugel glaubte und die Welt umsegelte, das war dann Kolumbus. Amerika wurde aber auch schon von den Wikingern entdeckt. 

Kommentar von MonkeyKing ,

Streng genommen wurde Amerika von der ersten Menschen entdeckt, welche die Beringstraße überquert haben. ;)

Kommentar von Cybernout147 ,

Ja das Stimmt, Guter Einwand, sie kamen aus Siberien, vor 50-55 Tausend Jahren und ließen sich in Amerika nieder, dort trennten sie sich und so entstanden die Indigenen Kulturen. 

Antwort
von MauriceP15, 101

Auch schon damals Pythagoras(also schon circa vor 2500 Jahren) hatte die Idee bzw hat herausgefunden, dass die Erde keine Scheibe ist sondern eine Kugel.

Antwort
von redmonkeykh, 64

Kolumbus ? als er nach America segelte ?

Kommentar von Plueschtier94 ,

Eben nicht. Er konnte es nicht beweisen nur Vermuten. 
Für den Beweis hätte er einmal um die Welt schippern müssen. Das hat Magellan 20 Jahre danach gemacht. 

Antwort
von Plueschtier94, 79

Fernando Magellan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten