Wenn man sich entscheiden müsste; was ist wichtiger bei einen Spiegelreflexkameraobjektiv: Autofokus oder Bildstabilisator und warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

- mir fällt gerade keine elektrisch stabilsiertes Objektiv ohne Autodooffocus für DSLR ein. Die Stabilsierung sitzt ja auch meist in der Focallinsengruppe (Innenfocus, Hinterlinsenfocus) oder bei langen Telezoom im Varifocator. Ausnahmen sind die billigen Kitlinsen mit leichten Plastiklinsen und Fronttubusfocusierung
- Autodooffocus ist inzwischen "Üblich" weil man damit Optiken und auch Kameras billig herstellen kann. Für einen korrekt arbietenten manuelen Focus braucht man präzisse Mechanik und teuer herzustellene Bauteilgruppen mit geringensten Toleranzen (bzw penibler Justage). Deswegen gibt es manuelen Focus nur noch in der Profisparte wo der Materialaufwand auch gebraucht und bezahlt wird.

Für ein technisch gutes Bild braucht man erst mal eine "gute" Optik. Autofocus und Stabilsierung sind dafür nicht nötig wird aber gerne als "Wichtig" verkauft bzw erleichtert das arbeiten mit dem Gerät womit Knipser/Noobs dann auch gleich eine brauchbare Trefferleistung hinbekommen.

Technisch betrachtet ist der Autofocus wichtiger weil er die maximale Schärfeleistung der Optik ermöglicht. Auch (vor allem !) an Billigkameras mit Gucklochsucher wo man die Schärfe nicht mehr selber sieht und entsprechend einstellen kann.
Die Stabilsierung ist bei wenig Licht und Telebrennweiten vorteilhaft und verbessert auch die AF Focusleistung.
Aber sowohl Autodooffocus als auch Stabilsierungen  haben deren Nachteile/Tücken und sind daher meist abschaltbar.

Ein weiteres Problem der Stabilisierung ist das diese Kompromisse bei der Konstruktion zb der Linsengrösse (Masse) aufwingt und deswegen mit lichtstarken Optiken schwer/teuer umsetzbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir vor, es gibt auch Objektive, die weder AF noch Bildstabi haben. Und damit kann man auch fotografieren. Ich verstehe den Sinn deiner Frage nicht so richtig. Was haelst du davon, die Objektive und die Kamera mal beim Namen zu nennen und uns mitzuteilen, was du hauptsaechlich zu fotografieren gedenkst? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du entscheiden. Es kommt immer darauf an, was du mit den Objektiven Fotografierst. Für schnelle Motive würde ich zu einem schnellen Autofokus greifen und bei Landschaftsaufnahmen würde ich zum Bildstabilisator greifen.

LG Alex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Brennweite, welche Lichtstärken haben die Objektive und vor allem was möchtest Du fotografieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Henrik0310
23.05.2016, 14:11

also Brennweite 70-300, bei Lichtstärken weiß ich nicht was du meinst und fotografieren will ich vor allem Menschen beim Golfspielen aber natürlich will ich das Objektiv auch für andere Landschaften oder für Sehenswürdigkeiten oder so benutzen... 

Hilft das?

0

Was möchtest Du wissen?