Frage von za786, 37

Wenn ich jetzt bei der Bundeswehr als Fachinformatiker systemintegration arbeite muss ich dann auch in krieg gehen. Was Bedeutet Zivil?

Antwort
von SebRmR, 18

Zivil: nicht militärisch
http://www.duden.de/rechtschreibung/zivil

Muss ich als Zivilbeschäftigte/-r an den Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilnehmen?
Für Zivilpersonal gibt es keine generelle Verpflichtung zur Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Die Bundeswehrverwaltung deckt ihren Bedarf an zivilen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für die Auslandseinsätze derzeit durch Freiwillige. Eine grundsätzliche Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen muss jedoch von allen Zivilbeschäftigten vor der Einstellung in die Bundeswehrverwaltung schriftlich erklärt werden.

https://www.bundeswehrkarriere.de/faq
--> Allgemeines zur zivilen Karriere

Antwort
von Otilie1, 35

natürlich wenn du gebraucht wirst musst du auch gehen .

zivil heisst °°° nicht militärisch °°°

Kommentar von za786 ,

Muss ein zivil arbeiter bei der Bundeswehr auch in den Krieg gehen?

Kommentar von Otilie1 ,

nein, dann nicht , eventuell freiwillig

Kommentar von Apfelkind86 ,

Auch zivile Mitarbeiter erklären sich dazu bereit, an Einsätzen teilzunehmen, evtl. in Uniform. Weigerst du dich, wird das deiner Laufbahn nicht gut tun!

Antwort
von Nomex64, 11

Da sich die Bundesrepublik derzeit mit niemandem im Krieg befindet kann sie auch keinen, egal ob Zivilist oder Soldat, in einen Krieg schicken.

Von allen Mitarbeitern wird aber erwartet das sie an Auslandseinsätzen teilnehmen. Für Soldaten ist das sogar verpflichtend.

Im Fall eines Krieges ist aber selbst das hinfällig, dann sind die Prioritäten ohnehin anders gesetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community