Frage von lele1900, 157

Welpen am Finger beißen lassen?

Hallo Leute :)
Ich habe seit 2 Wochen eine französische Bulldogge er ist noch 11Wochen alt am Anfang hab Ichs ihm manchmal erlaubt an meinem Finger zu kauen tut ja auch noch nicht weh weil er so kleine zähne hat aber dann meinte jemand ich soll das lieber nicht mehr machen und ihm was anderes zum kauen geben und nein sagen weil wenn er größer ist mich dann beißen würde stimmt das ? Ich habe jetzt das seit einer Woche so gemacht aber er versucht immer noch  wieder mein Finger zu beißen sollte ich es ihm einfach erlauben oder würde er mich dann wirklich wenn er größer ist beißen ? Danke für eure Tipps und Ratschläge :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnnaTeresaLe, 19

Ich würde deinen Hund auch nicht mehr auf deinen Fingern rumkauen lassen. Dabei geht es nicht darum, dass er später dann mal wirklich zubeißt also böse oder aggressiv ist, sondern deine Finger später möglicherweise als Spielzeug ansieht und spätestens wenn die Welpenzähne da sind, ist das für dich alles andere als angenehm. 

Da es für Welpen oder generell Hund, aber sehr wichtig ist, dann sie etwas zum Kauen haben, empfehle ich dir nach Welpenkauspielzeug zu schauen. Denn wenn die Zähne kommen beziehungsweise der Zahnwechsel statt findet, dann spätestens wird dir dein Hund und auch du darum sehr dankbar sein.

Du musst dir das vorstellen wie ein zahnendes Baby, die haben dabei auch unglaubliche Schmerzen und so geht es dem Hund auch. Wenn man dann dem Hund etwas zum Kauen gibt, dann knabbert er 1. hoffentlich nicht Dinge von dir an und 2. hat eine Ablenkung und kann auf seinen ganz persönlichen Sachen seine Kaulust ausleben :-)

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Liebste Grüße

AnnaTeresa

Kommentar von lele1900 ,

Vielen Dank:)

Kommentar von AnnaTeresaLe ,

Gerne doch, wenn Du noch weitere Tipps brauchst, dann melde dich einfach! 

Liebe Grüße

AnnaTeresa :-) 

Antwort
von KIttyHR, 61

Solange er nicht über die Schmerzgrenze hinaus geht und so trotzdem die Beißhemmung erlernt, ist es im Grunde nicht schlimm. Jedoch wird es nervig, wenn er es sich angewöhnt hat. Besonders Französische Bulldoggen sind sehr Kaufreudig. Ich kenne welche, die wirklich dauerhaft an den Fingern knabbern und rumbeißen und das tut dann auch manchmal schon weh. Besonders unangenehm ist es, wenn dann mehrere solcher Hunde zur Begrüßung an dir hochspringen und dir in die Finger beißen … das geht dann recht schnell, wenn du deinem Welpen das nicht früh genug beibringst.

Antwort
von Goodnight, 44

Es gibt Leute die nicht früh genug anfangen können einen Welpen zu massregeln..

Solange der Welpe dir nicht weh tut, darf er auch mit deinen Fingern spielen und du mit ihm.  Dein Hund ist noch ein Baby und so benimmt er sich auch.

Sobald es weh tut zeigst du es deinem Welpen deutlich mit Aua! hört er auf ist es ok, sonst stehst du kurz auf, klemmst deine Hände unter die Arme und schaust weg. Der Kleine wird sich hinsetzen und nachdenken. 

Danach spielst du sanft weiter. Oft genug ist es der neue Besitzer, der  den Hund provoziert zu beissen und zu schnappen.

Gerade wenn man einen Welpen weg schupst und selber wild wird, reizt es sie zur Attacke.

Einfach etwas gesunden Menschenverstand, Fürsorglichkeit und Verständnis für ein Hundekind auspacken ,)

Kommentar von lele1900 ,

Vielen Dank :)

Kommentar von Goodnight ,

Gerne ! :-))

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 23

Es ist dieses widersprüchliche Verhalten von uns Menschen welches Hunden dann viel Erschreckendes beschert.

Ein Hundewelpe ist ein kleiner Beutegreifer, er lernt im Welpenalter körperliche Geschicklichkeit, das Steuern aller Körperfunktionen für die Jagd und für das innerartliche Sozialverhalten.

Das Verhalten an dünner Menschenhaut ist bei Hunden nicht genetisch verankert und muß genau in diesem Welpenalter erlernt werden.

Oft benehmen wir Menschen uns den Hundewelpen gegenüber als ob wir einen Säugling vor uns hätten. Der wird an unseren Fingern nuckeln wenn wir diese hinhalten.

Ein Hund ist aber ein Hund und mit 8 Wochen oder 11 Wochen zwar ein Welpe aber nicht mehr im "Säuglingsalter"

In genau dieser Zeit lernt er bei Muttern und Geschwistern die Kraft seiner Zähne dosiert einzusetzen.

Lässt Du er jetzt gerade zu weil er noch so winzige Zähnchen ohne Kraft hat wird er es später nur schwer verstehen können warum das nun nicht mehr angenehm sein sollte.

Oft sind dann schnell brachial Erziehungsmethoden angewendet wenn es dann weh tun sollte.

Buchtipp: Welpen Anschaffung, Haltung, Erziehung, Autor: Clarissa v. Reinhardt

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 37

Für meinen Hund war immer Menschenhaut tabu. Egal ob sanftes knabbern oder zwicken, je früher du die Beißhemmung trainierst um so besser.

Antwort
von usernamekreativ, 55

Du siehst ja dass er es jetzt wo er noch klein ist immernoch versucht. Wenn du ihn damit aufziehst wird er es nicht sein lassen. Ich habe zwei Freundinnen, beide haben diese richtig großen Hunde. Der eine denkt er sei noch ein Baby weil er immer so behandelt wird und setzt sich dann mit seinen 60 Kg (sehr durchtrainiert weil der Vater immer mit ihm Joggen geht) Auf den Schoß und meine Freundin kriegt Schnappatmungen. Meine andere Freundin hat auch so einen Hund und der springt einen mit seinen 40 Kg immer an und legt die Pfoten auf die Schultern, weil er nicht checkt dass er zu groß und zu schwer ist. Also lass es lieber sein
MFG
usernamekreativ

Kommentar von lele1900 ,

Dankeschön :)

Kommentar von usernamekreativ ,

gern :)

Kommentar von Goodnight ,

Das hat jetzt aber gar nichts mit dem Knabbern eines Welpen an an den Fingern des neuen Besitzers zu tun.

Die beiden Hunde sind schlicht völlig ver- und unerzogen.

Antwort
von kiss4roses, 46

Nein. Erlaube ihm das nicht. Ablecken ist ok aber nicht knabbern oder kauen lassen. Dafür gibt es extra Hundespielzeug, worauf sie kauen können. Das ist wie bei Babys, auch Welpen bekommen irgendwann einen Zahnwechsel. Deswg.unter anderemm,... kauen sie halt gerne auf allem rum. Gewöhnt er sich das jedoch an Deinen Fingern an, könnte er Dir irgendwann weh tun. Bestimmt nicht absichtlich, aber beim spielen oder toben kann das denn schnell passieren. Hole ihm Rindermarkknochen beim Metzger 2 mal die Woche und ansonsten Kauspielzeug. Bekommst Du z.Bsp. beim Fressnapf.

Sage ihm immer wieder laut und kurz "nein" wenn er es wieder versucht und entziehe ihm dann auch sofort Deine Hand.Aber bitte nicht anschreien ! Viel Spass noch mit dem Racker. Lg


Antwort
von Ryuunosuke, 53

Ich würde es ihm nicht mehr erlauben, kann ja gut sein, dass wenn er ausgewachsen ist immer noch drauf rumkauen will und da wirds denke ich schon unangenehm xD

Kommentar von iTunesgirl ,

Das ist Quatsch. 

Meine ausgewachsenen Hunde knabbern und beißen mir im Spiel auch in die Hand. Aber eben so, dass es nicht wehtut. Und das müssen sie im Welpenalter lernen. 

Kommentar von lele1900 ,

Danke :)

Antwort
von iTunesgirl, 67

Solange er dir dabei nicht wehtut, lass ihn das auf jeden Fall machen. Er muss ja lernen wie weit er gehen kann. Stichwort Beisshemmung. 

Welpen erkunden nunmal alles mit dem Maul. Sollte er es übertreiben, brich das sanft, aber bestimmt ab und lass ihn sich beruhigen. 

Kommentar von lele1900 ,

Aber tut das dann nicht so oder so weh egal wie sie beißen wenn sie große Zähne haben sie könnten das ja auch bei anderen machen ?:/

Kommentar von iTunesgirl ,

Hunde können ihre Beisskraft bestens dosieren. Dazu ist es aber eben wichtig, dass sie das lernen. Woher sollen sie sonst wissen was weh tut und was nicht. Auch nimmt n Hund nicht einfach die Hand von nem Fremden ins Maul und kaut drauf rum... 

Informiere dich mal über das Thema Beisshemmung. 

Meine Hunde, die inzwischen ausgewachsen sind, Retriever und Schäferhund, "beißen" mich auch. Es tut nicht im geringsten weh. Ich habe davon nicht mal Kratzer. 

Kommentar von lele1900 ,

Trzdm. Danke :)

Antwort
von BigBen38, 44

Korrekt - es tut NOCH nicht weh..

Aber wenn Du es nicht unterbindest - Beisst er irgendwann ein Kind...

Klar - im Spiel - aber woher soll er wissen, das das dann nicht ok ist - und evtl sogar Verletzungen verursacht.

Gewöhn es ihm ab ...besser ist es.

Kommentar von lele1900 ,

Oke danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community