Frage von Tragosso, 68

Welches ist das, eurer Meinung nach, beste Frostfutter für Panzerwelse?

Huhu.

Wir füttern abwechselnd verschiedenes Frostfutter, Mikrowürmer, Tabs, Flocken/Granulat und Garnelenpudding.

Dennoch würde mich mal eure Meinung als Fischbesitzer interessieren. Selbst Fische scheinen eigenwillig zu sein, denn unsere Welse fressen Lebendfutter das zu groß erscheint (Mückenlarven z.B) nicht gerne bis gar nicht. Vielleicht habt ihr ja aber auch andere Erfahrungen mit euren Tieren gemacht.

Dennoch soll es bei dieser Umfrage mal nur um Frostfutter gehen, damit wir eventuell beim nächsten Einkauf auch mal etwas anderes ausprobieren können

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 47

Hallo,

rote MüLa solltest du überhaupt niemals verfüttern. Das hat folgende Gründe: (und diese Gründe bestehen auch beim Frostfutter!)

- Rote Mückenlarven können auch in sehr sauerstoffarmen
Gewässern überleben. diese Sauerstoffarmut geht oft einher mit einer
starken Schadstoffbelastung und einer hoher Konzentration an
Umweltgiften. Diese Schadstoffe und Gifte sind dann auch in den MüLas zu
finden. Für Fische nicht sonderlich gesund.

- Ein weiteres Problem ist die relativ harte äußere Hülle mit den
dazu gehörenden "Chitindornen", die zu Darmverletzungen führen können.

- Weiterhin besitzen rote MüLa "Widerhaken" (es handelt sich dabei
eigentlich un die "Fusshaken" und die "Kauwerkzeuge". Auch diese können
sehr erhebliche Magen und Darmverletzungen herbeiführen.

- Fische mögen leider rote MüLas auch schrecklich gerne und überfressen sich ganz schnell damit.

- Verdauungsprobleme, Infektionen, Darmverschluss, Vergiftungen - und der Tod der Fische können die Folgen sein.

Als Alternative solltest du lieber lebende Wasserflöhe und weiße
Mückenlarven oder aber als Frostfutter auf weiße oder schwarze
Mückenlarven ausweichen. Dann leben deine Fische gesunder und länger und auch den Corydoras wird es schmecken.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Tragosso ,

Unsere Corys fressen die roten Mückenlarven sowieso nicht so gerne, die werden kein Problem damit haben, wenn wir die das nächste Mal weglassen :P

Achja, wie sieht es mit Krill und Mysis aus, kann man die verfüttern oder lieber nicht?

Kommentar von dsupper ,

ah okay - meine haben die früher immer mit absoluter Vorliebe gefressen - aber seit 3 Jahren gibt es keine mehr ...

Kommentar von Debby1 ,

Hallo Daniela,

was ist denn mit gefriergetrockneten roten Mücken Laven, können die auch den Fischen schaden?

Kommentar von dsupper ,

Ich meine, in etwas abgeschwächter Form bestehen dabei die gleichen Gefahren

Kommentar von Debby1 ,

so ein Mist, jetzt weiß ich warum mein Neonsalmler Sterben musste.

Trotzdem Danke für die Antwort.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 32
Etwas anderes, nämlich:

Hallo Tragosso,

unsere Welse fressen Lebendfutter das zu groß erscheint (Mückenlarven z.B) nicht gerne bis gar nicht.

Das kann ich gar nicht verstehen, wie weiße und schwarze Mückenlarven für Panzerwelse zu groß sein können, das ist auf alle Fälle die erste Wahl!

Meine und die Rotstrichbarben sind ganz wild auf selbst gemachtes, Fischfilet, Rinderherz und blanchierten Spinat durchgedreht und zu Platten eingefroren!

Nebenbei, solltest Du die gefrorenen Mückenlarven nach dem auftauen gut spülen!

MfG

Norina

Kommentar von Tragosso ,

Die weißen und schwarzen nicht, aber die roten mögen sie scheinbar nicht so gerne. Wir hatten mal lebende gekauft, aber die wurden kaum angerührt, die schienen sogar Angst davor zu haben. Gefrorene fressen sie, aber auch nicht so gern.

Danke für deine Antwort :)

Kommentar von Norina1603 ,

Dann machen sie der Gesundheit zu liebe instinktiv das richtige ;-)

Antwort
von Hexer92, 36
Cyclops und/oder rote Rädertierchen

Weil sie sich gut im Becken verteilen und die anderen Fische auch was davon haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community