Frage von rotesand, 79

Welcher Motor ist für die Mercedes B-Klasse (W245) am besten?

Hallo!

Mein Onkel hat sich nun zum Kauf einer Mercedes B-Klasse der W245 Baureihe entschieden --------> Baujahrsmäßig will er irgendwas zwischen 2006 und 2009 haben. Preislich hat er ca. 10-12000 Euro einkalkuliert, die er bereit wäre auszugeben.. von seinen anfänglichen Plänen mir 5-6000 Euro hat ihn die Mercedes Vertretung abspenstig machen können ;)

Ihm ist es wichtig, dass er ihn mit Automatikgetriebe bekommt & die Leistung dafür ausreichend ist.. bisher hat er vor Ort im Autohaus 'nen gebrauchten Mercedes B180 CDI Automatik Probegefahren & fand den super. Den hätte er am liebsten gleich gekauft ---------> aber pro Jahr fährt mein Onkel (59 Jahre) deutlich weniger als 10.000 Km und meist Kurzstrecken, da macht 'nen Dieselwagen echt absolut keinen Sinn..

Er hat sich inzwischen "historische" Prospekte bei Ebay ersteigert & sich auch durch die Motorisierungen gelesen --------> wir wissen echt nicht, was da am ehesten Sinn machen würde.. es soll definitiv ein Benziner sein, der Leistungsmäßig mit dem Automatikgetriebe harmoniert. Es gibt da z.B. einen Basismotor mit i. was um die 90 PS, wie sieht's da aus? Glaube der Nächstgrößere hat 115 PS.. ist das eher was?! Oder doch ein anderer?

Es soll außerdem ein Motor sein, der mit normalem Pflegeaufwand relativ lang hält.. mein Onkel möchte mit diesem Auto in Rente gehen & es dann auch noch lang behalten!

Wäre klasse, wenn's evtl. 'nen paar B-Klasse Fahrer und/oder Kenner gibt die mir bzw. meinem Onkel helfen könnten!

Vielen Dank schonmal & 'nen schönes Wochenende :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von derhandkuss, 53

Ich habe 7 Jahre lang eine A-Klasse gefahren. Bis mir jemand an der Ampel hinten drauf gefahren ist - wirtschaftlicher Totalschaden! Gefahren habe ich den A160 mit 1,6 Liter Hubraum und 104 PS.

Dieses Fahrzeug habe ich regelmäßig bei unserem Abschleppunternehmer des ADAC warten und reparieren lassen. Dieser riet mir dringend von einer (vergleichbaren) B-Klasse ab! Denn die B-Klasse ist offensichtlich sehr wartungsunfreundlich. Wartungs- und Reparaturarbeiten scheinen dort sehr kundenunfreundlich zu sein - und der Pannendienst hat ständig mit entsprechenden Fahrzeugen zu tun!

Kommentar von rotesand ,

Vielen Dank!

Ich habe sowas auch schon gehört.. und wollte meinen Onkel exakt deswegen von der B-Klasse wegbringen bzw. habe ihm das neuere Modell des Ford C-Max (er fährt bisher einen 2003er) geraten, aber er ist der Meinung dass er mit fast 60 einen Mercedes möchte.. Alternativen, selbst wenn die besser sind und billiger, kommen für ihn nicht in Frage: Will er nicht, es muss, soll, darf ausdrücklich nur die B-Klasse sein.. das verstehe wer will!

Antwort
von timotius1999, 37

Also der 200er sollte reichen

Kommentar von rotesand ,

Danke dir!

Hast du Erfahrungen mit diesem Motor, insbesondere in Verbindung mit dem Automatikgetriebe?

Kommentar von timotius1999 ,

Meine oma hat einen in ihrer bklasse und sie ist zufrieden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community