Welchen Text in Trauerkarte der verstorbenen Oma meines Ex-Mannes?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Adressieren würde ich die Karte an die "Familie xy" - der Verlust betrifft ja i. d. R. mehrere Personen.

Wenn Du dich stets gut mit der Verstorbenen verstanden hast, dann kannst Du ruhig schreiben, dass Du sie stets geschätzt hast, Du sie vermissen wirst und der Familie Deine herzliche Anteilnahme zum Ausdruck bringst.

Nachdem Du schon viele Jahre keinen Kontakt mehr zu dieser Familie hattest und das Verhältnis zu ihr - so, wie Du schreibst - nicht das Beste war/ist, würde ich persönlich kein Bargeld der Karte beilegen.

Wenn Du das Bedürfnis nach einem letzten Gruß verspürst, wäre ein kleines Blumengesteck oder ein kleiner Kranz zur Beerdigung empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi77
13.09.2016, 09:12

Anfügen könntest du noch:

"Die Allerbeste dieser Familie ist für immer von uns gegangen"

0

In der Todesanzeige der Zeitung steht gewöhnlich die "Traueranschrift". Da würde ich die Karte hinschicken.

Gibt schon vorgedruckte Karten zu kaufen mit "aufrichtige Anteilnahme", "herzliches Beileid" usw. So eine (mit einem schönen Motiv drauf) würde ich kaufen und einfach rein schreiben, "Eure Sandy".

Blumen / Gesteck / Kranz: musst Du wissen, wie nahe Du den Hinterblieben  stehst, bzw. ob Du Dich besser fühlst, wenn Du diese Aufmerksamkeit an die Verstorbene entrichtet hast.

Wenn Blumen: dann eigentlich kein Geld - oder umgekehrt.

Würde einen kleinen Blumenstrauß binden lassen, finde ich persönlicher als Geld.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung