Frage von Vitaly1989, 300

Welche Stadtteile von Köln sind ruhig und gut zum Leben und welche ist es am besten zu vermeiden?

Antwort
von Deichgoettin, 300

Die Stadtteile Kölns, in denen es sich ruhig und schön leben läßt und trotzdem ziemlich zentral liegen, sind von den Mieten her auch leider ziemlich hochpreisig. Dazu gehören sicherlich: Klettenberg, Sülz, Lindenthal, Marienburg, Müngersdorf, Junkersdorf und Rodenkirchen.
Meiden würde ich auf alle Fälle: Kölnberg (gehört zum Stadtteil Meschenich), Chorweiler und Kalk.

Mietpreise kannst Du Dir hier ansehen:

http://www.immobilienscout24.de/Suche/S-T/Wohnung-Miete/Nordrhein-Westfalen/Koel...

Kommentar von Vitaly1989 ,

Danke! :) Über Chorweiler habe ich gelesen, dass es da viele unsere russische Migranten wohnen, die sich sehr asozial verhalten und Hartz-IV bekommen.

Kommentar von Deichgoettin ,

gern :-)) Glaube mir, es sind nicht nur die russischen Migranten, auch andere Menschen benehmen sich daneben.

Kommentar von Gugu77 ,

Heute benehmen sich  seit 11.11 Uhr  (fast) alle in Köln  janz anders;-))

Kommentar von Deichgoettin ,

Das kann ich nur bestätigen :-)))

Kommentar von Vitaly1989 ,

Der Karneval! :)

Kommentar von Deichgoettin ,

Ja, nur "Jecke" unterwegs :-))

Antwort
von Elphie, 278

Also ich wohne in Deutz und bin dort mehr als zufrieden. Es ist genug los hier, dass man sich abends nicht unsicher fühlt oder so, aber es ist auch keine Gegend, wo an jeder Ecke ne Kneipe ist, so dass man abends womöglich nicht schlafen kann, weils so laut auf der Straße ist. Man ist super schnell auf der andern Rheinseite und in der Innenstadt und die Mietpreise sind auf der Deutzer Rheinseite auch nicht ganz so heftig :)

Kommentar von Vitaly1989 ,

Danke! :)

Antwort
von RobTop96, 250

Linksrheinisch ist Trumpf!

Und der Mietmarkt in Köln ist die Hölle. Wenn Du wenig Kohle hast, musst Du nehmen, was Du kriegen kannst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community