Frage von notyourbae1, 285

Welche Schulfächer sind wichtig wenn man Erzieherin werden möchte???

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 234

Aufjedenfall Deutsch, da man viel Kommunizieren muss. Vorallem Erziehungswissenschaften ist wichtig, falls du dieses Fach hast. Auch wären gute Noten in Sport, Kunst und Musik von Vorteil.

Antwort
von Sanja2, 198

keine speziellen, hauptsache du schaffst den Abschluss. Um dich gut auf den Beruf vorzubereiten mach das eine oder andere Praktikum oder engagiere dich ehrenamtlich. Das bringt dir die Fähigkeiten die du in keiner Schule lernen kannst, aber in dem Job absolut brauchst.

Antwort
von Julia23899, 172

Ich mache gerade meine Ausbildung zur Erzieherin und die berufsbezogenen Fächer sind: Biologie, Erziehungswissenschaft, Englisch, Didaktik und Methodik, Mathematik, Kunst, Spiel, Spanisch und Musik.
Die berufsübergreifenden Fächer hingegen sind Deutsch/Kommunikationslehre, Religionslehre, Sport und Gesellschaftslehre mit Geschichte.

Antwort
von MaxiReeck, 162

Pädagogik wäre nicht schlecht, das kann man auf vielen Schule in der Oberstufe dazuwählen - Ansonsten sind Sozialwissenschaften, erziehungswissenschaften, Deutsch, Geschichte, Mathe und Biologie, je nachdem auch Sport gefragt... im Prinzip also das große Gesamtpaket also ;-)

LG Maxi

Antwort
von Hermeshimself, 122

Grundsätzlich zunächst mal alle, da sich daraus der Notendurchschnitt berechnet. Außerdem weißt Du ja nicht wo Du später als Erzieherin eine Arbeitsstelle bekommen wirst. Somit sollte Dein allgemeines Wissen so groß wie möglich sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten