welche religion hatten die türken vor dem islam?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Türken wie auch die anderen Turkvölker hatten glaubten an das sogenannte Tengrismus  http://anthrowiki.at/Tengrismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele denken es war das Anbeten der Natur. Das stimmt aber nicht. Die türkische Religion war eine Art "Scharmanismus". Sie hieß aber "Tengrismus" und stellt einen wesentlichen Unterschied dar:

Scharmanismus = Feuersanbeter
Tengrismus: Gottesanbeter

Der Grund warum der Islam im Volk so schnell platz nahm hat folgende Gründe:

1. reger Handel mit Moslems
2. Ähnlichkeit zum eigenen Glaube

Tengri = Tanri = Gott = Also Gottgläubigkeit. Es geben sehr starke Indizien dafür dass sie an einen Erschaffer im Himmel glaubten. Denn der Himmel war Heilig. In alten türkischen Flaggen kommt überwiegend die Farbe blau vor (für den Himmel). Und Himmel hieß Kök = Gök.

Daher ist es nahegelegen dass sie sich mit ihrer Religion identifizierten und sich "Gök-Türken" nannten.
Und da Tengri (Tanri) EIN EINZIGER Gott war, viel es nicht schwer den Islam, der ja auch nur einen Gott hat, anzunehmen.

P.s: Tanri heißt heute immer noch Gott. Man spricht immer von Tanri wenn ein außerislamischer Gott gemeint wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Weinberger

Vorfahren der Türken = Hunnen. Es geben Vermutungen von welcher hunnischen Gruppe die Türken stammen könnten. So kann man die Zeit der Türken noch etwas weiter zurückforschen.

Aber Türken und VOR ALLEM die Turksprache ist NICHT vom arabischen oder so abgeleitet! Mit welchem Halb-Wissen lebst und laberst du eigentlich? Die heutige Türkei ist vermischt mit arabisch, englisch, französisch etc. Aber welche Sprache ist es nicht heutzutage.

Die ur-türkische Sprache ist sehr alt. Es geben auch türkische Runen-Schriften.
Und zu behaupten dass es vor dem Islam keine Türken gab.. man ich weiß echt nicht ob es überhaupt Sinn macht mit dir zu reden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir sind keine araber, aber das mit mongol stimmt, und das hier

Tengrismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Türken stammen ursprünglich von den Hunnen ab.
Die Religion der Hunnen war die Anbetung des Feuers.
Das Feuer hieß bei den Hunnen TURK.
Diesbezüglich wurden ihre nachkommen überall wo sie sich an siedelten als Türkvölker oder türk sprechendes Volk bezeichnet!

Eines dieser türksprechenden Völker wie die Kumanen, lebten schon zu einer Zeit in Europa auf dem Gebiet Ungarns da hat es die deutschen als Nation noch nicht gegeben!

Eine vom Papst im Rom verfasster Befehl *goldenen Bulle von 1222* an den Ungarischen Königs den Muslimen in seinem Land massiv in ihren Ret chten einzuschränken dann sie zum Konvertieren in den christlichen Glauben zu drängen andernfalls aus Ungarn zu vertreiben und Notfalls auch zu töten. Die Kumanen fanden Zuflucht als erstens bei denn Illyrer, die verstreut auf dem Balkan zahlreiche Gemeinden Islamischen Glaubens besaßen.
Zwei Ortsnamen auf dem Balkan wie Kumane in Süd Albanien und Kumanovo im Osten Albaniens des heutigen Mazedoniens sind auch heute noch stillen Zeugen jener Zeit.

Kurz vor Ende des 13.jahrhunderts, war durch die Christlich dominierten Königreiche in Europa und auf den von ihnen eroberten Gebiete der Illyrer im Südosten Europas, der Druck und die Rechtosigkeit vor allem die gräultaten an deren Bevölkerung mit Islamischen Glaubens
Zwangen das Kalifat Truppen in den Balkan zu verlegen um das Barbarische Vorgehen gegen diese Bevölkerungen mit Islamischen Glaubens durch die Christlichen Besatzer zu stoppen und diese Menschen unter dem Schutz des Kalifat zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Szuul
17.03.2017, 05:54

Betreff: "Eines dieser türksprechenden Völker wie die Kumanen, lebten schon zu einer Zeit in Europa auf dem Gebiet Ungarns da hat es die deutschen als Nation noch nicht gegeben!"


So ein Quatsch - die Kumanen kamen erst nach 1240 n. Chr. in Europa an (Moldawien, Ungarn - Vertreibung durch die Mongolen). Selbst zum Zeitpunkt der Gründung des Kumarenreiches (um 1061) existierte bereits das Heilige römische Reich deutscher Nationen - explizit DEUTSCHE NATIONEN (PLURAL - wir sind übrigens immer noch föderal und begreifen uns als ein Staatenbund ;)). Davor das Frankenreich (zudem die Gebiete des hlg. röm. Reiches dt. Nationen gehörten) seit dem 5. Jahrhundert - also zu einer Zeit als es weder den Islam noch einen Propheten gegeben hat. Hier wurden bereits Kirchen und mehrstöckige Gebäude errichtet, als die Kumaren noch ausnahmslos in Zelten hausten und mit ihren Herden von Ort zu Ort zogen. Um die Verhältnisse mal klar zu stellen: Das heilige römische Reich deutscher Nationen bestand durchgehend von 962 - 1806, das Osmanische Reich von 1299 - 1922. Das sind 624 Jahre Osmanisches Reich gegen 844 Jahre Deutsches Reich, wobei die Deutschen in ihrem eigenen Reich schon 337 Jahre mit kodifizierten Gesetz und Organisation lebten. Wohlgemerkt, bereits in einem Reich der Deutschen Nationen - nicht unähnlich heutiger Struktur.

0

Christlich.

Erinnere dich daran, dass Istanbul vor der Landnahme der Osmanen Konstantinopel hieß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jdkeidie72
19.11.2016, 13:57

nein hahaha zu der zeit haben nur christen bevor die osmanen istanbul eroberten in istanbul gelebet

0
Kommentar von eric361
19.11.2016, 16:06

Was laberst du da
Was für christen
Dass was du sagst hat nicht mal einen Sinn
Was hat das mit Istanbul zu tun
Die Frage lautet im allgemeinen was vor dem Islam bei den Türken waren

Antwort: an so ein Sonnengott

0
Kommentar von twentyfingaz
20.11.2016, 10:37

Hahahahahaha

Was bist du denn für ein Freak.

Ich weiß dass es einige Vollid.oten gibt die versuchen, glauben zu machen dass Türken Christen waren.

Die Stadt war in römischen Händen. Benannt nach Kaiser Konstantin. Die Osman haben es schließlich erobert.

Gib das bitte auch deinen Büchsenfreunden weiter.

0

Die Frage bezieht sich auf Türkenstämme, bevor sie den Islam annahmen ?

Überwiegend war das Tengrismus, mit nicht unerheblichen Strömungen zum alten, vorislamischen Persertum, Zoroastrismus, mit Nachwirkungen, Spuren, bis in die heutige Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, aus islamische Sicht gibt es den Islam seit Adam...die Frage kann also so nicht gestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nunuhueper
19.11.2016, 14:35

Na sowas.

0

Tengri

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?