Weiß vielleicht jemand wie man Schuppen weg bekommt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo denizyelen1234,

ich versuche gern dir bei deinem Problem weiter zu helfen. Dazu möchte ich dir zuerst kurz erklären wie Schuppen überhaupt entstehen.

Der Hauptverursacher für Schuppen ist ein natürlich vorkommender Hefepilz mit dem Namen Malassezia globosa, der sich auf der Kopfhaut aller Menschen befindet. Er ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut, dabei wird ein Nebenprodukt, die sogenannte Ölsäure produziert. Manche reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall gerät die Kopfhaut aus der Balance: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen.

In der Regel bekommt man Schuppen mit einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo in den Griff. Dabei ist es sehr wichtig, dass man dieses wirklich langfristig und regelmäßig anwendet. Nur so kann man nämlich den Verursacher von Schuppen, also den natürlichen Hefepilz Malassezia globosa, in den Griff bekommen. Wenn du zudem wieder zu einem Produkt ohne Anti-Schuppen-Schutz wechselst, kann sich das Schuppenproblem leider jederzeit wieder bemerkbar machen.

Anti-Schuppen-Shampoos enthalten in der Regel einen Wirkstoff, der den Hefepilz und die Schuppen bekämpft. Bei Head&Shoulders Shampoos sind es die Wirkstoffe Zinkpyrithion und Zinkcarbonat, die sich im „Kampf“ gegen Schuppen bewährt haben. Die Shampoos sind pH-heutneutral, du kannst sie also ruhig täglich und langfristig verwenden. Sie helfen deiner Kopfhaut, in der Balance zu bleiben und pflegen gleichzeitig Kopfhaut und Haar.
Wenn du mal ein Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren magst, empfehle ich dir unser „Apple Fresh“ Shampoo. Es bekämpft effektiv das Schuppenproblem durch den Wirkstoff Zinkpyrithion und pflegt deine Kopfhaut. Es ist mild, pH-hautneutral und hinterlässt zudem einen fruchtigen Duft nach frischem Apfel in deinem Haar. :-)

Zudem gibt es auch ein paar Grundregeln beim Haare waschen, wie du deine Kopfhaut noch zusätzlich schonen kannst: Nutze nur einen kleinen Klecks Shampoo in der Größe einer Euromünze und lass das Shampoo gut einwirken. Spüle es anschließend gründlich aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste im Haar zurückbleiben. Am besten verwendest du dafür lauwarmes Wasser und föhnst dein Haar auch nicht auf höchster Temperatur, sondern lieber nur auf der mittleren Stufe.

Außerdem kannst du dir und deiner Kopfhaut etwas Gutes tun indem du dich gesund und ausgewogen ernährst und auf zinkreiche Nahrungsmittel achtest. Zink hilft deiner Kopfhaut, sich zu beruhigen. Zink findest du vor allem in Hartkäse, Eiern, Vollkornprodukten, Austern, Dosenfisch, Geflügel und Biofleisch. :-)

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße
Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Shampoo für fettige und gereizte Kopfhaut brauchen. Hilft mir auch immer.

Momentan hab ich eins von Lakme das eigentlich gar nicht gegen Schuppen ist das aber bis jetzt am besten geholfen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, man sollte hier erstmal unterscheiden ob es nur normale Schuppen sind, oder ob es vielleicht eine Kopfhautpsoriasis ist. Bei letzteren handelt es sich um eine Schuppenbildung die sich großflächig auf der Kopfhaut ausdehnt und richtige feste Schuppenpanzer bildet. Sehr unangenehm. Aber behandelbar.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst doch Haarschuppen oder? Da kann ich dir Anti-Schuppen-Shampoos empfehlen (zB. apple fresh von [head & shoulder]).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Potts86
11.03.2016, 21:54

Jup kann ich so unterschreiben ist wirklich sehr gut

0

Was möchtest Du wissen?