WD-40 Silikonfrei Fahrradkette einsprayen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bevor du irgendetwas drauf sprühst, reibe den alten Dreck mit einem trockenen Lappen ab. 

Ja, WD40 kannst du nehmen, hält aber nicht lange. Wer es für die Kette benutzt, macht das in der Regel täglich. Es ist gut zum Reinigen. Danach sollte aber ein zähflüssigeres Öl draufkommen. Ziemlich egal welches. Auto-Motoröl ist ganz gut.

Manche nehmen auch Diesel. Kann man aber nur draußen anwenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür ist es sogar da. WD-40 ist ein Wundermittel. Du kannst damit das ganze Fahrrad einnebeln. Das löst den Rost aus jedem kleinsten Spalt und jedem Brems- und Schaltzug. 

Hab mal mein Fahrrad verrosten lassen un es dann zum Fahrradhändler gebracht. Kostenvoranschlag über 100€. Habe mir eine Flasche WD-40 gekauft und alle Defekte wurden damit einwandfrei behoben. Also erstmal WD-40 ausprobieren und dann erst an Reparatur denken. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darfst Du, das ist nicht verboten. Im Notfall macht es auch Sinn. Allerdings hat WD40 nur einen kurzzeitigen Schmiereffekt. Beim nächsten Regen wird WD40 wieder abgespült. Besser ist ein Kettenfett. 

Ich habe aktuell gute Erfahrungen mit einem Kettenfettspray gemacht. Das Fett schäumt nach dem Auftragen kurz auf und zieht so besser in die Zwischenräume der Kette ein. Daher klebt auch nicht so viel Dreck an der Kette, wie es mit herkömmlichen Kettenöl der Fall ist.

Vorher mache ich die Kette mit einer Drahtbürste gut sauber. Sonst schmiert das Fett nur den Dreck...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

eine Fahrradkette würde ich wirklich nur mit dünnem Öl... Nähmaschinenöl, schmieren. KEIN W40!

Wenn sie neu ist, dann blos alles auf Auslieferungszustand lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung