Frage von Loeffelqualle, 71

Was würde passieren wenn man aus 100 Metern ins Meer springt?

Sagen wir, du bist in einem Flugzeug welches abstürzt und hast eine Rettungsweste an. Du springst aus circa 100 Metern Höhe in das Meer. Es ist ganz tief, man würde nicht aufprallen. Du springst also, kerzengerade. Was passiert? Könnte man das überleben? Wenn nicht, warum nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Draze, 45

Überleben,ja.
Gefahrenlos,nein.
Der Aufprall würde der Körperstelle ziemlich Schaden , welche durch das Wasser bricht,da so das Wasser hart wie Stein ist.

Kommentar von Draze ,

Also Chance zum Überleben besteht schon aber wie gesagt besteht Gefahr dabei.

Antwort
von Bluefrog, 44

Man wäre tot weil die Wasseroberfläche aus dieser Höhe so hart wie Beton ist.

Antwort
von Chaos53925, 18

Wenn du aus 100 Metern ins Wasser springst ist das Wasser aufgrund der Oberflächenspannung und der hohen Geschwindigkeit extrem schwer zu verdrängen und ist damit extrem hart. Beton ist Butter dagegen (ich weiß, dass das übertrieben ist). Und das du da überlebst ist sehr Unwahrscheinlich

Antwort
von Akka2323, 13

Das überlebt man nicht. Bei der Geschwindigkeit ist das Wasser wie Beton.

Antwort
von AssassineConno2, 29

Könnte? Es gibt Leute die sind aus 1km höhe auf nem Feld gelandet und haben das überlebt. (Auch wenn fraglich ist wie gesund solche Menschen wieder werden.) Und ein Russe ist von 120m von einm Turm gesprungen. In Pulverschnee und hat dadurch überlebt (kann auch wieder ganz normal leben).

Wasser ist aus der höhe aber hart wie beton. (Wäre es schon bei 10m wenn eine Zeitung auf dem Wasser liegt).
Bei 100m wirst du wohl auch kaum kerzengersde eintauchen (dadurch dass dein Körper erstmal abbremsen muss weil er ja die selbe geschwindigkeit hat wie dein Körper.

Also seeeeeeehr unwahrscheinlich dass man das überlebt. Aber naja, unmöglich ost ja nichts.

Kommentar von airsoftpro ,

Das mit der Zeitung ist ein Ammenmärchen!

Kommentar von AssassineConno2 ,

Woher nimmst du deine Behauptung? Tests haben da nämöich anderes ergeben.

Kommentar von AssassineConno2 ,

zumindest hab ich den Test so in erimnerung ^^

Kommentar von AssassineConno2 ,

aber mach nen Video und überzeug mich :D

Antwort
von AndreMuckel, 41

Es würde dein letzter Sprung sein! Wasser hat eine Oberflächenspannung wenn du schnell auf die Wasseroberfläche triffst, verdrängt dein Körper das Wasser nicht schnell genug der Aufprall wäre mit dem Sturz auf Beton zu vergleichen!

Antwort
von WiWiWi, 22

Ich glaube man könnte es über leben wäre aber vlt gelähmt oder hätte viele Knochen Brüche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community