Frage von 187420, 140

Was tun gegen Nervosität vorm ersten Mal(bekomme vor Aufregung keinen Ständer)?

Hey Leute, ich habe ein Problem... Ich habe seit einiger Zeit eine neue Freundin und wir wollten beide unser erstes Mal zusammen erleben... Allerdings habe ich bei den ersten 3 Versuchen keinen hoch bekommen, das war peinlich. Ich vermute dass es daran liegt, dass ich zu nervös war oder so... Immerhin wird sie sich ihr Leben lang an ihr erstes Mal erinnern... Habt ihr Tipps oder Ratschläge wie ich beim nächsten Versuch mich mehr entspannen kann? Denn die Nervosität ist nach den ersten beiden Fehlversuchen natürlich nicht weniger geworden...Im Gegenteil! Hab auch schon daran gedacht davor etwas Grünes zu rauchen ;) (sie würde mitmachen und dadurch die Lust zu steigern) oder etwas Alkohol trinken um etwas Nervosität abzubauen... Hat da jemand Erfahrung mit? Ich kann mich so einfach nicht auf das Erlebnis einfach einlassen :( Bitte helft mir!!!

Vielen Dank im Voraus

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 59

Ich gehe aufgrund Deiner Schilderung davon aus, dass es sich um eine
reine Kopfsache handelt. Auch wenn Du eigentlich "völlig cool" bist, so genügt doch die Aufregung beimm ersten Mal oder ein blöder Gedanke zur falschen Zeit  ("hoffentlich klappt es...") oder ein kurzes Gedankenbild an ein anderes unerfreuliches Erlebnis, um Deinen "kleinen Chef" wieder  schlafen zu schicken. Mit Alkohol solltest Du vorsichtig sein - ein Bier zum lockerer werden geht ja noch - aber zuviel Alkohol führt eher zu Erektionsproblemen - und außerdem willst Du Dich ja sicher noch lange daran erinnern - oder?!

Guter Sex muss zunächst nicht gleich bedeuten, dass Du Deinen "kleinen Freund" möglichst schnell in Deine Freundin steckst - man kann sehr viel (und  Frauen oft mehr) Spaß zusammen haben, wenn man Hände und Zungen geschickt einsetzt.

Vergiss', was Du glaubst aus Pornofilmen gelernt zu haben! Das Problem bei Pornofilmen ist, dass hier der Eindruck vermittelt wird, man müsse nur IRGENDETWAS in IRGENDWELCHE Körperöffnungen einer Frau
stecken damit diese in totale Ekstase versetzt wird - egal ob Blowjob,
vaginaler oder analer Verkehr usw. DAS solltest Du schnellstmöglich
vergessen. Die allermeisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr
nämlich ohnehin recht selten (und beim ersten Mal sowieso nicht). Trenne
Dich also von dem Gedanken Du müsstest Deiner Partnerin zeigen, dass Du ein "richtiger Kerl" bist und es "beim Sex drauf hast" indem Du sie
besteigst.

Am besten Du nimmst den ganzen Stress und Druck erst einmal ganz aus der Gleichung und setzt Dir zunächst einmal nur ein Ziel, nämlich Deiner
Partnerin einen sensationellen Höhenflug zu verschaffen.

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" ohnehin nur selten kommen, solltet ihr es mit "Ladies first" probieren:

Aller  Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau
zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum
Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen. Hierbei ist wichtig auf ihre
Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel,
Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr
am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein
Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist...

Meiner Erfahrung nach gibt es für einen Mann nichts erotischeres und anregenderes als eine Frau, die sich unter seiner Zunge windet und  zittert, bis sie schließlich kommt und ihn dann in sich spüren will -  das ist besser als Cialis & Co.!

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal. Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .


Mit der genannten Strategie hast Du weniger Druck und Deine Partnerin bleibt nicht auf der Strecke und auch wenn Du in Deiner Aufregung schnell fertig bist, dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß...

Mit der Zeit wirst Du aufgrund der Erfolgserlebnisse ohnehin leichter Einsatzbereit sein und auch länger durchhalten - wobei sich Deine Partnerin trotzdem auch weiterhin über "Ladies first" freuen dürfte... .

Seid nett aufeinander (und vergesst die Verhütung nicht!)!

R. Fahren

Antwort
von wmk97, 74

Beim ersten Mal bekommen knapp 60% der Jungs unter 20 keinen hoch (Weiß ja nicht genau wie alt du bist, aber tippe mal darauf dass du auch noch was jünger bist).

Aber lieber Finger weg vom Alkohol, der trägt nicht gerade dazu bei, dass dein bestes Stück mit Blut gefüllt werden kann.

Zweifelsohne, es liegt an der Nervosität. Habt ihr euch denn körperlich schon genauer "erforscht"? Wenn nein, dann macht das zuerst, das bringt mehr Vertrauen zwischen euch. Und Vertrauen verdrängt dann auch die Nervosität.

Antwort
von windsbraut0307, 61

vielleicht hört ihr einfach auf, es unbedingt zu wollen? Ist doch nicht lebenswichtig, also nehmt es euch einfach nicht vor, sondern lasst passieren was passieren will. Ist ja klar, dass du zu sehr unter Druck stehst, aber besser wäre, ihr tastet euch ganz vorsichtig schrittweise an das Erlebnis heran, und hört auf wenns so richtig losgehen könnte. Das steigert den Reiz viel mehr und ist auch schön.

Antwort
von marry0906, 58

Alkohol ist vielleicht gar keine schlechte idee. Natürlich nur wenig du willst diese nacht ja bestimmt nicht vergessen! 

Antwort
von Seefuchs, 44

Petting!

Fummeln ohne Sex Absicht. Dann kannst du dich dran gewöhnen und es geht.

Antwort
von IsiHase, 56

Redet viel und kuschelt vorher, wenn du die gut kennst und ihr euch erstmal gegenseitig erkundigt habt, kappt das unf du schaffstbdas dann auch.
Und wenn nicht, dann ist das nicht schlimm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community