Was studieren, wenn man programmieren will?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

  1. Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (Ausbildung) bzw. Studiengang Informatik
  2. Alternativ Studiengang Web Development (sofern du dich eher aufs Web fokussieren möchtest)

Es gibt noch weitere Studiengänge, mir aber auf Anhieb nicht einfallen. Bevor du jetzt mit (d)einem Studium beginnst, dich selbst fragen solltest, was du genau machen möchtest. Programmieren sagt so an sich nicht viel aus. Gibt da ja Dutzend Bereiche. Statt Studium kommt für dich dann vielleicht auch eine Ausbildung in Frage. Wenn es Richtung Web geht, auch der Beruf des Mediengestalters für Digital und Print eine Option wäre.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymmme
28.05.2016, 20:24

Danke. :-)

Nach dem Abi wollte ich eigentlich wirklich studieren. Hatte so in Richtung Softwareentwicklung bzw. programmierung gedacht. Hätte gedacht, dass man die ganzen Programmiersprachen lernt und sich dann im Verlaufe des Studium für ein Gebiet entscheidet, also Autoindustrie, Web, mobile Anwendungen etc. 

0
Kommentar von triopasi
28.05.2016, 21:08

Informatikstudium != programmieren!!!

0

selbst wenn man programmiere im Studium lernt, sollte man sich doch vorher damit beschäftigt haben. wenn du bis jetzt nur mit viel hilfe programmiert hast, dann solltest du dich dringend bis zum wintersemester mal damit beschäftigen. Es gibt sehr viele Studienberufe im Informatikbereich, am besten schaust du mal im Internet (z.B. auf den Seiten der Arbeitsagentur) etwas um. Du solltest dir schon darüber Gedanken machen, was dich wirklich im Informatikbereich besonders interessiert, nicht nur sagen, ich mag programmieren -> denn dann beginnt man schonmal schnell das falsche Studium, bricht ab und die Regelstudienzeit ist vorbei, genauso wie deine Chance auf Bafög. Ich persönlich interessiere mich für den Sicherheitsbereich in der IT, man lernt dort auch programmieren, aber es werden andere Schwerpunkte gesetzt als in einem anderen Studium. Setzt dich wirklich mal einen Tag hin und überlege dir was dir Spaß machen könnte, klick dich durch die verschiedenen informatische Studienberufe und schau in den für dich Interessanten was die Themen in den einzelnen Semestern sind und ließ dich dort auch etwas ein. Dann findest du schon etwas was dir gefallen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yogi851
28.05.2016, 20:16

anstatt bricht ab wollte ich wiederholt schreiben ^^

0
Kommentar von Anonymmme
28.05.2016, 20:27

Danke :D

Ja Gedanken mache ich mir schon einige Tage. Sollte halt in Softwareentwicklung bzw. Programmierung gehen und hätte gedacht, dass man sich in Gebiete wie der Autoindustrie, Web, mobile Anwendungen etc. eingrenzt, sobald man die ganzen Programmiersprachen beherrscht.

0

Ein Studium in Informatik wäre da richtig. Auch wenn man da nicht so viel programmiert, so lernt man da alles, was für einen akademischen Entwickler relevant ist. Wenn du nur programmieren willst, dann mach ne Ausbildung. Aber auf der Uni ist nun mal auch viel theoretische Informatik und viel Mathe angesagt. Dieses Wissen ist dann das, was später einen Fachinformatiker und einen akademischen Programmierer unterscheidet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Informatikstudium lernst Du programmieren und die theoretischen Grundlagen sowie einiges außen rum dazu. Wenns Dir nur ums programmieren selbst geht, wäre eine Ausbildung vielleicht doch die bessere Wahl.

Einen reinen "Programmier"-Studiengang gibt es m.W. nicht.

Ich kann dir das Java-Tutorial bei gailer-net empfehlen, da wird nochmal viel erklärt und es ist methodisch ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymmme
28.05.2016, 19:59

Danke, aber ist ein Programmierer nicht ein Software Engineer? Das kann man nämlich studieren.

0

Du solltest Informatik mit Schwerpunkt Software Engineering studieren.

Bitte lies dazu:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grtgrt
28.05.2016, 22:02

Der beste Weg wäre, an einer Hochschule Informatik zu studieren und sich dann im Master-Studium auf Software Engineering (d.h. die Entwicklung und Fortentwicklung von Software) zu spezialisieren.

0

Die erste Frage ist, was willst Du programmieren.

- PC Programme

- Anlagen / Steuerungen

Als Beispiele gehören:

- Informatikstudium mit dem passenden Schwerpunkt

- Elektrotechnik mit der passenden Schwerpunkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein normales Informatik-Studium soll wohl weniger mit Programmieren zu tun haben.

Wo hast du das denn her? Das stimmt nicht!

Was muss ich studieren, wenn ich lernen will zu programmieren? 

Informatik

Heißt das Softwareentwickler, Softwareingenieur (Softwareengineering) oder ist das dasselbe? 

Nein, es heißt Informatik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von triopasi
28.05.2016, 21:12

Inf.studium muss man schon etwas programmieren, aber es ist nur ein kleiner Teil. Wer programmieren will sollte kein Inf. studieren. In einer Vorlesung die ich aktuell besuche gehts um Hardware etc, da ist auch VHDL dabei, aber nur abgespeckt und ohne Vertiefung, da gehts viel mehr ums Aufbauen von Schaltungen, Logik usw. VHDL ist halt nur ne Anwendung dazu.. (Macht vllt 15% aus..)

0
Kommentar von triopasi
28.05.2016, 21:16

EDIT; Wobei, an der FH solls praktischer sein als an der Uni. Bin selbst Uni, vllt ises auf der FH ja programmierlastiger.

0