Frage von Emmalarley, 25

Was sind Emissionslinien und was sind Absorptionslinien?

Ich bin mir nicht sicher, aber wenn man ein Spektrum mit schwarzen Linien sieht, dann sind das doch Absorptionslinien. Also, das Licht wurde doch von manchen Atomen aufgenommen und das fehlt dann und dadurch kann man sehen, welches chemische Element oder Atom das aufgenommen hat? Ist das korrekt? Und Emissionslinien sind doch so schmale, farbige Linien. Wirsch entstehen die und was kann man dadurch über die Elemente sagen?

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie & Physik, 18

Hallo Emmarley,

die Beschreibung ist ungefähr richtig, ja.

Absorptionslinien entstehen, wenn Licht, das alle Wellenlängen enthält durch ein Medium hindurch muss. Die Atome in diesem Medium (z.B. ein Gas) können entsprechend der Energieniveaus in den Atomhüllen nur durch bestimmte Wellenlängen angeregt werden. Licht dieser Wellenlängen wird von den Atomen absorbiert und dann in alle möglichen Richtungen wieder abgestrahlt, so dass es in Richtung Betrachter anteilig fehlt.

Die Emissionslinien entstehen über denselben Mechanismus: Auch hier spielen die Energieniveaus der Atome die entscheidende Rolle. Hier werden die Atome eines Gases irgendwie angeregt (zum Beispiel durch Hitze, Druck,...) . Diese Anregung hebt die Elektronen auf die höheren Energieniveaus - und bei der Rückkehr senden sie die charakteristische Strahlung dieses Überganges aus.

Im einen Fall (Absorption) geht also Licht aller Wellenlängen durch eine Schicht Atome, die Teile davon heraus "verschlucken", im zweiten Fall (Emission) senden angeregte Atome die ihnen charakteristischen Linien aus.

Grüße

Antwort
von selfishpriest, 15

Elemente können Licht eines bestimmten Spektrums aufnehmen (Absorbieren) und nach Anregung (Energieaufnahme) wieder aussenden (Emittieren). Also wenn ein Stoff leuchtet (zum Beispiel glüht) und Licht aussendet, dann siehst Du dieses durchs Spektroskop als Emissionslinien.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community