Was sind die Unterschiede von Balladen und Sagen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ne Ballade ist ein lyrischer Text, ne Sage meistens ein Prosa-Text.

Balladen sind Gedichte, in denen irgendwas erzählt wird, also ne kleine Geschichte, zB der Zauberlehrling, der Handschuh, ...

Sagen sind Geschichten, die sich um einen Ort, ein Geschehen, seltener um eine Person (das sind dann meistens Legenden) ranken und versuchen, irgendwas zu erklären, zB Sage vom Riesengebirge, Sage vom Butterfass des Teufels,...

Es gibt auch Sagen, die in einer Ballade verpackt sind und Balladen, die sich von Sagen inspirieren lassen (wenn du da Beispiele brauchst, muss ich da aber schnell suchen :D )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Ballade ist eine Gedichtform und kann sich auf Reales beziehen. Eine Sage ist ein Prosatext und bezieht sich auf Fiktives.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mychrissie
26.03.2016, 10:04

Man könnte über Siegfried und Hagen durchaus eine Ballade schreiben, obwohl sie Sagenfiguren sind.

Und Sagen beziehen sich oft durchaus auf reale Figuren, die einfach fantasievoll überhöht werden, weil sie den kollektiven Wunschtraum einer Gesellschaft verkörpern.

1

Balladen sind (Sprech)Gesänge und Sagen sind Erzählungen aus (Hören)Sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Balladen sind Gedichte, die sich dadurch auszeichnen, dass sie erzählende und dramatische Elemente enthalten.

Sagen sind mündliche Überlieferung, oft mit einem historischen Kern. 

Der Inhalt von Sagen eignet sich nicht selten für die Darstellung in Balladen, z.B. Schillers Bürgschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben anderen Antworten: Balladen werden oft gesungen. Auf Wunsch kann ich dir hier diverse Titel nennen wie "Ballad of The Alamo" und -zig andere...

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?