Frage von C4RLOS, 172

Was sind anarchische Länder?

Antwort
von Baranars, 97

Länder, in denen es zwar Gesetze gibt, aber keine geordnete oder funktionierende Staatsgewalt, die für die Einhaltung der Gesetze sorgen könnte.

Länder, in denen eine gewollte Anarchie herrscht wären anarchistische Länder. (Man sollte hier den Unterschied zwischen Anarchie und Anomie beachten).



Antwort
von zippo1970, 94

Somalia und Libyen, würden mir da einfallen. Dort ist ja jede staatliche Struktur zusammen gebrochen.

Kommentar von peace1287 ,

Das ist keine Anarchie! Nur umgangssprachlich werden Zustände wie zb in Somalia als anarchistisch betittelt.. 

Kommentar von zippo1970 ,

Der Fragesteller weiß nicht mal genau, was Anarchie ist. Ich seh da keinen Sinn darin, ihm zu erklären, was der Unterschied zwischen der politischen Philosophie Anarchie, und dem soziologischen Begriff Anomie ist.

Wenn du einen Sinn darin siehst, dann mach mal. Aber dann bitte in verständlichen Worten, und ohne bei Wikipedia abzuschreiben. ;-)

Antwort
von peace1287, 84

Es gibt keine anarchistischen länder.

Anarchie bedeudet, eine freie Gesellschaft zu haben. In der jeder Mensch eigenverantwortlich handelt. Und dabei solidarisch mit seinen Mitmenschen umgeht. Es bedeudet, eine Gesellschaft zu haben in der jeder Mensch seinen freien Willen ausleben kann und dabei in Eigenverantwortung das Recht des anderen nicht verletzt. Dabei besitzt niemand das Recht, einen anderen etwas aufzuzwingen. Getan wird nur, was der freie Wille eines jeden möchte...

Anarchie ist auch gleichzeitig stets friedfertig und besitzt keinen Staat. Da dies in der Anarchie überflüssig geworden ist. Den die Menschen handeln ja aus eigenem antrieb. Und handeln sozial, solidarisch und gerecht... 

Die Demokratie ist genau genommen eine Vorstufe des Anarchismus..

Anarchismus ist demnach nur eine Utopie! 

Oft werden fälschlicherweise, regierungslose staaten, in denen chaos herrscht mit anarchistischen Zuständen betittelt. Das ist aber ein Irrtum! Den soetwas bezeichnet man richtig als Anomie! Daher wurde hier der Begriff Anarchismus zweckentfremdet... Chaos, Aufstände, Gewalt und Krieg, haben nichts mit dem eigentlichen Anarchismus zu tun. 

Kommentar von peace1287 ,

Leute, wenn ihr negativ bewertet, dann schreibt auch einen Kommentar dazu. Ich habe nur versucht zu erklären was Anarchismus ist! Und viele leute, wie man hier sieht, scheinen es nicht zu wissen und bringen Begriffe durcheinander... 

Kommentar von Velbert2 ,

Chaos usw. haben zwar, nach der Lehre, nichts mit Anarchismus zu tun, sind aber die praktische Auswirkung von Anarchismus. Die ganzen positiven Eigenschaften des Anarchismus sind rein theoretischer Natur. Wer bringt denn die Leute dazu, diese positiven Eigenschaften zu 100% auszuleben? Von sich aus ist kein Mensch, schon gar nicht alle Menschen eines Gebietes 100% pazifistisch eingestellt (Stichwort: Pluralismus). Es genügen schon einige wenige Störenfriede um das "anarchistische Kartenhaus" einstürzen zu lassen. So gut und selbstlos ist kein Mensch, schon gar nicht über einen längeren Zeitraum und vor allem nicht im "Stresssituationen".

Kommentar von peace1287 ,

Ich weis! Deshalb schrieb ich ja das Anarchie nur eine Utopie ist... 

Antwort
von SamsungApple3, 87

Ländern, in denen eine Anarchie herrscht. 

Kommentar von MussWegbuttern ,

geniale Antwort ! *_*

Kommentar von C4RLOS ,

was ist eine Anarchie?

Antwort
von voayager, 55

Libyen, Eritrea, Somalia und der Jemen, das sind typich anarchische Staaten, denn dort herrscht das pure Chaos sowie Bürgerkrieg.

Kommentar von peace1287 ,

Das ist keine Anarchie! Wenn du antworten gibst, dann bitte nur wenn du auch wissen darüber hast. Anarchie hat nicht das geringste mit chaos zu tun. Der Begriff wurde nur umgangssprachlich zweckentfremdet... 

Kommentar von voayager ,

Du irrst, man muß nämlich unterscheiden zwischen Anarchismus und Anarchie, was nun mal nicht das Gleiche ist. Was du meinst ist hingegen Anarchismus, der allerdings nix mit Chaos zu tun hat. Anarchie hingegen bedeutet gesetzlose Zustände, wegen fehlender oder zu schwacher Staatsgewalt.

Kommentar von peace1287 ,

Nein du irrst! Was du meinst ist Anomie! Google es wenn du es nicht glauben willst.

Dann müsste ja Gothe ein Idiot gewesen sein.. 


Dieser dichtete nämlich 1821 in den „Zahmen Xenien“: 


„Warum mir aber in neuester Welt Anarchie gar so gut gefällt? Ein jeder lebt nach seinem Sinn, das ist nun also auch mein Gewinn. Ich lass einem jeden sein Bestreben, Um auch nach meinem Sinne zu leben.“

Damit traff Goethe sehr gut auf den Punkt was Anarchie ist.. 


Kommentar von peace1287 ,

Hier noch ein Zitat Goethes von 1808 im Bezug auf die Anarchie! In diesem er die Anarchie sogar als Notwendigkeit für wissenschaftlichen und kulturellen fortschritt beschreibt.. 


"Ob wir gleich, was Wissenschaft und Kunst betrifft, in der seltsamen Anarchie leben, die uns von jedem erwünschten Zweck immer mehr zu entfernen scheint, so ist es doch eben diese Anarchie, die uns nach und nach aus der Weite ins Enge, aus der Zerstreuung zur Vereinigung treiben muß."


Also erzähl mir nicht das ich irre! Oder meinst du mehr zu wissen und schlauer zu sein als goethe!?

Kommentar von voayager ,

beachte den Wandel des Begriffs Anarchie im Laufe der Zeit. Lerne dynamisch/dialektisch, statt statisch und metaphysisch zu denken !

Kommentar von peace1287 ,

Ok jetzt wird es peinlich! Du hast die Begrifflichkeiten nicht verstanden. Anstatt es einfach gut sein zu lassen, versuchst du dich damit rauszureden, dass sich die Bedeutung des Wortes verändert hat. 

Dem ist aber nicht so! Nur weil es in der Umgangssprache die Bedeutung von Chaos und Gewalt angenommen hat, heist das nicht, dass es deswegen eine neue Bedeutung hat. Der Zustand den du beschreibst nennt man Anomie! Seh es dir doch bitte selbst an!

Und die Anarchie ist im Anarchismus die angestrebte Gesellschaftsform!

Richtig ist zwar, dass hier eine Herrscherlose Gesellschaft vorhanden ist. Jedoch ist es nicht so wie du schreibst, dass Chaos und Gewalt daraus die Folge sind! Diesen Zustand nennt man (und noch einmal. Vielleicht verstehst du es jetzt!) ANOMIE und nicht Anarchie!


Kommentar von voayager ,

Anarchie (griech.) bedeutet Herrschafts,-/ Gesetzlosigkeit, wie Meyers Lexikon zu berichten weiß.

"herrschaftslos" ist ein Adjektiv und wird ohne Artikel davor klein geschrieben. Lerne mit der Sprache umzugehen, sic!

Kommentar von peace1287 ,

Anarchie bedeudet im griechischen Herrschaftslos. Das bedeuted aber nicht den Verfall von Ordnung und der daraus resultierenden Gesetzlosigkeit. 

Dafür steht die Anomie!!! Was im griechischen "ohne gesetz" bedeudet. Daher ist ein gesetzloser, chaotischer Zustand als Anomie und nicht als Anarchie zu betitteln! Und das war nicht nur zur Zeiten Goethes so, sondern ist auch hute noch so! Wenn das Wort Anarchie im Zusammenhang mit Chaos Verbunden wird, liegt hier ein sprachlicher Fehler vor. Den diese Bedeutung hat die Anarchie nicht! Und wie gesagt gibt es ja auch ein Wort für den gesetzlosen, chaotischen Zustand! (Und jetzt noch einmal!) ANOMIE!!!

Ps. Wenn ich mit dem Handy schreibe achte ich nicht suf groß und Kleinschreibung! 

Kommentar von voayager ,

Du vergaloppierst dich, denn du hast die semantische Bedeutung des Begriffs Anomie nicht wirklich erfasst. Hierzu Meyers: "der Zustand mangelhafter gesellschaftlicher Integration in einem sozialen Gebilde. A. äußert sich in sozialen Konflikten, ökonomischen Krisen und einer Zunahme abweichenden Verhaltens der Individuen. (Selbstmord, Verbrechen)"

Justiere daher noch einmal nach!

Kommentar von peace1287 ,

Oh man ich gebs auf mit dir.. 

Les dir die Bedeutung von anomie durch!!

 Mehr möchte ich dir dazu nicht mehr sagen.. 

Kommentar von voayager ,

Es heißt nicht "les", sondern "lies" (Imperativ!) Baue deine Deutschkenntnisse sukzessive aus!

Denk an Meyers Lexikon.

Kommentar von peace1287 ,

Sag mal! Bist du immer so arrogant und überheblich!? 

Schon schlimm genug wenn Leute die was drauf haben so sind. Aber wenn es jemand macht der nicht die geringste Ahnung von dem hat was er von sich gibt, ist das nur peinlich!

Ich erkläre dir was Anarchie ist und mache dir deutlich das du falsch liegst..

Und trotzdem versuchst die mit allen mitteln von deiner mangelhaften Allgemeinbindung abzulenken indem du dich an ein paar Tippfehlern aufhängst... das ist sowas von lächerlich und spiegelt das Verhalten eines pubertären Jugendlichen wieder.. 

Anomie bedeuted aus dem griechischen übersetzt "gesetzlos". Während Anarchie lediglich Herrscherlos bedeuted. Auch wenn es dir nicht passt, aber so ist es nun mal! Das wird sich auch dann nicht ändern wenn du dich noch so sehr dagegen streubst! 

Akzeptiere deine Unwissenheit!

LESE dir die Bedeutung von Anomie nochmals durch!

Erweitere deine Allgemeinbildung! 

Kommentar von voayager ,

nun werde mal nicht kindisch und despektierlich noch dazu!

Kommentar von Velbert2 ,

Gesetze, Ordnung und Anarchismus widersprechen sich doch, denn Gesetze und Ordnung sind Ausdruck von Herrschaft, denn sie müssen im Zweifelsfall durchgesetzt werden. Ein typischer Fall von Herrschaft. Im realen Leben gäbe es ohne Herrschaft Selbstjustiz wie im Wilden Westen, wo die Staatsmacht auch oftmals nicht oder nur unzureichend präsent war. Dann nahmen die Bürger das Recht in die eigene Hand (Erhängen nach Pferdediebstahl). Erst muss der "neue Mensch" erschaffen werden, dann ist Anarchismus möglich.

Kommentar von voayager ,

Der Anarchismus kennt durchaus auch Gesetze und Ordnung, falsch ihm das abzusprechen. Im Grunde entspricht er dem Kommunismus, nur der Weg dahin unterscheidet ihn von Kommunisten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten