Frage von dwqdwqwqd, 80

Was sagen die Arbeitgeber zur Schreibschrift?

Hallo, in ein paar Jahren werde ich wahrscheinlich, eine Ausbildung anfangen. Ich schreibe zur Zeit nur mit der Schreibschrift, die Druckschrift beherrsche ich aber ich nutze sie eig. nie. Wie ist es bei einem Büro Job wenn man mal was Handschriftlich schreibt und nicht mit dem Pc, ist es auch Ok mit der Schreibschrift zu schreiben oder lehnen das die Chefs ab.

Ich habe die Frage schon gestellt, trotzdem bekam ich nur 2 Antworten bei denen ich mir leider nicht Sicher war.

Antwort
von LiniB1983, 12

Ich arbeite im Büro und ich schreibe ziemlich wenig mit der Hand. Das sind vielleicht mal kleine Notizen. Wie ich da schreibe ist da völlig egal, es sollte halt lesbar sein.

Denke das kommt auch wirklich auf den Arbeitgeber an. Einer hat ja schon geschrieben dass er Druckbuchstaben erwartet. Dann muss man sich halt anpassen. Die Druckbuchstaben beherrschst du ja. Sollte also machbar sein. Ist halt Gewohnheitssache.

Antwort
von Nordseefan, 42

Solange man die Schrift lesen kann ist es ok.

Ich benutze - vor allem wenn es schnell gehen soll - auch lieber die Schreibschrift.

Antwort
von Lavendelelf, 35

Nirgendwo wird verlangt das du in Druckschrift schreibst. Schreibschrift ist gebräuchlich und völlig normal. Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen.

Kommentar von dwqdwqwqd ,

ok danke

Kommentar von Messkreisfehler ,

Ich hab in bisher keinem Büro Dokumente in Schreibschrift gesehen...

Kommentar von Lavendelelf ,

Ich habe deinen Kommentar schon erwartet. An dieser Stelle völlig überflüssig und ganz nebenbei auch nicht richtig. Das ist hier aber der falsche Ort um zu diskutieren, falls du es nicht bemerkt haben solltest. By

Kommentar von Chiarissima ,

Messkreisfehler war vermutlich auch noch nie in einem Büro ^^

Antwort
von Messkreisfehler, 37

Von meinen Damen im Büro erwarte ich schon das sie in Druckschrift schreiben.

Kommentar von dwqdwqwqd ,

Wie würdest du reagieren wenn einer schreibschrift schreiben würde?

Kommentar von Messkreisfehler ,

Ich würd ihr sagen das sie zukünftig in Druckschrift schreiben soll.

Kommentar von Chiarissima ,

Wenn du mein Chef wärst, würde ich dir zunächst mal den Unterschied von das und dass vermitteln ^^

Kommentar von Messkreisfehler ,

Zum Glück diktiere ich meine Schreiben...

Kommentar von Chiarissima ,

Du bist ja ein richtiger Held!

Kommentar von Messkreisfehler ,

"Du" wird in dem Fall übrigens groß geschrieben ;-)

Kommentar von Chiarissima ,

Auch falsch, Messkreisfehler... so wird das nichts mit dir....

Kommentar von Messkreisfehler ,

Doch, offenbar wurde schon was aus mir. Das mit dem "Du" ist dennoch richtig...

Kommentar von steinpilzchen ,

Nach der neuen Rechtschreibung kann das "Du" auch klein geschrieben werden.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Ok, ich hatte in der Schule noch die "alte Rechtschreibung", dennoch ist es nicht falsch, wenn man Du bei der persönlichen Anrede groß schreibt...

Antwort
von steinpilzchen, 14

Nein, Schreibschrift ist ok wenn sie klar lesbar ist. Aber in einigen Jahren kann sich noch viel ändern.

Antwort
von Brainafktime, 26

Ich kann jetzt nur über meine Erfahrungen berichten, aber sofern es (gut) lesbar ist, ist es egal welche Schrift du wählst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten