Frage von AtomLaserDino, 68

was passiert wenn man den Mond wegbombt?

kommt die erde aus ihrer umlaufbahn und verliert sich im all= totgefroren?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 53

Die Erde würde auf ihrer Umlaufbanh bleiben. Es wird ja keine Kraft auf sie ausgeübt und daher wird sie ihre Bewegung auch nicht ändern.

Was allerdings passieren würde, dass die Erdachse instabil wird und anfängt, zu eiern. Das kann so weit gehen, dass die Erde sogar regelrecht auf den Kopf kippt und Nord- und Südpol ihre Lage tauschen. Die Folge davon wäre, dass die verschiedneen Klimazonen wild über den Globus wandern. Plötzlich hat der Nordpol die Sonne von oben und ist die heißeste Gegend und die Eisgegenden sind dann womöglich am Äquator.

Das könnte man aber innerhalb weniger Menschenleben nicht feststellen. Nur zur zeitlichen Dimension des ganzen: die Präzession ist die Kreisbewegung der Pole, also sozusagen das "Eiern". Damit die Erdachse einen Kegelumlauf macht, vergehen rund 25.000 Jahre.

Ein Kippen der Erde würde sich also über Jahrhunderttausende wenn nicht über Millionen von Jahren hinziehen.

Kommentar von AtomLaserDino ,

also willst du mir damit sagen, dass es kein zufall ist, das die physik so perfekt stimmt? es gibt also ein "gott" der das hingefädelt hat? ist er ein minecraft progamer xD?

Kommentar von YStoll ,

Es gibt unfassbar viele Planeten im Universum.
Oder schon in unserer Galaxie.
Einige davon eiern, andere nicht.
Die nicht eiernden sind bezüglich ihrer Klimazonen stabiler und haben daher bessere Voraussetzungen die Grundlagen für die Entwicklung komplexen Lebens zu stellen.
Daher ist es kein allzugroßes Wunder, dass wir auf einem Planeten sind der wenig eiert.
Denn die Erde eiert tatsächlich, allerding so wenig, dass man es bis vor ein paar hundert Jahren nicht feststellen konnte.

Kommentar von Hamburger02 ,

Es gibt vermutlich Milliarden von Planeten im Universum und die haben alle zwischen Null und ein paar Dutzend Monde. Da gibts bei uns also nichts besonderes wofür man einen Konstrukteur brauchen würde.

Wenn der Mond weg wäre und die Erde würde eiern, würde sich das Leben nur anders entwickeln und sich an die neuen Umstände anpassen. Dass Physik und Leben immer so gut zusammenpassen liegt nicht daran, dass jemand von Außen die Physik passend zum Leben hinbiegt, so wie du offensichtlich vermutest, sondern es ist andersrum. Die Physik ist vorhanden und im Rahmen der Evolution passt sich das Leben daran an. Das ist der Grund, warum alles so gut passt. YStoll hat das aber auch schon geschrieben.

Antwort
von weckmannu, 20

Die Umlaufbahn ist unabhängig von der Masse und hängt nur von der Entfernung zur Sonne ab.
Die Gezeiten werden durch die Masse des Mondes verursacht. Wenn man den Mond sprengt, bleibt seine Masse erhalten. Die Brocken wären verstreut, aber nicht 'weg'. Also üben sie gemeinsam die gleiche Anziehung aus, wie vor der Sprengung.

Antwort
von Bujin, 45

Wenn man den Mond wegbomben würde hätte die Erde statt Mond ziemlich bald einen großen Ring bzw. eine Scheibe wie der Saturn zB. Die einzelnen Broken würden immer weiter zusammenstoßen bis es so viele gibt dass kein Satellit mehr heil davon kommt. Das heißt es gäbe kein Satellitenfernsehen mehr, kein GPS, keine Kommunikation auf hoher See oder im Flugzeug und keine anständige Wettervorhersage mehr. Im Grund würde es uns technisch gesehen weit zurückwerfen und wir könnten prinzipiell nie wieder ins All und wären auf der Erde gefangen. Wir müssten also damit leben dass viele dieser Borken aus der Scheibe mit der Zeit auf die Erde stürzen und wären nirgends mehr sicher. 

Kommentar von AtomLaserDino ,

danke , das wären die konsequenzen.. aber es gäbe dadurch keine veränderung in der umlaufbahn, weil der mond keine auswirkung auf die gravitation zur sonne hat?

Kommentar von Bujin ,

Die Erde spielt mit dem Mond PingPong. Der Mond selbst hat kaum Auswirkungen auf die Flugbahn der Erde um die Sonne weil er viel kleiner und sehr weit weg ist. 

Die meisten haben ein ganz falsches Bild von der Entfernung im Kopf. Schau mal hier: http://calgary.rasc.ca/images/Earth\_Moon.gif

Kommentar von weckmannu ,

die Brocken des gesprengten Mondes würden weiterhin in ca. 380000 km Höhe fliegen, wo der Mond jetzt ist. Das ist die 10fache Entfernung wie die höchsten Satelliten - spielt also kaum eine Rolle.

Kommentar von Bujin ,

Das stimmt so nicht. Erstens schleudert eine Explosion die Brocken in alle Richtungen, das heißt die Orbits werden komplett verändert. Zweitens kommt es zu vielen Kollisionen die die Umlaufbahnen ebenfalls verändern und drittens gibt es ja auch noch die Sonnenwinde die diese auch beeinflussen. Man geht im Übrigen davon aus dass Saturns Ringe zB. auch von einem oder mehren Monden stammen die miteinander kollidiert sind.

Kommentar von Bujin ,

*oder sich auf sonstige Art und Weise aufgelöst haben. Wirklich belegen kann man das aber nicht. 

Antwort
von TreyMaster, 59

Die erde würde rumzappeln ich hatte mal ein youtube video geguckt was passieren würde ohne den mond

Antwort
von marla80, 29

Die Erde hat momentan eine Schräglage von ca. 13%...die Erde würde anfangen z schlingern. Ebbe und Flut bleiben aus. Naturkatastrophen.

Es würde das Ende der Welt bedeuten...der Mond ist für die Erde genauso lebensnotwendig wie die Sonne!!!

Antwort
von Sciurus91, 61

Ein Faktor der mir spontan einfällt ist, dass es keine Ebbe & Flut mehr geben wird.

Antwort
von DJFlashD, 68

kann sein, jedenfalls würde sich das klima verändern, kp ob es stimmt aber vielleicht dreht sich die erde sogar schneller weshalb tage kürzer werden würden was ziemlich krass wäre^^

Kommentar von W00dp3ckr ,

Schneller sicherlich nicht. Der Mond bremst die Erddrehung. Das heißt aber nicht, dass die Erde ohne Mond sich schneller drehen würde. Sie würde sich nur weniger verlangsamen.

Kommentar von DJFlashD ,

ich weiß es nicht mehr genau, hab nur vor einiger zeit mal ne doku darüber gesehen^^

Kommentar von AtomLaserDino ,

die meteoriteneinschläge/asteroiden wären erheblich höher... ohne mond gäbe es eine überschwämmung, weil der mond den magnetischen "pol" nicht mehr in grenzen halten würde... 

Kommentar von AtomLaserDino ,

ich meinte eher ob sich die umlaufbahn der erde, im sonnensystem sich verändern würde

Kommentar von DJFlashD ,

ja ich denke schon

Antwort
von GuidoFawk, 12

Die Menstuationen der Frauen würden wahrscheinlich aussetzen , wir könnten uns dadurch nicht fortpflanzen..
Ebbe und Flut würde verrückt spielen,
Nachts wäre es dunkler usw.

Antwort
von PvtArrowhead, 64

Es gäbe keine Ebbe und keine Flut mehr. 
Es käme zu unkontrollierten Naturkatastrophen (Vulkanausbrüche, Erdbeben etc.), da die Erde aus ihrer Umlaufbahn geworfen werden würde.

Kommentar von Papabaer29 ,

Der erste Satz stimmt sogar!

Kommentar von Papabaer29 ,

Der erste Satz stimmt sogar!

Kommentar von PvtArrowhead ,

Der zweite auch.

Antwort
von GuidoFawk, 15

Da könnte vieles passieren , die richtige Antwort wird dir hier niemand nennen können !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten