Frage von MarcMarc16, 130

Was passiert wenn ein Ballon im Weltall ist?

Das hat mich schon immer mal interessiert , seit ich ein Kind war. Wurde mir aber nie beantwortet :D!

MFG Marc (15)

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 35

Kommt drauf an, was für ein Ballon und womit und wie sehr gefüllt.

Ein Ball, der auf mehrere Atmosphären aufgepumpt werden kann, hält es im Weltall locker aus (bis auf den riesigen Temperaturunterschied zwischen Sonnen- und Schattenseite).

Ein normaler Spielzeugballon platzt bei weit weniger als einer Atmsphäre Überdruck, der überlebt einen Weltraumausflug nur, wenn er hier unten nur ein klein wenig gefüllt ist, sodass der Druck nicht über den Maximaldruck der Hülle steigt, wenn der Außenruck abnimmt. Und auch hier haben wir das Problem mit den Temperaturunterschieden.

Wenn der Ballon von einem Staubkorn getroffen wird, zerreißt es ihn natürlich. Selbst Staubkörner haben dort sehr hohe Geschwindigkeiten und entsprechend viel Energie.

Kommentar von MarcMarc16 ,

Danke für deine antwort!

Wollte aber noch wissen, wie man auf dieser website, wie du ein "Experte" für etwas sein kann? :)
Was muss man dafür machen? 

:)MFG Marc (15)

Kommentar von PWolff ,

https://www.gutefrage.net/faq#experteDerCommunity

das wichtigste:

- mindestens 1 Jahr dabei sen

- in dieser Zeit (1 Jahr) viele "hilfreichste Antworten" zu einem Thema bekommen

- insgesamt hauptsächlich konstruktive und sehr wenige kontraproduktive Beiträge posten

- höfliches (nicht allzu unhöfliches) Auftreten

Antwort
von Geograph, 32

Ballons sind mit Helium gefüllt, dessen Gasdichte
0,1785 kg/m³ geringer ist als Luft (1,293 kg/m³) bei Normaldruck.

Aus dieser Differenz entsteht die Auftriebskaft.

Mit zunehmender Höhe nimmt die Luftdichte ab
https://de.wikipedia.org/wiki/Barometrische_H%C3%B6henformel

Wenn die Ballonhülle nicht elastisch und genügend stabil ist, steigt der Ballon so hoch, bis sein Gasgewicht plus Ballongewicht gleich dem Gasgewicht der umgebenden Luft ist,er kann also nur eine bestimmte Höhe erreichen.

Im Weltall würde ein nicht stabiler Ballon platzen, ein stabiler schweben.



.

Kommentar von Karl37 ,

Im Weltall schweben!!

Bereits die Definition des Auftrieb verbietet die Anwesenheit eines Ballon im All.

Woher soll ein Auftrieb kommen, wenn kein Medium vorhanden ist.

Kommentar von Geograph ,

Was würde denn Deiner Meinung nach ein stabiler Ballon im Weltall tun, wenn er nicht schwebt?

Kommentar von Karl37 ,

"Schweben" ist per Definition das Verharren in einem Medium, sofern die Dichten gleich sind.

Der Ballon im Weltall unterliegt den Gravitationen, eine Änderung der Dichte (z.B. durch Ausdehnung des Ballon) hat keinen Einfluss auf seine Bewegung.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Die Frage war nicht, wie kommt der Ballon in den Weltraum, sondern was würde im Weltraum mit einem Ballon (Hüllenmaterial und Eigenschaften und Füllung undefiniert) geschehen.

Geograph hat eine zutreffende Antwort gegeben.

Antwort
von unlocker, 43

irgendwann platzt er wohl, oder wenn er das aushält weil er dafür gebaut ist steigt er nicht weiter auf, weil er irgendwann schwerer ist als die umgebende Luft, die ja immer dünner wird je weiter er aufsteigt. Bis 40km sind kein Problem, gabs ja schon. Keine Ahnung wie weit das möglich wäre

Kommentar von SchakKlusoh ,

Die Frage war nicht, wie kommt er in den Weltraum, sondern was passiert im Weltraum (einfach gesagt im Vakuum).

Kommentar von unlocker ,

Kommt drauf an wie viel Gas (egal welches) man einfüllt und wie viel die Hülle aushält. http://www.spektrum.de/magazin/bewohnbarer-ballon-im-all/1409340

Kommentar von SchakKlusoh ,

Ja genau.

Der Druck von Innen muß kleiner als die Flächenbelastbarkeit der Hülle sein!

Antwort
von Mietzie, 65

Du meinst einen aufgepusteten Ballon? Der würde im Vakuum sofort platzen.  Das passiert ja auch mit diesen Wetterballons. Die steigen ja auch nicht unendlich hoch, sondern platzen irgendwann,  wenn die Atmosphäre zu dünn wird.

Kommentar von MarcMarc16 ,

Ok danke! :) :DD
MFG Marc (15)

Kommentar von SchakKlusoh ,

Stimmt so aber nicht!

Es kommt auf die Stabilität der Haut an.

Kommentar von TalonNEUr ,

ein normaler 08/15 Ballon wird wohl platzen.

Ich bezwifel das er einen Ballon meinte der extra dafür ausgelegt ist.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Da hast Du recht.

Aber er hätte ja auch genauer fragen können.

Trotzdem ist die Antwort: "Es kommt auf die Stabilität der Aussenhaut an" richtig

Kommentar von TalonNEUr ,

Nein die antwort auf die frage ist, er würde schon vorher platzen.

Antwort
von weckmannu, 6

Wenn man Ballons hier unten aufbläst und aufsteigen lässt, kommen sie.n ie ins Weltall, sondern Platzen vorher oder bleiben in der oberen Atmosphäre schweben, je nachdem wie stark Sie am Anfang aufgeblasen waren.

Wenn man sie erst im Weltall aufbläst, passiert das gleiche wie hier.

Antwort
von TalonNEUr, 31

also von den mit helium gefüllten, die gehen schon vorher kaputt.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Die Füllung ist egal. Die Hülle muß, nur die Differenz zwischen Innendruck und Aussendruck ausalten.

Kommentar von TalonNEUr ,

ich habe auch nur helium erwähnt da er dan fliegt, einer mit luft fliegt nicht.

Du bist echt die neumalkluge nervensäge unter der frage ey.

der meint ich weiß alles besser.

Antwort
von zalto, 39

Man kann Ballons in die Stratosphäre schicken (35-45 Kilometer), aber spätestens dann platzen sie. Das Weltall hätte man erst bei 100 Kilometer Höhe erreicht.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Ballons müssen nicht platzen. Wieso sollten sie?

Es kommt auf den Druckunterschied und die Stabilität der Hülle an. Bei Wetterballons ist die Hülle so ausgelegt, daß sie gerade ausreichend stabil ist, um eine bestimmte Höhe zu erreichen. Man könnte sie aber stabiler machen.

Das Spaceshuttle platzt ja auch nicht.

Kommentar von zalto ,

Wenn das so einfach ist, dann bau doch mal einen hinreichend stabilen Ballon, der in 100 Kilometer Höhe aufsteigt.

Pro-Tipp: Das Spaceshuttle ist kein Ballon.

Kommentar von CCCPtreiber ,

Tja, Schackkluso ist halt einer der es besser weiß... Logisch, was passiert mit einem Gas in einer völlig drucklosen Umgebung. Schon mal einen Mohrenkopf ins Vakuum gestellt? Klugsch... ohne Ahnung

Kommentar von SchakKlusoh ,

Ein Mohrenkopf hat keine stabile Hülle.

Ein Apfel im Vakuum platzt ja auch nicht. Warum nicht? Weil er eine hinreichend stabile Hülle hat!

Kommentar von SchakKlusoh ,

bau doch mal einen hinreichend stabilen Ballon, der in 100 Kilometer Höhe aufsteigt.

Aufsteigt

Weißt Du eigentlich, warum ein Gasballon in der Atmosphäre aufsteigt?

Ich gebe Dir einmal einen Pro-Tipp: Gewicht, verdrängte Luft ....

Und hier etwas zum Lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Gasballon

100 Kilometer Höhe

Weißt Du eigentlich wie unsere Atmosphäre aufgebaut ist?

Hier etwas zum Lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Erdatmosph%C3%A4re#Schichten

Manhigh

Bei den Manhigh-Versuchen ist nichts geplatzt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Manhigh

Spaceshuttle

Das Spaceshuttle ist ein Ding mit einer Hülle, das ein Gas enthält. Die Hülle hält das Gas unter Druck gegen den fehlenden Aussendruck. Nicht exakt ein Ballon, aber es platzt nicht .... weil .... ausreichend stabile Aussenhülle.

Der Ausdruck "Pro-Tipp" brachte mich zum Lachen. Danke dafür!

Antwort
von 486teraccount, 45

Dehnt sich aus oder platzt.

Wenn nur bisschen Luft drin ist passiert wahrscheinlich nichts

Kommentar von SchakKlusoh ,

Es kommt auf die Stabilität der Haut an.

Antwort
von dompfeifer,

Ein gasgefüllter Ballon platzt schon lange, bevor er das Weltall erreicht wegen des abnehmenden äußeren Luftdrucks.

Antwort
von CCCPtreiber, 41

Er platzt da der Gegendruck durch die Atmosphäre fehlt. Das Gleiche passiert auch mit Wetterballons wenn sie an Höhe gewinnen. 

Kommentar von SchakKlusoh ,

Auch nicht korrekt!

Antwort
von ilija, 41

der ballong bläht sich auf und zerplatzt, weil oben "vaakum" ist

Kommentar von SchakKlusoh ,

Falsch

Nicht nur die Rechtschreibung und die Grammatik.

Antwort
von user6363, 50

Zerplatzt, ich meine, was denn sonst? 

Kommentar von SchakKlusoh ,

Du meinst falsch

Kommentar von user6363 ,

Was passiert dann? 

Kommentar von SchakKlusoh ,

Es gibt Ballons die platzen, weil ihre Hülle zu schwach ist. Andere Ballons erreichen eine bestimmte Höhe, wo Auftrieb und Gewicht gleich sind. In dieser Höhe bleiben sie in der Schwebe. Das ist genauso wie bei U-Booten oder Tauchern. Die schweben ja auch in einer bestimmten Wassertiefe in der Schwebe.

Weißt Du was ein "kartesischer Taucher" ist?

https://www.youtube.com/watch?v=uNLX21oUvKQ

Kommentar von user6363 ,

Wow, hätte ich nie gedacht. Wie dick bzw fest soll so eine Hülle sein? Ist es im realistischem Bereich?

Kommentar von SchakKlusoh ,

Der Druck von Innen muß kleiner als die Reißfestigkeit des Hüllenmaterials sein. Ein Kindergeburtstagsballon hält da natürlich nicht. Man muß das Material dicker machen. Zum Beispiel könnte man einen Sitzball/Gymnastikball nehmen, der hält locker Personen bis 100kg aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community