Frage von AnonymerWayne, 64

Was kann man am tag essen (1200kcal) also was Frühstück Mittag abendbrot bitte um paar Vorschläge?

Antwort
von testwiegehtdas, 18

1200 kcal liegt vermutlich sogar unter deinem Grundumsatz. Damit schädigst du im schlimmsten Falle deine Organe, wenn du Pech hast so stark, dass sie irgendwann versagen.

Zudem wirst du irgendwann nichts mehr leisten können, damit nicht mal für die Grundversorgung genug Energie da ist, Bewegung oder Lernen kannst du dann komplett vergessen.

Dein Körper denkt dann nämlich es ist Hungersnot, da zählt nur das Überleben.

Damit katapultierst du dich nur schneller als du sehen kannst in eine Magersucht.

Zudem bist du noch im Wachstum und er Pubertät, da braucht der Körper genug Nährstoffe.

Sobald du wieder mehr isst, auch wenn es nur ein Tag ist, wird dein Körper jedes einzelne Gramm Fett einlagern aus "Angst". Dann hast du sehr schnell viel mehr kg, als du vorher hattest.

Ernähre dich lieber gesund und zähle keine Kalorien. Grob drauf achten als Richtwert ist ok, aber nicht so extrem drauf achten.

Iss ganz viel Gemüse, Hülsenfrüchte usw.

Nutze Vollkorn statt normales Mehl. Achte auch beim Brot drauf und greife lieber zu Schwarzbrot satt zu Toast oder gefärbtem "Graubrot".

Obst ist auch gut, aber wegen dem Fruchtzucker lieber mehr Gemüse essen.

Honig ist gesünder als Zucker, daher etwas lieber damit süßen.

Lieber Milch statt Sahne benutzen, wenn es z.B. in Suppen ist

Lasse dich nicht von Light-Produkten in die Irre fühlen. Manche sind ungesünder als das Original.

Lieber Geflügel als Schwein/Rind und auch mal Fisch (Lachs hat viel Fett, aber ist trotzdem sehr gesund). Bitte keine Fischstäbchen, wegen der Panade und erst recht nicht in Fett braten, lieber in den Ofen tun, falls du sie doch möchtest

Trinke viel Wasser, auch dieses "Wasser mit Geschmack" hat vergleichbar viel Zucker wie Limonade. Viele denken es ist gesund, ist es aber nicht. Wenn du Geschmack im Wasser möchtest, dann einfach etwas Saft mit rein tun. Das ist immer noch deutlich gesünder als Limonade. In fertiger Apfelschorle wird oft noch Zucker hinzugefügt, daher lieber selber mischen. Ich persönlich halte es nämlich nicht die ganze Woche nur mit Wasser aus. Daher trinke ich in der Woche nur Wasser und am Wochenende mit etwas Saft.

Wenn du Lust auf was Süßes hast dann gönne es dir, aber in maßen. Ich nehme z.B. immer 5 Gummibärchen aus der Tüte, lege die Tüte wieder weg und esse sie dann einzeln. Habe ich dann noch Lust hole ich mir noch mal 5. Man isst nicht unkontrolliert und bewegt sich immerhin noch mal auf dem Weg zur Tüte. Wenn ich versuche ganz drauf zu verzichten bekomme ich nur Heißhunger und stopfe dann übertrieben gesagt die ganze Packung auf ein mal in mich rein. 

Also nun Vorschläge:

Schwarzbrot mit dünn Butter/Margarine und Salat, Käse und Gurke/Tomate.

Schwarzbrot mit dünn Frischkäse und frischen Kräutern.  

Ganz viele frische Champignons mit etwas Feta und Gewürzen & Kräutern in den Ofen und durch garen.    

Naturjoghurt mit etwas Honig zum Süßen, frischem Obst und Haferflocken. (fertiges Müsli hat oft sehr viel Zucker). Frische Erdbeeren geben den leckeren Geschmack an den Joghurt ab, wen du es kurz ein paar Minuten ziehen lässt. Durch unterschiedliches Obst schmeckt es immer anders. Du kannst auch Nüsse (kleingehackt) mit rein tun.

Gemüse-Sticks (Gurke, Paprika, Karotte,...) mit Kräuterquark

Gefüllte Champignons/Zucchini/Tomaten/Paprika mit anderem Gemüse, etwas Käse und dem was raus geholt wurde zum Füllen, also bei der Zucchini das Innenleben, bei der Paprika natürlich nicht.  

Wenig Nudeln, Kartoffel und Reis; hier lieber die Gemüse-Beilagen erhöhen. Ich mache als Beilage gerne Kartoffelspalten aus dem Ofen mit frischem Rosmarin und etwas Öl. Die kann man gut neben das andere Essen machen und muss nicht nur für eine kleine Portion den Ofen an machen.

Auch Pizza kann gesund sein: Mache den Teig selber mit Vollkornmehl und belege das alles mit viel Gemüse und eher wenig Käse. Verzichte wenn es geht z.B. auf Salami oder schneide sie klein, damit du wenig für die große Pizza brauchst. Die Scheiben verleiten sonst dazu sehr viele zu nehmen um überall was zu haben, daher klein schneiden und gut verteilen.

Gemüsesuppe mit was auch immer du magst. Ich esse da sehr gerne Kohlrabi drinnen. Wenn du möchtest etwas anpürieren, das geht gut wenn ein paar Kartoffeln mit drinnen sind, kann man aber immer machen. Und dann keine Sahne oder so rein, evtl. einen Schluck Milch.  

Ich esse auch sehr gerne Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl. Ich koche dann immer sehr viel davon und eben nur wenige Kartoffeln o.ä. dazu. Bei Nudel-Brokkoli-Auflauf ist immer die 3fache Menge Brokkoli im Vergleich zu Nudeln enthalten, eine Ei-Milch-Soße statt Sahne, Gewürze und nur etwas Käse oben drauf statt einer dicken Kruste.    

Kommentar von Chrublick ,

1200 reichen noch locker ohne das er die Organe schädigt. übertreib mal bitte nicht. manche Menschen haben nur ein GU von 1200-1500 kcal.. Da sind 400 kcal Defizit noch in Ordnung.

Kommentar von testwiegehtdas ,

Kann es ein, dass du Gesamt- und Grundumsatz verwechselst?

Der Grundumsatz ist das, was man bei völliger Ruhe, also ohne Aktivität verbraucht. Dort wird davon ausgegangen, dass man volle 24 Stunden nur liegt.

Der Gesamtumsatz ist Grundumsatz + Leistungsumsatz, also noch zusätzlicher Bedarf für Aktivität.

Ein Defizit zum Gesamtumsatz ist daher unkritisch und sogar empfehlenswert, ein Defizit zum Grundumsatz jedoch (auf Dauer) gefährlich.

Antwort
von Tiefseeschnecke, 6

Du musst nicht Kalorien zählen, wenn du viel Frischkost isst und nur 2 mal am Tag, abends nur ganz ganz wenig. Morgens ist der Metabolismus am höchsten und wer abnehmen will, oder Gewicht halten, sollte abends nichts mehr essen. Der Mensch kommt mit viel weniger aus, als man denkt, wichtig ist nur, dass die essentiellen Komponenten vorhanden sind.

Esse morgens viel frisches Obst, Beeren usw., Vollkornbrot oder Müsli. Dann keinen Krümel zwischendurch essen, nur Wasser trinken (35ml pro Kg Körpergewicht), Mittags viel frisches Gemüse, Salat, Rohkost, und Kartoffeln oder Reis mit Gemüse. Hülsenfrüchte sind sehr gut und wichtig, wie Linsen oder Bohnen, die sollten mehrmals wöchentlich gegessen werden. Verzichte auf Desserts, Süssigkeiten, Junkfood. So brauchst du dir keine Sorgen machen um zuviel.

Die Kalorien sind nicht entscheinden, sondern in welcher Form du sie aufnimmst.

Mache täglich Sport und sorge für ausreichend Schlaf.

Alles Gute.

Antwort
von Norina78, 19

Morgens gutes Brot mit Käse und Salat, Tomaten, Gurken, dazu ein Glas Milch. Mittags Gemüsepfanne mit Reis und abends
Naturjoghurt mit Obst und etwas Müsli mit Nüssen oder Honig. Zum Beispiel. Dazu brauchst Du nicht groß Kalorien zählen, denn das ist gesund und sicher nicht zu viel ;-)

Antwort
von LeCux, 34

Wenn Du "erwachsen" bist, dann halte ich hiermit fest: 1200kcal liegt unter deinem Grundumsatz und ist daher NICHT empfehlenswert.

Ansonsten: Happy Salat und Gemüse in rohen Mengen ohne Sahnesoße.

Kommentar von AnonymerWayne ,

16 jahre

Kommentar von LeCux ,

Geschätzt liegt dein Grundumsatz damit bei irgendwas um 1300 - damit sind 1200 definitv zu wenig.

Antwort
von azmd108, 24

1 Tüte Chips und 1 Glas Cola!

ernsthaft: 1200kcal ist viel zu wenig.

Antwort
von Bartstoppel1902, 24

Ich frag mal anders, wieso willst du 1200 kcal zu dir nehmen?

Antwort
von meinerede, 19

Das, worauf Du Lust hast!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten