Was essen Japaner zu Mittag und Abendbrot?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mittags gibt es meist ein "teishoku"  Menu aus Misosuppe, Reis, Beilage, Fisch/Tofu/Tempura oder ein Currygericht oder Tonkatsu Schnitzel oder Soba Nudeln. Oder man isst gebratenen Reis oder geht zum teuren asiatisch angehauchten Italiener.

Abends Nudelgerichte vor allem Suppen wie Ramen, Udon. Kleine Häppchen wie Gyoza. In der Region um Osaka gibt es Okonomiyaki wird japanische Pizza genannt ist aber eine Art Omelett. Oder Tintenfisch Bällchen. Abends meistens wenig oder billig. Wenn man etwas besonderes will, geht man zum Thailänder oder Koreaner oder isst gebratene Spieße. Oder mit mehr Geld Sushi mit noch mehr Geld Kaiseki. Am Wochenende dann regionale Spezialitäten bei einem Ausflug oder man hat statt Stullen Onigiri dabei. Bei Gästen ist auch chirashisushi beliebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maki1
19.11.2015, 06:56

im Studenten Café gibt es auch schon mal Eintopf, mit Kürbis sehr lecker...

0
Kommentar von maki1
22.11.2015, 12:18

yorokonde 

0

Was haben denn hier alle mit Sushi?! Klar isst man das in Japan, aber ich glaube eher, wenn man zum Essen weg geht.

Eine Freundin von mir macht ein Austauschjahr in Japan. Was sie dort zum Abendbrot isst, weiß ich nicht. Aber ihre Familie isst kein Fastfood, sie essen normales japanisches Essen. Und zwar, so viel ich weiß, so gut wie immer. Da stehen dann mittags mehrere schüsseln auf dem tisch. eine mit reis, eine mit salat, eine mit fleisch und so weiter. je nach gericht eben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?