Frage von lisacat1234, 123

was ist freie Marktwirtschaft, kurze Erklärung?

steht oben

Antwort
von FragaAntworta, 98
Freie Marktwirtschaft

auf den Ideen und Gedanken des klassischen Liberalismus beruhende Wirtschaftsordnung, die jedem Einzelnen volle Selbstverantwortung und wirtschaftliche Entscheidungs- und Handlungsfreiheit gewährt. Der Staat hat lediglich die Aufgabe, Schutz, Sicherheit und Eigentum der Bürger zu gewährleisten, ein Zahlungsmittel bereitzustellen sowie das Rechtssystem zu erhalten (»Nachtwächterstaat«). Der Staat enthält sich ansonsten der wirtschaftlichen Einflussnahme und überlässt die Steuerung der Wirtschaft alleine dem Markt, d.h. dem Gesetz von Angebot und Nachfrage. Kennzeichen der freien Marktwirtschaft sind z.B. Privateigentum an den Produktionsmitteln, freier Wettbewerb, freie Preisbildung,
Gewerbefreiheit und Konsumfreiheit.

Quelle: Duden Wirtschaftswissen

Antwort
von GraefinZahl2016, 73

Freie Marktwirtschaft bedeutet, dass der Staat nur die Regeln macht und sich sonst raushält. Die Preisbildung ruht auf dem Prinzip des Wettbewerbs. Freie Marktwirtschaft unterstütz nicht die sozial benachteiligten, im Gegensatz zur sozialen Marktwirtschaft.

Weiteres einfach mal nach Freie Marktwirtschaft googeln :)

Antwort
von professordoktor, 10

Frei Marktwirtschaft bedeutet, dass man nur mit einem gewissen Quantum Geld überleben kann, da man sich alles kaufen muss. Man braucht also eine Geldquelle. Die Hauptquellen sind Profit, Zins, Rente und Lohn. Wer keine davon hat, hat ein Problem.

Antwort
von brido, 53

Wenn nur noch Banken und Großkonzerne gerettet werden.

Antwort
von Nollendorf, 37

In der freien Marktwirtschaft nimmt der Staat nur eine laissez-faire Rolle ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten