Welche ist die stärkste Armee? Ist es wirklich die USA? Und wie stark ist Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ist es wirklich die USA

Ja. Im Moment gibt es keine andere Streitmacht auf der Welt, die ihre Kräfte mit solcher Intensität an jedem beliebigen Punkt der Erde derart konzentrieren kann - dass die USA das können, verdanken sie a) ihrer Trägerflotte, b) den starken amphibischen Komponenten, c) einer starken Luftwaffe mit enormen Transportkapazitäten in Kombination mit d) einem unvergleichlich dichten Netz an Stützpunkten rund um den Globus.

Dazu kommt eine enorme zahlenmäßige Stärke in Kombination mit moderner und richtungsweisender Ausrüstung und natürlich der Status als Atommacht.

Zahlenmäßig sind lediglich die Streitkräfte Chinas stärker - hier ist auch in den letzten Jahren ein großer Zuwachs an moderner Ausrüstung und eine Umstrukturierung erfolgt, sodass China neben Russland und Indien heute zu den ganz großen Militärmächten zählt. Diese Staaten sind mittlerweile nicht nur zur Landesverteidigung fähig, sondern beginnen auch, international im großen Rahmen einsatzfähig zu werden. Das Niveau der USA haben sie aber noch lange nicht erreicht.

Misst man "Stärke" also daran, weltweit selbstständig Krieg führen zu können, sind die USA mit Abstand die stärkste Macht der Erde. Misst man "Stärke" nach dem zahlenmäßigen Umfang einer Streitmacht und ihrer Fähigkeit, das eigene Territorium effektiv verteidigen zu können, stehen Länder wie China, Russland und Indien mittlerweile definitiv auf ähnlichem Niveau.


wie stark ist Deutschland?


Die Bundeswehr gehört zu den technologisch führenden Armeen der Welt mit einem relativ hohen Etat - auch wenn die oft verzerrende Darstellung in den Medien etwas anderes behauptet. Sie ist nach den französischen Streitkräften die zahlenmäßig stärkste Armee Europas (wenn man Russland herausrechnet), auch wenn sie - wie die meisten anderen europäischen Armeen - in manchen Bereichen an Personalknappheit und mangelnder Einsatzbereitschaft des Materials bzw. zu geringen Stückzahlen der Ausrüstung leidet. Im Vergleich zu den militärischen Großmächten USA, Russland, China und Indien ist die Bundeswehr ein Zwerg, verglichen mit den Armeen Großbritanniens, Frankreichs und Italiens steht sie in etwa auf derselben Stufe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke hier fiktiv mal an sowas wie die "BORG" aus Raumschiff Enterprise . Warum denke ich "fiktiv" ? Wenn es wirklich zu einem Weltkrieg mit atomaren Waffen kommt, so wird das globale Auswirkungen nach sich ziehen.

Und die "Borg" stehen wie keine andere fiktive Spezies mit technologischen Fähigkeiten für Zusammenhalt.

Aber wir kleinen dummen Geschöpfe mit 2 Armen und 2 Beinen sind halt auf diese grosse Kugel namens "ERDE" angewiesen um zu überleben. Und wenn wir uns DIE radioaktiv verseuchen, so schaffen wir uns gleich mit fort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist die stärkste Armee ist es wirklich die USA ...?

Definiere "stark"!

Die USA haben weltweit die meisten Militärstützpunkte. Und sie geben auch mehr Geld für Rüstung aus, als alle anderen Staaten der Erde zusammen. Doch die US-Armee verliert regelmäßig jeden Krieg. Tatsächlich haben sie in den letzten 200 Jahren zwar mehr als 300 Kriege geführt, aber keine 10 davon gewonnen.

  • Wenn du also mit stark"viel Geld für viel Technik ausgeben" meinst: Ja, dann haben die USA die "stärkste Armee". 
  • Wenn du aber mit stark meinst, dass sie "Kriege gewinnen": Nein, dann haben die USA eine der schwächsten Armeen der Welt. (Es gibt nur wenige Länder auf diesem Planeten, die prozentual noch häufiger Kriege verlieren.)

... wie stark ist Deutschland?

Von der deutschen Bundeswehr sagt man, dass sie nur existiert, um den Feind so lange aufzuhalten, bis eine echte Armee kommt.

Es gab einst Pläne im Ostblock, wonach die Bundesrepublik innerhalb von 3 Tagen erobert werden sollte. Diese lange Zeitspanne galt nur, weil die Logistik nicht schnell genug nachkommt und die Panzer irgendwann mit leerem Tank am Straßenrand stehen würden.

Manche sagen, dass, würde man die Bundesrepublik an einem Freitag Nachmittag nach 16 Uhr angreifen, eine solche Eroberung wohl innerhalb von 12 Stunden zu schaffen wäre. Denn dann würde die Bundeswehr nicht auch noch irgendwo herumstehen und den Durchmarsch behindern...

... und all das galt, als die Bundeswehr noch nicht die "Prekariats-Armee der 3M" (Metzger-Maurer-Mörder) war. Heute dürfte es sehr viel einfacher sein, die Bundesrepublik zu erobern.

-----------------------------------------

Bei einem fiktiven Krieg "USA - Deutschland" würde es wohl vor allem darauf hinauslaufen, dass die USA das Gebiet der Bundesrepublik flächendeckend bombardieren und vor allem die Zivilbevölkerung dezimieren würden. 

Denn in einem Punkt sind die USA Weltklasse: Sie können hervorragend, skrupellos und äußerst präzise unbewaffnete und harmlose Zivilisten töten. 

Wenn du das also "Krieg gewinnen" nennen würdest, dann hätten die USA zumindest im Krieg gegen Deutschland eine Chance, mal wieder einen Krieg zu gewinnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
03.09.2016, 08:26

Deutschland ist Nato Mitglied... Aber lass dich bitte insgesamt nicht in einem weltfremden linken Weltbild stören... -_-

4
Kommentar von NickelPump
03.09.2016, 10:03

Du weißt schon das die Die bw eine ernste Gefahr für den Ostblock darstellte? Der Ostblock plante mit Atomaren Schlägen gegen die Bundesrepublik. Auch besaß die Bundeswehr zum damaligen Zeitpunkt die bessere Ausrüstung hinsichtlich Kampfpanzer. Auch wäre die Logistik und die Organisation überlegener gewesen. Wei die Standartkampfpanzer des Ostblocks waren Murks und der t90 - die größte Gefahr war nicht einmal in Europa stationiert. Und wie bereits vorher erwähnt, hatte man auch noch die Franzosen, Briten und Amerikaner an der Seite. Deutschland wäre nicht so schnell gefallen.

3

Ganz klar die USA. Was die schon an geld für Ihr Militär ausgeben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Technik USA , Truppengröße China .
Deutschland is nicht besonders gut, war aber mal die beste Armee der Welt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die USA sind sowohl politisch, wirtschaftlich als auch militärisch Weltmacht Nr. 1. Einzig und allein Russland könnte es mit den USA aufnehmen, da Russland sogar mehr Atomwaffen hat, als die USA.

Deutschlands Armee, die Bundeswehr, besteht aus etwa 175.000 Soldaten und Soldatinnen und die Technik ist überhaupt nicht für den Kampf geeignet (der NH-90 Hubschrauber für die Bundesmarine würde über Salzwassser rosten; das G-36 Schießgewehr müsste G-36-Schiefgewehr heißen). Deutschland hat also hauptsächlich "Kanonenefutter", hat jedoch bei weitem nicht militärische Stärke von USA oder Russland.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar Amerika..Dann Russland und danach China.

Deutschland ? Haha wir können nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eznisana
03.09.2016, 02:52

wie wir können nix

0
Kommentar von N2505
03.09.2016, 09:19

Ganz zu bedenken falls ein neuer Krieg ausbrechen würde...und die Wehrpflicht plötzlich wieder einberufen wird, erlebt Deutschland ein Comeback. Es gibt in Deutschland bis zu 30Mio Ausbildungsbereite Leute. Auch zu wissen ist das wir bisher ,,Wettbewerbe" oder Tests gegen andere Nationen sowie auch der USA gewonnen haben...z.B. Der Test mit dem Eurofighter gegen die F22-Raptor von der US Air Force👍

0

Liechtenstein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung