Frage von eddiepoole, 281

Was ist der Unterschied zwischen Raiffeisenbank und Volksbank?

Ich habe in meinem Ort zwei davon und verstehe gar nichts. Gibt es Unterschiede zwischen R-Bank, VR-Bank und V-Bank?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DonCredo, 204

Hi! Das war fast alles Unsinn was bisher geschrieben wurde. Das ganze ist historisch begründet, denn die Urväter der heutigen Genossenschaftsbanken hiessen Schulze-Delitsch und Raiffeisen und die haben im 19ten Jahrhundert eben unabhängig voneinander die Bankengruppe gegründet. Die Volksbanken waren da eher in Städten zu finden während die Raiffeisenbanken eher auf dem Land und oft noch mit Warengeschäft für Bauern anzutreffen waren. Heute sind die Volks- und Raiffeisenbanken gemeinsam im Genossenschaftsverbund organisiert aber dennoch selbstständige Institute, die ihre eigenen Produkte, Dienstleistungen und Preise haben können aber nicht müssen, kann auch weitgehend identisch sein. Was also für Dich da besser ist, musst Du selbst rausfinden. Ich vermute mal, es wird weitgehend gleich sein oder sich in Nuancen unterscheiden. Hoffe, das beantwortet Deine Fragen obwohl ich das inhaltlich natürlich stark gerafft habe. Gruss

Antwort
von muschmuschiii, 195

Raiffeisen ist der Marken- bzw. Namensteil, die sich mit landwirtschaftsnahen Produkten im vor- und nachgelagerten Bereich sowie mit allgemeinen Finanzdienstleistungen befassen. Sehr bekannt ist das sogenannte Giebelkreuz (2 gekreuzte Pferdeköpfe) als Markenzeichen.

Beides sind sog. Genossenschaftsbanken, Volksbanken beschränken sich jedoch auf allgemeine Finanzdienstleistungen.

Antwort
von Rolf42, 157

Es gibt hunderte verschiedener Volks- und Raiffeisenbanken. Ihnen ist gemeinsam, dass es sich in der Regel um Genossenschaften handelt, und dass sie in gemeinsamen Dachverbänden organisiert sind, die auch für alle Mitglieder gemeinsam Werbung machen.

Davon abgesehen handelt es sich um eigenständige Banken mit unterschiedlichen Angeboten.

Kommentar von Rolf42 ,

PS: VR-Banken sind meist durch Fusion einer Volks- und einer Raiffeisenbank entstanden. Um in solchen Fällen keine überlangen Namen entstehen zu lassen, hat sich die Kurzform "VR-Bank" eingebürgert.

Antwort
von FruityPunch, 150

Ist alles das gleiche aber die Zinsen und so anderes sind unterschiedlich. Es sind die kleinen Dinge die sich da unterscheiden. Auch der Service ist unterschiedlich

Kommentar von eddiepoole ,

Das Webdesign und die Technik dahinter sind genau gleich, ist mir aufgefallen. Die Logos auch. Aber die Bankleitzahlen ähneln sich nicht mal ansatzweise.

Antwort
von HuiPeng, 124

 Unterschiede gibt es natürlich.  Die einen sind bekannter die anderen nicht, z.b in den einen städten gibt es mehr sparkassen, wo es V-Banken gar nicht gibt. 

Jedoch gibt es noch bestimmte Service arten, die unterschieden werden.

Antwort
von ShinyShadow, 106

Naja, die Raiffeisenbank ist ja die Bausparkasse der Volksbank.

Die gehören schon irgendwie zusammen (wie genau weiß ich nicht), sind aber nicht die gleiche Bank.

Bei der Raiffeisenbank bekommt man normalerweise günstigere Baukredite ;)

Kommentar von muschmuschiii ,

Die Raiffeisenbank ist ganz bestimmt NICHT die Bausparkasse der Volksbank!

Kommentar von ShinyShadow ,

okay...

Dann hat sich unser Volksbank-Berater bei uns falsch ausgedrückt.

Waren da erst vor kurzer Zeit und der meinte dann, dass wir das teilweise über deren Bausparkasse, die Raiffeisenbank, finanzieren können...

Kommentar von Rolf42 ,

Die Bausparkasse der Volks- und Raiffeisenbanken ist die Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Kommentar von ShinyShadow ,

Dann Danke auch hier nochmal - ich hatte sowieso das Gefühl, dass der uns nur los werden will und deshalb einfach mal irgendwas gesagt hat. Man lernt nie aus ;)

Also an den Fragesteller: Sorry, falschinfo!

Antwort
von Peter501, 114

Andere Namen.andere Zugehörigkeiten und vermutlich andere Konditionen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community