Frage von wiedermalich, 401

Was ist das für ein seltsames Tier?Lebt wohl im Staub?

es ist ca. 2mm lang und ich habe ca. 10 Stück davon unter meinem Schreibtisch auf dem Teppich gefunden, als ich dort nach langer Zeit mal wieder gesaugt habe.

Die häuten sich wohl auch ziemlich häufig, da dort viele leere "Häute" lagen

Antwort
von Andrastor, 298

Das ist ein Silberfischchen. Ein Nützling, welcher Milben und anderes Gekröse frisst, welches sich im Staub vermehrt.

Kommentar von wiedermalich ,

Ah, dankeschön.

jetzt hab ich schon fast ein schlechtes gewissen, weil ich sie einfach weggesaugt habe ^^ also wenn ich in zukunft ein paar davon sehen sollte, einfach in ruhe wegkrabbeln lassen und dann erst den dreck von ihnen wegmachen

Kommentar von Andrastor ,

Mach ich auch immer. ^^

Antwort
von Schokolinda, 255

ein silberfischchen hat nicht so lange haare. das sieht eher nach einer larve aus, vielleicht von einem speckkäfer.

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Tiere, 240

Ganz sicher eine der vielen Speckkäfer-Larven. Teppichkäfer, Wollkrautblütenkäfer, Museumskäfer....selbst für Profis kaum zu unterscheiden:

http://www.laves.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=20146&articl...

Das sind Materialschädlinge - bitte den Ursprung suchen und bekämpfen!
Außerdem können die Pfeilhaare dieser  Larven Allergien auslösen.

Kommentar von wiedermalich ,

Das nächste Mal, wenn ich welche sehe, versuche ich ein besseres Foto hin zu kriegen.

Was mich da so wundert, ich hab auf dem Boden quasi nichts, was dem speckkäfer als Nahrung dienen könnte, außer eben Staub

Kommentar von antnschnobe ,

Teppich. Sie fressen unter anderem am Teppich.

Das ist ja das Unding, weil sie eben fast überall was zu fressen finden - ihnen fast alles als Nahrung dient.

Eigentlich zählen ihre Larven sogar zur 'Müllabfuhr' in der Natur, denn sie ernähren sich beispielsweise von toten, vertrockneten Insekten, Haaren oder Federn. ...

Doch die Larven sind nicht wählerisch in ihrer Ernährung: Wollflusen,
Bekleidung, Teppiche, Lebensmittel, ausgestopfte Tiere, Trommeln, die
mit Fell bezogen sind und und und. Alles Organische ist ihnen recht, und
in beinahe jedem Haushalt finden die Larven Fressbares. Ob
Lebensmittel, Tee, Gewürze, Vogelfutter, Hundefutter oder der teure
Kaschmirpulli - die Teppichkäfer-Larven gehen an alles ran.
Eingeschleppt in Wohnungen und Häuser können sie also schnell zum
Problem werden. Denn sie sind überall dort zu finden, wo es Material
tierischer Herkunft gibt.

http://www.br.de/themen/ratgeber/inhalt/gesundheit/teppichkaefer-wolle-schaedlin...

Unter  Typische Verstecke im obigen Link kannst Du sehen, wo sie sich verstecken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten