Frage von souvisou, 387

Was ist das für ein Loch im Hals und wie nennt man es?

Hey,

Ich habe eine Frage. Manchmal seh ich, dass manche Menschen ein Loch im Hals haben (Bild dazu gepostet) und wofür das ist, warum man das hat und den schlauch dazu, und wie man das nennt?

Weiss das jemand von euch? Würde mich mal  interessieren.

Danke.

Antwort
von MyAnatomy, 131

Sowas nennt man ein Tracheostoma -> eine durch op angelegte Öffnung der Luftröhre nach außen. Eine mögliche Indikation dafür wäre Störung des freien Luftzuganges in die Lunge oder mechanische Behinderungen der Atmung nach Unfällen oder Tumoren.

Antwort
von Wonnepoppen, 70

Das kann von einem Tumor kommen, damit verständigt sich derjenige. 

wie man das genau nennt, kannst du sicher bei Google nach sehen?

Antwort
von peterobm, 301

es kann sich durch eine Kehlkopfentfernung handeln, wegen Krebs - Unfall z.B. 

Tracheostoma


Antwort
von frodobeutlin100, 241

https://de.wikipedia.org/wiki/Tracheotomie

Tracheotomie

Die Tracheotomie (von altgriechisch τραχύςtrachýs ‚rau‘ und τομήtomē ‚Schnitt‘)[1][2][Anmerkung 1] – umgangssprachlich auch Luftröhrenschnitt – ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem durch die Halsweichteile ein Zugang zur Luftröhre geschaffen wird (Tracheostoma).
Indikationen zur Tracheotomie können beispielsweise die Notwendigkeit
einer Langzeitbeatmung nach Unfällen oder Operationen, neurologische
Erkrankungen mit Störungen des Schluckreflexes, Strahlenbehandlung am
Kopf oder Hals oder Kehlkopflähmungen sein. Auch Patienten nach
kompletter Entfernung des Kehlkopfes tragen ein Tracheostoma.

Antwort
von Aliha, 145

Das ist eine sogenanntes Tracheostoma. In der Öffnung befindet sich eine Kanüle, die dafür sorgt, dass der Patient durch die Kanüle atmen kann. Notwendig wird das u.a. nach einer Entfernung des Kehlkopfs.

Antwort
von Pauli1965, 81

Die atmen dadurch. Das nennt sich Luftröhrenschnitt

Antwort
von Tomysailor, 177

Das ist ein Tracheostoma. Tracha ist die Luftröhre und Stoma eine künstlicher Ausgang. Das wird z.B. bei Tumorerkrankungen gemacht wenn der Betroffene anderes nicht mehr genug Luft bekommen würde. 

Mit einer Trachelkanüle bekommt der Patient wieder recht gut Luft, kann aber evtl nicht damit sprechen,  es gibt dann aber bestimmte Sprechkanülen dann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten