Frage von maraluu, 138

Was hilft WIRKLICH gegen trockenes/strohiges Haar?

Hey Ihr, ich habe in den letzten Monaten sehr viele Haarprodukte aus der Drogerie getestet und das hat meinen Haaren überhaupt nicht gut getan. Sie sind jetzt total strohig, glänzen überhaupt nicht mehr und fühlen sich nicht gut an. Meine Freundin hat mir zu Babyshampoo geraten. Habt ihr da Erfahrungen? Ich habe auch schon von der Alterra Haarkur mit Granatapfel und Aloe Vera gehört. Hilft die? Zur zeit benutze ich das argan oil of maracco, bin aber auch noch nicht so ganz überzeugt. Die Harre abzuschneiden hilft überhaupt nicht. Vielen dank im Vorraus

Antwort
von FlyingCarpet, 55

Halte Dich strikt an die Pflegeanleitungen auf der Website "Kupferzopf". Du solltest auf Silikonprodukte verzichten und im Fall der Fälle ein Entfernungsmittel nutzen. Sonst helfen natürliche Produkte nicht, weil die Haare verklebt sind.

Evtl. hilft auch ein tägliches Leave-in - schau auch mal in das Forum "Langhaarnetzwerk".

Antwort
von AriaJordan, 54

Kokosöl in die Haare einmassieren und über Nacht einwirken lassen oder auch am Tag für ungefähr 2-3 Stunden.Keine Hitze benutzen (Glätteisen,Lockenstab,Föhn) trockne am besten deine Haare an der Luft.Nachher kannst du dann in die Spitzen ein bisschen Öl reingeben,aber nicht zu viel,sonst sieht das ganz schnell  fettig aus. Wenn du auch zu viele haarproduckte benutzt,ist das auch nicht gut,und deine Haare solltest du auch nicht so oft waschen. ;)

Kommentar von FlyingCarpet ,

Das hilft leider nicht, wenn die Haare mit Silikonpflegemittel vollgepumpt sind.

Kommentar von maraluu ,

Wie oft wäscht du deine Haare?

Kommentar von AriaJordan ,

 jede 3-4 tage

Antwort
von Juliiischka, 67

Weg von der Drogerie und es mal mit Hausmittel versuchen, z.B. Kokos oder Olivenöl ca eine halbe Stunde vorm Waschen in die Haarspitzen verteilen und das Ergebniss begutachten. Wichtig ist sich die Haare gründlich zu waschen.

Werden die Spitzen zu fettig und sind überpflegt, würde ich kein Öl mehr verwenden. (Passiert vorallem bei wenigem und sehr dünnem Haar)
Werden die Spitzen dadurch besser, sich langsam in der Haarlänge hocharbeiten, nicht , dass man irgennd wann aussieht, als hätte man seine Haare ewig nicht gewaschen.

Wenns doch von der Drogerie sein muss:
Ich selbst benutze von Schauma das hellbraune Shampoo und dazu die hellbraune Spülung und bin sehr zufrieden damit.
Auch das elvital öl magique Haaröl ist super, es fettet nicht so und man kann es dadurch auch nach dem waschen auf trockenes Haar geben und verteilen

Antwort
von SarahTee, 67

Also ich benutze das Glanzshampoo und die oben genannte Haarkur von Alterra und bin sehr zufrieden. Und in meiner Familie habe ich auch eine Verwandte mit diesem Problem und bei der hilft diese Haarkur.

Antwort
von misssassy, 46

Ich benutze Moroccanoil nach dem Haarewaschen im feuchten Haar. Ist nicht billig, aber lohnt sich meiner Meinung nach definitiv. Würde es im Internet bestellen, beim Friseur gibt es das meist auch, aber noch etwas teurer. Meinen Haaren tut es sehr gut und sie sind sehr lang und anfällig für sowas. :) Merke auch den Unterschied, wenn ich es mal nicht benutze. Lg

Antwort
von ickewieder2, 54

Vom Friseur beraten lassen! Warum hast du denn deiner Meinung nach trockenes haar?

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 26

Würden von heute auf morgen alle Menschen, die daran glauben, endlich damit aufhören zu denken, dass irgendwelche Chemishampoos (oder sogar
Spülungen) die Haare wirklich ehrlich, nachhaltig und dauerhaft "gesund", geschmeidig, etc. machen können    . . .   dann gäbe es innerhalb relativ kurzer Zeit 80% weniger Haarprobleme.  

Selbstverständlich vorausgesetzt, die Menschen würden sich im gleichen Atemzug dann auch  eingehend über wirkliche Haarpflege und den korrekten Umgang mit Haaren informieren   .... und zwar nicht üb er Werbung oder über von der Industrie gesponserten Zeitungs- und Online-Artikeln.

Die meisten der heutigen Haarprobleme gab es nicht, bevor Shampoos, etc. erfunden wurden, von denen die Hersteller behaupten, dass sie Haare pflegen könnten  .... und eben bevor Konsumenten damit angefangen haben, sich in Sachen Haarpflege auf die Wirkung von chemischen Mittelchen zu verlassen.

"Ich hab hein Haarproblem, also greif ich zu einem Shampoo und nehm auch gleich noch eine Spülung mit, auf der drauf steht, dass sie etwas gegen mein Haarproblem ausrichten kann"

So denken seit Jahrzehnten zu viele Konsumenten ..  zum allgemeinen Wohl der Industrie, von der sie täglich über Werbung & Co. veräppelt werden.

Haare abschneiden macht die Haare ebenso weniger "strohig", spröde, etc. wie es ein Reinigungsmittel (= Shampoo) oder ein Spülung wirklich macht.

Die Produkte täuschen es vor, indem sie die Haare mit Silikonen und/oder
(liegt absolut im Trend und nennt sich dann "silikonfrei") noch billigeren und übleren Silikon-Ersatzstoffen zukleistern.  Und unter der an den Haaren verbleibenden  Schicht an Rückständen, machen die Chemikalien die Haare stumpf, spröde, etvl. auch fettend oder sogar bruchanfällig.

Klick Dich einfach mal über meine Profilseite durch meine bisherigen Antworten durch  ....  z.B. die Antworten zum Thema Spliss.    Da stehen schon die meisten Informationen zur wirklich sinnvollen Haarpflege und dem korrekten Umgang mit Haaren drin.

Bei Ölen ist übrigens immer wichtig, dass es reine Naturöle sind  ... ohne jegliche Zusätze.  Und sowohl Arganöl als auch Macadamiaöl, Mandelöl und Jojobaöl sind definitiv mit die besten Öle, denn die sind auch nicht so immens schwer wie z.B. Olivenöl, Kokosöl, u.s.w.


Antwort
von Geisterstunde, 30

Es gibt ein einfaches Hausmittel: abends Olivenöl in die Haare einmassieren, in ein Handtuch  einwickeln und morgens gründlich auswaschen.  1-2 x in der Woche wiederholen.

Antwort
von kreativsein123, 23

Olivenöl, am besten über Nacht, wirkt Wunder!

Antwort
von anjasaar, 17

Die Arganprodukte sind sehr gut

Kommentar von anjasaar ,

War zu schnell, die Arganprodukte von Ipacei, habe fast alle Produkte und bin sehr zufrieden, vielleicht hilft es bei dir auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community