Frage von singh19, 160

Was hat eine höhere Temperatur , Feuer oder Magma?

Eine ganz kurze Frage. Was ist heißer Feuer oder Magma. Und warum?

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 70

Das kann man sowas von nicht pauschal sagen. Die Frage ist ungefähr so wie » was ist kälter, Wasser oder Luft«. Das einzige, das man über die Temperatur von Magma überhaupt sagen kann, ist, dass sie im Zusammenspiel mit dem Druck geeignet sein muss, um irgendwelche Mineralien flüssig zu halten.
Bei Soda reichen Temperaturen unter 600°C völlig aus. Es gibt einen Vulkan, dessen Lava man bei Tageslicht nicht einmal leuchten sieht, so niedrig ist ihre Temperatur.
Und dann gibt es Gesteine, die bei Temperaturen über 1400°C noch fest bleiben. Die Vulkangesteine in der Eifel gehören dazu, und das macht diese Vulkane auch ganz besonders gefährlich.
Als Magma bezeichnet man allerdings ohnehin das (zäh-) flüssige Gestein im Inneren eines Planeten, und das steht unter Druck. Es kann daher etliche kK heiß werden, ohne zu sieden und daher nicht mehr Magma zu heißen.
Feuer wiederum ist Plasma. Seine Temperatur beruht auf der Energie aus Redoxreaktionen und der Wechselwirkung mit seiner Umgebung.
Der Temperatur eines Plasmas ist keine klare Obergrenze gesetzt. Man kann daher sagen, dass Feuer heißer werden kann als Magma.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Die Temperatur von Flammen kann zwar auch in einem weiten Bereich schwanken, aber Plasma kommt kaum dabei heraus.

Um z.B. Aluminium im AAS zu verdampfen, benutzt man eine Acetylen/Lachgas-Flamme.
Beide Gase geben schon beim Zerfall Wärme ab, bevor die eigentliche Verbrennung einsetzt.
Aber bei ca. 3000°C ist dann irgendwann Schicht.

Das Plasma für Plasmaschweißen/schneiden erzeugt man nicht auf rein chemischem Wege.

Antwort
von dompfeifer, 32

Die Frage ist falsch gestellt. Temperatur ist keine feste Materialeigenschaft und auch nicht die Eigenschaft von "Feuer" schlechthin.

Feuer hat eine Mindesttemperatur bei der jeweiligen Zündtemperatur. Das ist z.B. bei weißem Phosphor bei 34°C. Acetylen verbrennt mit reinem Sauerstoff bei 3030 °C. Die aktuelle Temperatur der Flamme eines Großfeuers ergibt sich v.a. aus dem Umfang und der räumlichen Konzentration des Verbrennungsprozesses. Da gibt es keine natürliche Höchsttemperatur.

Bei Magma liegt die Mindesttemperatur bei der Schmelztemperatur des jeweiligen Gesteins, die Höchsttemperatur ergibt sich aus der jeweiligen Temperatur im Erdmantel. Die Durchschnittstemperatur liegt bei etwa 1000 °C (zwischen 700 °C und 1250 °C).

Kurzum, der alltägliche Temperaturbereich von Feuer überdeckt den von Magma um ein Vielfaches nach oben und nach unten.

Antwort
von Startrails, 83
Feuer

Gehen wir von der Flammtemperatur von Feuer aus, dann besitzt Feuer die höhere Temperatur.

Magma hat eine max. Temperatur von 1250° C. Bei einem Acetylen-Brenner welchem reiner Sauerstoff zugeführt, beträgt die Flammtemperatur schon über 3.000° C.

Antwort
von priesterlein, 76

Es kommt auf die Bedingungen an. Mal wird das eine heißer sein sein, mal das andere. Feuer KANN heißer sein, muss es aber nicht.

Antwort
von claushilbig, 21

Es kommt darauf an, was Du unter "Feuer" verstehst.

Ein "klassisches Lagerfeuer" liefert "im Durchschnitt" etwa 800°C, ein Schweißbrenner aber locker 3000°C.

Auch innerhalb eines einzigen Feuers gibt es sehr verschiedene Temperaturen. So hat eine Kerzenflamme direkt über dem Docht "nur" ca. 600°C, am äußeren Rand (da, wo sie nicht mehr leuchtet!) aber bis zu 1400°C.

(s. http://www.helpster.de/wie-heiss-wird-feuer-wissenswertes-ueber-flammen-und-verb...)

Verbrennt man aber Schwefelkohlenstoff - auch das ist Feuer im üblichen, chemischen Sinne -, so liegt die Flammtemperatur unter 200°C.

(s. https://www.gutefrage.net/frage/das-kaelteste-feuer)

Die Temperatur von Magma beträgt je nach Zusammensetzung und Druckverhältnissen zwischen 700 °C und 1250 °C.

(s. https://de.wikipedia.org/wiki/Magma#Eigenschaften_und_Klassifikation)

Ist also alles nicht so ganz eindeutig ...

Ich denke, wenn man mal ein "durchschnittliches Feuer" mit "durchschnittlichem Magma" vergleicht, wird sich das nicht viel unterscheiden

Antwort
von josef050153, 17
Feuer

Magma hat eine Temperatur von 700 bis 1250 °C, eine Schweißflamme wird bis zu 3200 °C heiß. Dreimal darf man also raten, was heißer ist.

Antwort
von Favorite095, 89
Magma

Je nach Zusammensetzung und Druckverhältnissen beträgt die Temperatur von Magma zwischen 700 °C und 1250 °C.

Antwort
von 486teraccount, 79
Feuer

Sauerstofflanze ist glaub' das heißeste was man machen kann.

Um die 5000°C, Magma glaub' nur um die 1200°C

Kommentar von singh19 ,

Hmm, der Kollege da oben sagt was anderes. Ist Feuer jetzt wirklich heißer als Magma? 

Antwort
von MrGamer90, 66
Magma
Kommentar von singh19 ,

,,

auerstofflanze ist glaub' das heißeste was man machen kann.

Um die 5000°C, Magma glaub' nur um die 1200°C

" von jemand anderen hier gerade

Kommentar von MrGamer90 ,

Die Sonne besteht aus Lava und Lava ist gleich gasfreies Magma

Kommentar von Startrails ,

Die Sonne besteht aus Lava? Hier hätte ich gerne mal einen Link wo das erklärt wird - danke!

Kommentar von PatrickLassan ,

Die Sonne besteht aus Lava

Dann wäre sie schon längst erloschen.  Schon mal etwas von Plasma gehört?

https://de.wikipedia.org/wiki/Plasma_%28Physik%29

https://de.wikipedia.org/wiki/Sternaufbau

Antwort
von GuenterReloaded, 19
Feuer

wenn du das richtige zeug verbrennst, ist magma im vergleich ein kühlschrank... magma hat immer so ca. 5000 grad, feuer hängt vom brennstoff ab

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community