Frage von MaxMW997, 38

Was für eine Hochschulreife kriegt man beim bautechniker?

Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife

Antwort
von Elifant90, 19

Hallo, bin selbst Hochbautechniker. Mit Bestehen der Abschlussprüfung erhält man das Fachabitur. Es gibt aber die Möglichkeit eine Mathezusatzprüfung zu machen mit welcher man das Allgemeine Abi erwerben kann.

Das ist einer der seltenen Möglichkeiten ohne zweiter Fremdsprache das Allgemeine Abi zu erhalten.

Ich habe meinen Techniker bei den Eckert Schulen gemacht. Einfach mal nachfragen.😉

Kommentar von MaxMW997 ,

Ich würde halt gern informatik studieren und frag deshalb Es ist doch in jeden Bundesland anders Und eckert schule ist mir zu teuer und vertrau private Schulen nicht

Kommentar von Elifant90 ,

Bist du dann bereits schon Bautechniker? So wie ich das verstehe nicht, oder?

Kommt FOS/BOS nicht in Frage?

Kommentar von MaxMW997 ,

Ne bin ich nicht Ne schaff das mit den Fremdsprachen nicht

Antwort
von janfred1401, 32

mit abgeschlossener Ausbildung zum Bautechniker hast du die Fachhochschulreife. Man kann sich also z.B. zum Bauingeneur weiterbilden bis zum Dipl.Ing

Kommentar von MaxMW997 ,

Ja aber was für eine Fachhochschulreife Allgemeine oder fachgebundene?

Kommentar von janfred1401 ,

"Die Fachhochschulreife ist nach der allgemeinen Hochschulreife bzw. fachgebundenen Hochschulreife eine weitere Form der Hochschulzugangsberechtigung. Umgangssprachlich wird die Fachhochschulreife in Deutschland auch Fachabitur genannt;"

https://de.wikipedia.org/wiki/Fachhochschulreife

Die "Fachhochschulreife" ist nicht gleich wie die "allgemeine Hochschulreife" oder die "fachgebundene Hochschulreife". Sie berechtigt zum Studium an Fachhochschulen. Also jeder und nicht fachgebunden.

Es macht in der Beziehung aber nicht viel Sinn 2 Jahre für den Bautechniker zu investieren, wenn man nachher nicht in dem Bereich weiterstudieren möchte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community