Frage von jokoklaasheros, 167

Was darf euer Hund, und was darf er nicht?

Hi!

Eine ziemlich simple Frage, was darf er? Muss er, während ihr am essen seid, auf seinen Platz oder darf er bei euch sein? Kommt er beim spazieren gehen von der Leine, oder nicht? Wie sieht's mit'm betteln aus? Darf er auf's Sofa? Mit in's Bett?

Liebe Grüße!

Expertenantwort
von Isildur, Community-Experte für Hund, 51

Hallo,

eigentlich einfach. Mein Hund darf alles was mich nich stört, andre nicht belästigt und gegen kein Gesetzt und keine Verordnung verstößt.

Ist mir doch egal, wo mein Hund pennt, wenn ich esse^^ Wenn wir zu Hause sind schläft er, von daher spielt es keine Rolle, ob er dass auf seinem Kissen macht oder auf dem Fußboden.

Er kommt an die Leine, wenn Leinenpflicht herrscht oder mir andere Personen begegnen, dass eine ist Pflicht, das andere gebietet mir meine Erziehung^^ Ansosnten läuft er ohne Leine, warum nicht, hört ja wenn ich rufe.

Betteln? Macht er ur konsequent bei einer Freundin, die ihm immer wieder was gibt^^ Sebst Schuld, habe es ihr erklär, stört sie nicht, also kann er da nerven.

Ja, darf er. Nicht wenn Besuch da ist, der damit ein Problem hat, aber ansonstne schon. Ich bin nicht besonderns empfindlich was Haare angeht und wohne alleine. Daher meine Wohnung - meine Regeln. Fürs Bett gilt das gleiche (da fliegt er bei "Besuch" auch raus^^)

Kommentar von Rossi39 ,

Dem ist nichts hinzuzufügen

Antwort
von LukaUndShiba, 74

Beim essen darf der Hund immer in meiner Nähe liegen, aber betteln ist nicht drin. Sämtliches Gebettel wird direkt unterbunden, ich will keinen Hund der mir oder anderen das essen regelrecht aus dem Mund starrt. Auch weil es hier einige Restaurants gibt wo Hunde mit dürfen wenn sie sich ruhig verhalten und da ist betteln erst recht nicht drin. 

Von der Leine lassen kann ich sie nicht wegen zu starkem Jagttrieb und da sie auch noch Shiba Inu Typisch nur dann hört wenn sie will (hat bei der Rasse nichts mit Erziehung zu tun, die sind halt einfach taub wenn es ihnen grade passt) Aber sie kommt super mit Schleppleine zurecht. 

Ins Bett und aufs Sofa darf sie nicht. Zudem sie meist eh nicht meine direkte Nähe sucht sondern lieber so liegt das sie mich im Blick hat so das sie nichts verpasst, ich sie aber nicht dauerhaft anfassen kann. Ist halt kein schmusehund auch wenn sie danach aussieht xD 

Antwort
von JanRuRhe, 73

Hundeerziehung hat was mit Konsequentem Handeln zu tun. Er darf manches und manches eben nicht und dann auch NIE und niemals manchmal, weil er so süß guckt.
Schlafzimmer ist tabu. Betteln darf er nicht und bekommt auch niemals etwas vom Tisch. Nachbarin paar schlechten Zwischenfällen kommt er auch nicht mehr von der Leine, da die stundenlange Sucherei nach dem Hund einen fertig machen kann.
Sofa dürfte der Hund lange Zeit nicht. Der war aber geschickt und setzte sich nur nachts drauf und war morgens wieder weg. Und Frauchen hatte Mitleid so hat sich der Hund das Sofa erobert. Aber nur, wenn wir nicht drauf sitzen. Verboten ist in der Küche auf die Arbeitsplatte mit den Vorderpfoten und auch bei jedem Tisch. Dann kann der Hund nichts klauen oder kulinarische Katastrophen verursachen.

Antwort
von silberwind58, 39

Meine Hunde dürfen neben mir sein,beim Essen. Entweder neben dem Tisch oder unter.Das es vom Tisch nix gibt ist ja wohl klar,denn sonst erzieht man seinen Hund regelrecht zum betteln. Meine Hunde dürfen auf die Couch,haben aber gelernt,das die Füsse und Bauch abgeputzt werden,wenn sie sehr schmutzig von draussen sind.Sie dürfen ohne Leine mal laufen,dafür fahre ich einige kilometer,da sind wenige Leute und niemand fühlt sich gestört oder belästigt durch meine Hunde.

Antwort
von Dahika, 23

Was darf mein Hund nicht? In die Wohnung kacken. Lebensmittel klauen, unkontrolliert bellen. Beißen, fremde Leute anspringen, Hasen jagen (macht sie trotzdem, wenn sie kann).

Sonst darf meine Hündin eigentlich alles. Auf dem Sofa liegen, im Bett liegen, an der Leine ist sie fast nie, da sie ein Landhund ist. Nur zur Junghasenzeit ist sie an der Leine. 

Antwort
von MiraAnui, 52

Bett, Sofa ist erlaubt, jedoch müssen sie auf aufforderung ihren Platz räumen.

Beim Essen liegen sie in ihrem Körbchen, sonst lässt mein Rüde die Hündin nicht mal in die Nähe.

Meine Hündin darf immer ohne Leine laufen. Mein Rüde nur nach meinem und seinem Zustand. Er hat einen fürchterlichen Jagdtrieb und pöbelt gern andere Hunde an. Wenn ich nichz rechtzeitig rufe ist er weg...daher läuft er an der Schleppleine.

 Katzenklo und die Katzenkuschelhöhlen sind für die Hunde tabu. 

Sie dürfen keinen anspringen auch mich nicht. Nur als Belohnung und auf Befehl dürfen sie hoch.

An Tische oder Küchentheken haben sie nix zu suchen.

Vor dem fressen haben sie sich hinzusetzen. Sonst bekam ich den Napf nicht heil auf den Boden.

Sie müssen solange im Körbchen bleiben bis ich was anderes sage, das kann auch schon mal 1-2 Std sein, wenn ich merke sie finden von allein keine Ruhe. 

Antwort
von DCKLFMBL, 37
Muss er, während ihr am essen seid, auf seinen Platz oder darf er bei euch sein?

sie dürfen bei uns sein aber gehen meistens schon von alleine auf Ihren Platz 

Kommt er beim spazieren gehen von der Leine, oder nicht?

sie kommen dann wenn keine befahrene Straße mehr ist von der Leine (sollte man aber erste machen wenn sie auch kommen wenn man sie Ruft!)

Wie sieht's mit'm betteln aus?

machen sie Eigentlich nicht aber wenn dann Ignorieren wir das einfach ;)

Darf er auf's Sofa? Mit in's Bett?

der Kleine Hund darf aufs Sofa (Chihuahua) der Andere darf auf eine Extra Ottomane, Aufs Bett dürfen beide nicht, der Chihuahua nicht weil er Erdrückt oder Verletzt werden könnte, der Große nicht weil er zu viel Platz Wegnehmen würde :D

Antwort
von AnnZu90, 30

Hey, mein Hund darf aufs Sofa und ins Bett, natürlich kommt sie beim Gassi gehen von der Leine (hört der Hund nicht und rennt weg sollte evtl. über eine Schleppleine nachgedacht werden)

Sie hat so viele Freiheiten weil Sie sich benimmt. Sie klaut kein Essen, und hört immer sehr gut. Wenn der Hund natürlich meint aufmüüfig zu werden weil er so viele Freiheiten hat (tun meiner Erfahrung nach allerdings die wenigsten) sollte über mehr Grenzen nachgedacht werden.

Meine Maus weiss ganz genau was Sie darf und was nicht, klaut sie mir zum Beispiel meinen Platz aufm Sofa wenn ich nur mal kurz den Raum verlasse reicht ein Blick und sie begibt sich wieder zurück auf ihre Ecke vom Sofa.

Gefressen und / oder verbuddelt wird aufm sofa auch nichts....

Dementsprechend finde ich is das ganze vom Hund an sich abhängig und was für eine Erziehung er genossen hat...

Antwort
von Ini67, 75

Also unsere Hündin darf weder auf die Couch, noch ins Bett. Außerdem schläft sie im Flur in einer Nische. Das hat sich so ergeben, weil sie als  Tierschutzhund sehr ängstlich war und sich gar nicht die Treppe hoch in die Schlafzimmer getraut hat. Nun schläft sie halt unten.

Sie bettelt nicht, liegt aber in unserer Nähe, wenn wir essen. Beim Spaziergang darf sie auch von der Leine. Sie lässt sich aber nur schlecht abrufen, wenn Mäusewiesen in der Nähe sind. Dann muss sie einfach graben! Also halte ich sie in Wiesennähe eher an der Leine.

Antwort
von Boxerfrau, 38

Mein Hund läuft fast ausschließlich ohne Leine. Er geht nie weiter weg als 10 Meter und das auch nur wenn er muss. Ansonsten läuft er ein Stückchen vor oder hinter mir. Wildtiere interessieren ihn nicht, genau wie Menschen oder Hunde. Im Ort, und wenn andere Hunde kommen nehme ich ihn trotzdem an die Leine. Beim Essen liegt er auf seinem Platz. Finde ich einfach Gesellschaftsfähiger. Es muss einfach nicht sein das ein Hund um den Tisch herum schleicht und Bettelt. Bei uns darf er mit auf die Chouch, wenn er wo anders mit dabei ist weis er das er es nicht darf.

Antwort
von DevilsLilSister, 51

Guten Morgen,

also meine Hunde dürfen auf´s Sofa und auch in´s Bett mit (mein Freund arbeitet Nachtschicht, da brauch ich was zum knuddeln :D ) allerdings nur mit ihrer "Hundedecke" die ich jede Woche wasche... sie gehen auch nicht von alleine hoch, nur wenn ich sie dazu auffordere und eben ihre Decke hinlege :)    Betteln tun sie beide nicht, deshalb dürfen sie auch dabei sein wenn wir essen, vom Tisch gibt es bei uns eh nichts für die Hunde, höchstens wenn ich auf der Couch sitze und mal ne Banane oder sowas esse, dann bekommt schon mal jeder was davon ab.

Von der Leine dürfen sie auch beim spazieren gehen so oft ich es möglich machen kann, sie hören auch super und lassen sich schön abrufen. Nur in der Nähe von Straßen, etc. da lass ich sie natürlich nicht los, egal wie schön sie bei Fuß laufen, das ist mir zu gefährlich.

Liebe Grüße :)

Antwort
von Volkerfant, 35

Was dein Hund machen darf und was nicht, entscheidest du alleine.

Bei mir darf der Hund nicht aufs Sofa, geschweigedenn aufs Bett, nicht mal ins Schlafzimmer. Er hat selbst ein weicher, gemütlicher Schaf- und Ruheplatz.

Er bekommt nichts vom Tisch, und wenn er noch so schön schaut. Übrigens betteln Hunde nicht, wenn man das von vornerein sein lässt.

Er darf grundsätzlich nicht an Personen hochspringen.

Ich mache ihn auf dem Feld von der Leine los, damit er mit anderen Hunden spielen und rennen kann. An der Straße läuft er an der Leine.

Er muss sofort kommen, wenn ich ihn rufe, sonst lasse ich ihn nicht mehr von der Leine los.

Antwort
von Tammy77, 28

Meine Hündin schläft jede Nacht bei mir im Bett und darf auch aufs Sofa. Wenn wir essen darf sie auch bei uns sein aber betteln ist nicht erwünscht. Auf Wiesen darf sie auch ab der Leine aber an der Strasse an der Leine. Sie darf auch in jeden Raum rein. Aber nur ins Büro wenn ich auch drin bin da es da relativ viele kleine Sachen wie Büroklammern etc. hat die vielleicht auf den Boden gefallen sind.

Antwort
von m2607, 41

also mein hund darf von der leine
beim essen hat er nichts am tisch zu suchen und betteln darf er erstrecht nicht
ins bett kann er kommen, wenn er will

Antwort
von wotan0000, 41

Mein Chihuahua darf immer bei uns sein, wenn er es möchte.

Er darf ins Bett und aufs Sofa. 

Er hat auch in der Küche einen Liegeplatz, dort liegt er (freiwillig) wenn wir essen. Er hat dort alles im Blick oder schläft eine Runde.

Er läuft mind. 2x tgl ohne Leine und schnüffelt sich durch seine Welt.

Betteln? Wo fängt Betteln an? Gucken oder jammern und anspringen?

Meiner guckt und das ist nicht verboten. Meistens fixiert er den Küchenfussboden, falls was runterfällt. Fällt was runter frisst er es eh nicht. :-)

Er ist artig (mit Trotzkopf), gehorcht (manchmal langsam) und hat schon einige Freiheiten. 

Wenn wir Besuch haben, geht er schlafen, wenn sich alle gesetzt haben.

Antwort
von jerora98, 60

Hi, Also unser Hund muss beim essen auf sein Platz. Er versucht es zwar immer wieder nicht zu machen aber er weiß mitlerweile das er beim essen auf sein Platz soll. Auf das Sofa darf er auch aber nur an eine Stelle wir wollen nicht das er sich einfach überall hinlegt aber das klappt einwand frei. Beim Spazieren gehen kommt es auch auf den Hund drauf an ob er wegläuft oder ob er immer bei dir bleibt. Was inser Hundnicht darf er darf nicht bei uns ins Bett er hat sein Bett da kann er auch hin gehen aber nicht in unser Bett. Das Problem ist meistens, es dauert ewig bis man ihm Sitz oder mach platz beigebracht hat zeigt man ihm einmal aber z.B. das er ins Bett darf hat er das drauf.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 16

Hi meine dürfen ins Bett, auf die Couch und dürfen sich frei in der Wohnung bewegen, vom weiten betteln dürfen sie auch, sie dürfen bei uns sein, wann sie wollen.

Was sie nicht dürfen, mit unsern Katzen spielen, Essen vom Tisch klauen.

Wenn es die Situation und Gegend zulässt, laufen beide auch frei, allerdings nur wenn ich das Gelände über blicken kann, da unser Podencomix Kaninchen zum fressen gern hat ;)

Und nein beide streben nicht die Weltherrschaft an und sind sehr umgänglich, wir erwarten allerdings auch nix was über einfach Hundsein hinausgeht. 

Antwort
von Kandahar, 54

Zur Zeit habe ich keinen Hund. Aber als ich noch einen hatte, durfte er beim Essen nicht dabei sein. Er durfte nicht betteln und weder auf das Sofa, noch ins Bett. Da er sehr folgsam war durfte er auch mal ohne Leine laufen.

Antwort
von Klappstuhl001, 55

sofa tabu, bett da würde ich ausrasten...... also noch größeres no go.

betteln...mhhh ....macht er ständig und manchmal wird man halt weich.

beim essen darf er zwar im raum sein ,allerdings nicht am tisch.

Antwort
von 19BVB09, 33

Alles, außer Hochspringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community