Frage von fm2908, 81

Was darf ein hund alles vom Rind und vom Huhn Essen?

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 18

Willst Du Deinen Hund barfen oder generelle Informationen darüber, was Du verfüttern kannst?

Falls Du eine Liste für das BARFEN brauchst, würde ich Dir die Broschüren von Swanie Simon empfehlen: http://www.barfers.de/buchstart/hundebuecher.html

Je nach Lebensphase/ Alter des Hundes ist es eines der drei Hefte in der oberen Reihe.

Antwort
von Maienblume, 28

Mich stört, daß alle undifferenziert von Hühnerknochen abraten.

Die Karkasse (also das Gerippe vom Geflügel, ohne die Flügel oder Beinknochen, und ohne das Brustbein) kann ein Hund problemlos fressen. Genauso den Hühnerhals. Entenhals wird als teurer, getrockneter Snack verkauft! Liebt mein Hund! Genauso darf er Innereien, falls mal welche anfallen.

Vom Rind geht eigentlich alles, aber da bin ich mit den Knochen vorsichtiger - die sind recht grob. Da splittert schnell mal was ab.  Die kleinen Geflügelknochen wie oben erwähnt schreddert er problemlos. Die sind auch nicht splittrig.

Antwort
von Kruemel987, 7

Beim Huhn musst du mit den Knochen aufpassen, da diese Hohl sind und der Hund sich dann an den Knochensplittern verletzen könnte.

Kruemel

Antwort
von ShimizuChan, 29

Alles, außer die Knochen, vor allem wenn die gekocht sind. 

Kommentar von fm2908 ,

auch galle? darmtrakt?

Kommentar von ShimizuChan ,

In der Natur würden sich es auch essen.

Antwort
von marit123456, 19

Alles. Inklusive Knochen.

Wobei man bei Rinderknochen etwas aufpassen muss, ob der Hund ein starker Schlinger ist. Dann würde ich lieber Hühnerknochen geben, weil die weicher sind, als die vom Rind.

Meine hat zu große Brocken geschluckt und dann meistens gekotzt.

Ansonsten solltest du bei der Fütterung von Rinderkehlköpfen darauf achten, daß keine Schilddrüsenreste mehr dranhängen.

Ein Hund weiß sehr genau, was für ihn fressbar ist. Übrigens sind auch nur diese Teile im Handel.

Gedärme wird er sowieso liegen lassen.

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

nein hör nicht auf den! Hühnerknochen Splittern.
Bitte nicht!

Kommentar von marit123456 ,

Du hängst immer doch dem uralten und längst widerlegtem Irrglauben an, Hühnerknochen wären gefährlich.

Jeder Knochen ist gefährlich - wenn er gekocht ist! Dann verliert er seine Elastizität und splittert, was ein roher Knochen nicht tut.

Ich habe jahrelang Hühnerknochen gefüttert, es war nie ein Problem!

Antwort
von MrHuman, 29

Von Huhn würde ich abraten... Hühnerknochen sind sehr klein/spitz/scharf und können verletzen!


Ansonsten alles vom Rind (oder Huhn ohne Knochen)...

Antwort
von xttenere, 15

auf keinen Fall Hühnerknochen, da diese Splittern.... mit Ausnahme des Hühnerhalses und der Rippenknochen...aber diese wiederum sind sehr klein und spitz, und daher auch nicht zu empfehlen

Beim Rind darf er vom Fleisch selber alles haben.

Beim Knochen vom Rind sollte man vorsichtig sein, da diese sehr hart sind und daher gerne splittern. 

Ich hab früher nur die Gelenkkugeln gefüttert.

Mein jetziger Hund verträgt diese nicht mehr ( er kann nicht koten )...dafür kriegt er Ochsenziemer und Bullkau.

Antwort
von Tumtrah22, 8

Der Hund stammt vom Wolf ab. Beantworte für Dich die Frage, was ein Wolf vom Rind bzw. Huhn nicht fressen würde, und Du hast die Antwort auf Deine Frage.

Antwort
von olsen, 21

Vom Rind alles und vom Huhn auch, außer die Knochen vom Huhn.

Kommentar von fm2908 ,

also auch mal ein Ohr mit Fell oder einen Euter.

Kommentar von olsen ,

Wenn er es mag, ja...

Antwort
von Vivibirne, 9

Würde dir raten , nichts vom menschlichen essen zu geben. Wegen gewürzen und co. Obst / gemüse geht noch

Antwort
von Gargoyle74, 6

Im Rohzustand ALLES !! Gekocht auch alles auser Knochen,da sie gegart splittern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten