Was bewerten die Lehrer in eine Präsentation und welche Punkte achten sie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sie achten auf dich und deinen Inhalt. Du musst versuchen es 'frei' vorzustellen: d.h. nicht zu viel ablesen!

Außerdem achten die Lehrer auch darauf was für eine Wortwahl du benutzt. Also.. Wenn da ein paar (ich sag mal) "Altertümliche Begriffe" oder Schwere Begriffe vorkommen, dann denken sie du hast es vielleicht von einer Seite abgeschrieben.

Schreib dann den Text um und ersetz schwierige Wörter durch leichtere. Oder: Google die Wörter im Internet und Erkläre die Begriffe. Selbst wenn keiner fragt! Der Lehrer wird sich denken: Dieser Schüler hat sich wirklich ran gesetzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- ob das thema gut eingeteilt ist - du die wichtigsten punkte beachtet hast - keine großen fragen mehr offen sind - ob du laut und deutlich gesprochen hast - man dich akkustisch aber auch von deinen erklärungen her verstanden hat -deine Präsentation an sich, wie du sie gestaltet hast, viele Bilder?/Text? Gut zuu sehen,... - ob du nen guten einstieg und schluss/fazit hattest, der die laeute anspricht und das was du abgeben musst (handout, ausarbeitung, quellen,..) ob du das gut geschrieben / zusammengefasst hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

POSITIV:

- klare Struktur mit Gliederung ggf.

- frei Sprechen (laut und deutlich) und versuchen Selbstvertrauen auszustrahlen

- ggf. mit Anschauungsmaterial, weil sonst zu langweilig vielleicht

- mit Floskeln zwischendurch für Aufmerksamkeit sorgen bringt gute Laune bei den Zuhörern :-)

NEGATIV:

- falsches Thema

- ohne verständliche Struktur

- Ablesen beim Referat

- die Wand anschauen

- den Boden anschauen

- die Decke anschauen

- den Zuhörern den Rücken zuwenden (auch wenn ein schöner Rücken entzücken kann^^)

usw. usw. usw.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 

1. Nicht ablesen. Für die Schüler und den Lehrer ist es ein Minuspunkt wenn man nur von einem Zettel abliest

2. Nicht langweilig reden

3. Keine Wiederholungen

4. Blickkontakt mit der ganzen Klasse, nicht nur mit dem Lehrer

5. Anschauliches Plakat, anschauliche Power Point...

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- Inhalt

- vorm Vorstellen des eigentlichen Themas Grundlagen erklären (zB.: Thema: Einsatz von UN- Friedenstruppen in Afghanistan; Grundlage: aktuelle Situation in Afghanistan muss geklärt sein, bevor du auf den Einsatz der UN Truppen eingehst)

- frei sprechen

- Bezug zum Plakat/PowerPoint erstellen

- Plakat nicht zu voll kleben (nur das Wichtigste)

- PowerPoint: nur Stichpunkte und Bilder, keine ganzen Sätze, man soll nicht mitlesen können was du sagst

- nach dem Vortrag fragen, ob etwas noch unklar ist

- du solltest dich mit dem Thema wirklich auskennen, und alle Fragen beantworten können

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auch immer gut, wenn du dich auf Themen beziehst die ihr schon hattet, oder du die Klasse einbeziehst. Ich wünsche dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?