Warum wollte Abraham Lincoln die Union retten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil er laut den Eid daran gebunden war das die "vereinigten Staaten" auch vereinigt waren denn wie am Beispiel der USA sieht ist gemeinsam viel mehr möglich. Dank der Einheit der Union gelang der USA der Aufstieg zu mächtigsten Volkswirtschaft der USA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleWatch
30.10.2015, 13:16

Der welt meinte ich

0

Er hat, wie "AppleWatch" ein Eid geschworen. Lol, er vergisst nur auf was der Eid geschworen worden ist. Auf die "Bill of Rights", die Bürgerrechte beinhaltet. Das muss bedeuten, daß er die Einheit sowie die Sklavenbefreiung wollen musste.

Seine Kunst war es die Beiden MustHave gegeneinander auszuspielen und dabei beides zu bekommen. Was gelang! Er ist das Paradebeispiel des Vorteils der Indirekten Demokratie gegenüber einer Direkten Demokratie bzw. Diktatur.

Das er die Menschenrechte durchaus im Blick hatte ist unverkennbar an seinen reden, in dem er sehr genau beschreibt warum das so sein muß. Es gibt wohl heute noch Schüler aus der USA, die ganze Reden von ihm rezitieren können und es bei Forderungen von Bürgerrechte aussprechen.

Es gibt nicht mehr oder weniger, den er musste beides gewollt haben!

Was manchmal etwas anderes wirkt ist, dass er nicht der Hauptsprecher seiner Partei für die Sklavenbefreiung war. Aber doch war der primäre Sprecher für Sklavenbefreiung in seiner Partei!!! Und nicht bei den Demokraten, die damals Verfassungsfeindlich im Bezug der Sklaventhematik waren, um den Bürgerkrieg zu verhindern.

Doch der Krieg begann nicht, was auch verwirrt, wegen dem Zusatzartikel zur Verfassung, was die "Bill of Rights" des Staatsgründers gerecht währe. Es wurde verwendet um die Einheit des Landes zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil ihn a.die Sklavenbefreiuung überhaupt nicht interessiert hat bis es opportun war als politisches Mittel gegen den Süden und b.weil die Union durch die Sezession eben gefährdet war. Und entegegen den Vorstellungen Vieler wäre der Norden alles andere als in Topform wirtschaftlich ohne den Süden vor dem Krieg. Dann haben sie den Krieg gewonnen und dem Süden ihren Willen mehr ode minder diktiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fast jeder Staatsmann ist an der Einheit seines Staates interessiert, das ist folglich keine typisch Lincolnsche Marotte oder so. Wer ein Land mutwillig teilt, muß damit rechnen, dass es so geschwächt wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?