Frage von HamiltonJR, 46

Warum wird in Deutschland nicht wie in Polen bei der Führerscheinprüfung ein Rückwärtsparkour absolviert (Polnische Banane)?

Ich habe bei der Lenkung im Rückwärtsgang schon ein wenig Probleme und frage mich, warum das in deutschen Fahrschulen nicht gelehrt wird..

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 17

Also soweit ich weiss wird in deutschen Fahrschulen gelehrt rückwärts parallel zur Fahrbahn einzuparken, also rückwärts ein S zu fahren. Es wird auch gelehrt rückwärts senkrecht zur Fahrbahn einzuparken, also rückwärts einen Bogen zu fahren und dies kann nach rechts oder nach links erfolgen.

Mindestens Eine dieser Übungen kommt in der paktischen Fahrprüfung auch vor, ich wüsste jetzt nicht welchen Sinn es dann noch haben sollte rückwärts eine Banane zu fahren. Zwar bin auch ich der Meinung dass man von der Fahrschule mehr beigebracht bekommen sollte bevor man losgelassen wird, aber nicht gut rückwärts fahren zu können stellt ja kaum eine Verkehrsgefährdung dar.

Wenn Du nicht checkst wo das Auto rückwärts bei welcher Lenkbewegung hinfährt, wer hindert Dich daran es auf einem grösseren Parkplatz, wenn Dieser leer ist, herauszufinden bzw zu üben? Wenn Du dafür bezahlen möchtest kannst Du sicherlich auch einen Fahrlehrer dazu beauftragen Dir das beizubringen.

Antwort
von XHeadshotX, 43

Sollte da wirklich so viel Unterschied sein? Ich habe österreichischen B-Schein (PKW)

Hatte Slalomfahrt vorwärts, Wende in 3 Zügen, seitlich parken und "Garage" (also Kofferaum voraus in einen geraden Parkplatz rein, ohne mit den Hinterreifen, den Randstein zu berühren, vorne so daß die Frontpartie möglichst genau mit der "Toreinfahrt" übereinstimmt)

Kurz gesagt, ich hatte Rückwärtsfahren in der praktischen Fahrprüfung, neben ein paar Fragen zum Auto (wo welche Flüssigkeit rein, wo darf man nachfüllen, wo nicht und Beleuchtungscheck), dann ging es in die "freie Wildbahn".

Antwort
von XNightMoonX, 9

Hm, also man übt doch das rückwärts Einparken und auch rückwärts um die Kurve. Mehr habe ich auch nicht gemacht. Meine Fahrlehrer sagten, dass es kein großes Umdenken ist. Man fährt vorwärts nach links, wenn man links lenkt und rückwärts ebenfalls.
Ich wüsste jetzt auch nicht, was genau man da lernen kann/sollte. ?

Antwort
von derhandkuss, 26

Jedes Land hat seine eigenen Regeln bezüglich der Erlangung des Führer-scheins.

Möchtest Du in Japan den Führerschein für Motorrad machen, musst Du in der Lage sein, ein umgestürztes (also waagerecht liegendes) Motorrad wieder aufzurichten. Dies wird auch geprüft, was meiner Meinung nach durchaus Sinn macht. Du bekommst dort nur die Motorräder (vom Gewicht her) in den Führerschein eingetragen, die Du auch wieder aufrichten kannst.

Manche im Ausland geltenden Regelungen haben durchaus ihre Berechtigung.

Antwort
von Ursusmaritimus, 43

Souveränes Land, souveräne Regeln.

Oder lässt sich Polen die Banane als deutschunüblich verbieten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community