Frage von abcdente, 128

Warum sind wir so anders zueinander?

Also, mein Freund und ich führen eine Fernbeziehung über 2 Jahre schon. Aber irgendwie ist es komisch.. Immer wenn ich bei ihm bin, ist einfach alles perfekt, wir sind so glücklich miteinander und einfach alles ist perfekt. Das hält dann so 2-3 Tage an, wenn wir wieder getrennt sind und dann haben wir irgendwie immer Stress, weil irgendjemand von uns schlechte Laune dann hat und wir es nicht geändert kriegen und ständig nur noch 'ja' geschrieben wird... Weiß jemand, warum es bei uns immer so unterschiedlich ist? Oder hat jemand eine Idee, wie man drum herum kommen kann, dass es irgendwie immer schlechter wird nach einem Treffen? Oder hat jemand Tipps, wie man die Laune wieder gebessert kriegt?...

Antwort
von Talia1728, 47

Hey

Mein Freund und ich führen auch eine Fernbeziehung und immer wenn er da ist fühlt es sich an wie das erste Date. Alles ist perfekt und wenn er dann wieder weg ist, bin ich depressiv. Wir haben dann auch mehr Stress (schlechte Laune usw.)

Weißt du, ich denke wir sind nur so weil wir uns im Inneren wünschten, dass die Person die wir lieben immer an unserer Seite wäre. Man möchte den Freund immer sehen, anfassen usw. Das geht aber eben nicht in einer Fernbeziehung, deswegen ist es immer so "kompliziert" nach den Treffen.

Aber die Liebe übersteht alles, also solltet ihr dieses Hindernis auch überwinden :)

Du musst dich einfach auf das nächste Treffen freuen und positiv denken. Ich weiß das ist schwer aber versuche es. Denke daran das er bald wieder bei dir sein wird. Versuche mal nach dem Treffen, mit ihm darüber zu reden. Was dir alles gefallen hat und was du unbedingt nächstes mal mit ihm tun möchtest.

Ich wünsche euch viel Glück

~Talia~

Kommentar von abcdente ,

Ich mache das so oft, immer nach einem Treffen setz ich mich abends immer hin und schreib einfach nieder, wie ich das Treffen fand, was schön war usw. und schicke es ihm auch jedes Mal und erwidert es immer.. Aber dennoch entsteht irgendwann diese schlechte Laune. Das Problem ist aber einfach, dass wenn einer schlechte Laune hat, zieht es die Laune des anderen mit runter und er ist dieser Typ von Mensch, der einfach an der Laune festhält und sie nicht so schnell ändern kann, ich hingegen schon..aber mittlerweile schaff ich es nicht mehr, seine vollständig zu ändern...

Kommentar von Talia1728 ,

Wieso redest du den nicht mir ihm darüber? Ihr könntet eine Lösung finden. 

Kommentar von abcdente ,

Er weiß es gut genug... Und ihn enttäuscht es, dass ich es nicht mehr schaffe, aber wie soll ich auch allein seine Laune geändert kriege, wenn er sich nicht bemüht, die vielleicht selber mal besser zu machen..

Kommentar von Talia1728 ,

Beide Parteien sind in einer Beziehung involviert also müssen sich beide etwas ändern :) wenn es Probleme gibt, müssen sich beide bemühen etwas zu ändern. Wenn es nur einer der beiden macht, was bringt dann die ganze Beziehung...?

Ich glaube du weißt schon was du zu tun hast, auch wenn du etwas verzweifelt bist und nicht weißt wie es jetzt weiter gehen soll.

Ich wünsche dir viel Glück :)

Antwort
von Sven8219, 31

Hallo abcdente,

vorweg, ich hatte damals auch eine zwei Jahre andauernde Vernbeziehung.

Es ist nicht einfach zu sagen, ob es normal ist oder ob das schon negativ für eure Beziehung zu werten ist. Grundsätzlich ist es selbstverständlich, das ihr euch gut versteht und alles harmonisch verläuft, wenn ihr zusammen seit. Schließlich habt ihr euch länger nicht gesehen. Es gibt keine wirkliche Gewohnheit in eurem Tun und eurer Beziehung. Anders wiederum ist das Telefonieren und schreiben, schließlich überwiegt dieses Verhalten in eurer Beziehung.

Frage: Habt ihr schon einmal länger Zeit miteinander verbracht, als nur 2-3 Tage? Also ich meine soetwas wie 2 Wochen oder länger. Wie war es da? Alles gut? Wenn ja, liegt es sicherlich nur am Trott. Wenn nein, solltet ihr euch Gedanken machen was nicht stimmt. Vielleicht fühlt er sich zu sehr eingeengt (ja, das geht auch bei einer Vernbeziehung). Denn auch er möchte ab und an seinen Freiraum leben ohne ständig Nachrichten zu erhalten, was wiederum zum Streit führen kann.

Wie aber damit umgehen, bzw. es besser machen? Ganz einfach. Reden. Frag ihn was er anders machen würde. Frag ihn was ihn stört. Frag ihn woran es liegt...frag ihn. Spricht mit der direkt beteiligten Person und nicht mit Leuten, die dich nicht kennen (ich will dich hier nicht angreifen, aber dir die Situation provokant vor Augen führen). In einer Beziehung ist immer was WIR entscheident. Ich drück dir für eure Beziehung die Daumen und wünsch dir alles Gute.

Kommentar von abcdente ,

Nein, bisher haben wir immer nur so ein pasr Tage zusammen verbracht, weil ich noch zur Schule gegangen bin und daher nur immer am Wochenende konnte..

ich rede so oft mit ihm bzw. versuche herauszukriegen, was mit ihm ist. aber irgendwann kommt zu der ganzen Situation nur noch 'ist ok', obwohl ich genau weiß, dass es das eben nicht ist..

Kommentar von Sven8219 ,

Ich als Mann kann das Verhalten nur nachvollziehen, wenn ich genervt wäre. Sprich wenn immer und immer wieder der alte Trott hoch kommt. Vermutlich habt ihr euch einfach nichts mehr zu sagen (für den Moment). Ich weiß ja nicht wie viel du mit ihm schreibst aber sprecht/ schreibt weniger. Aber lass es um himmels Willen nicht einschlafen.

Ihr müsst unbedingt austesten, ob eure Beziehung auch länger als 2-3 Tage gut geht. Denn vielleicht sitzt ihr euch schon nach 1 Woche genervt gegenüber. Was ist mit Ferien oder Urlaub weil du geschrieben hattest "gagangen"). Denn nur so kannst du dir Gewisshet verschaffen.

Kommentar von abcdente ,

Ja, er hatte mir auch mal angeboten, dass ich mit in Urlaub kann, das wären 2 Wochen. Aber ich weiß noch nicht, ob ich kann, weil die noch nicht wissen, wann genau und je nachdem muss ich gucken, ob ich da irgendwelche Termine habe. Eigentlich wäre das die perfekte Chance, es zu testen.

Antwort
von DasZebra1, 35

Ich glaube Ihr schreibt einfach zu lange und zu viel, hierbei gehen euch die Themen ausgehen. Meine Freundin und ich schreiben nur relativ wenig miteinander da wir auch der Meinung sind das Handys einfach nur eine Beziehungsstörung darstellen. 

Hierbei reicht es doch wenn du ihm einmal am Abend schreibst wie denn sein Tag so war etc. Ihr müsst ja nicht pausenlos miteinander kommunizieren. 

Antwort
von bluecuraco, 26

Ich kenne das genauso...

Wir haben dann versucht uns beide zusammenzureisen dem Andern zuliebe. Egal was für laune man hat. Immer interesse zeigen. Wenn wir streiten ha en wir ein glöckchen das einer läutet. Das soll heissen: ich schaff es mit worten nicht mich zu entschuldigen aber tut mir leid. Ich liebe dich. 

Das hilft. Und skypen 2x die woche...

Antwort
von Rosalielife, 51

Wenn ihr endlich wieder zusammen seid, ist das das Highlight, es muss gelingen, wunderschön sein, eine wochendbeziehung.

der Alltag, den meistert jeder von euch allein und da sehnt man sich nach der Schulter, an die man sich lehnen kann, nach der Aussprache mit dem Liebsten, der aber weit weg ist und dann fühlt man sich einsam und wird sauer auf die Situation..

ballen sich die Probleme, ist es eine Zerreißprobe für die Gefühle.

Ich hoffe, ihr könnt bald zusammenziehen und habt euch auch im Alltag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community