Frage von ehoberg, 160

Warum laufen Katzen von zu Hause weg?

Unser kastrierter Kater lebt mit seiner sterilisierten Schwester seit 4,5 Jahren bei uns. Sie kamen als Kandidaten zur Einschläferung im Alter von ca. 10 Wochen zu uns. Beide Katzen fühlen sich scheinbar wohl, haben sie doch eine eigentlich schöne ländliche Umgebung. Warum läuft dann der Kater weg? Man hat mir den Hinweis gegeben, daß man den Rest aus dem Katzenstreu z.B. im Garten in einem Blumentopf so hinstellen soll, daß der Geruch frei verströmen kann. Das soll angeblich die abgängige Katze wieder nach Hause locken. Soweit wir das erfahren haben, hat auch schon seine Mutter so etwas getan. Sie war ab und zu für ein paar Tage weg und kam dann wieder zurück, als sei nichts gewesen. Wir machen das dem Kater natürlich nicht zum Vorwurf, er wird vermutlich seinem Instinkt folgen. Aber große Sorgen machen wir uns schon.

Antwort
von BrightSunrise, 110

Das ist normal, Katzen lieben das Streunen und bleiben gerne auch mal länger weg. Wie ich gelesen habe, lebt ihr sehr ländlich, das sind super Voraussetzungen für einen spannenden Katzenausflug - Bäume, Felder, Vögel, Nagetiere, Insekten und und und. Das muss alles erkundet werden. Versucht nicht ihn davon abzuhalten, er scheint es ja sehr zu genießen.

Im Übrigen hoffe ich, dass deine Katze kastriert und nicht sterilisiert ist. Sterilisierte Katzen werden weiterhin rollig und sind dadurch auch den damit verbundenen Risiken ausgesetzt.

Grüße

Kommentar von ehoberg ,

In meiner Frage erkläre ich, daß der KATER kastriert, seine Schwester sterilisiert ist. Ich gehe mal davon aus, daß der Tierarzt schon wußte, was er gemacht hat.  Unser Kater markiert übrigens nicht, also scheint der Eingriff erfolgreich gewesen zu sein. :-)

Kommentar von BrightSunrise ,

Deswegen ja, Katzen (weiblich!) sollten auch kastriert werden, da sterilisierte Katzen weiterhin rollig werden.

Kommentar von BrightSunrise ,

Ich glaube, du weißt nicht genau, was der Unterschied zwischen Kastration und Sterilisation ist, es ist jedenfalls nicht das Geschlecht. Am besten googelst du das mal.

Kaum ein Tierarzt sterilisiert heute noch.

Antwort
von NormalesMaedche, 105

Katzen sind relativ Unabhängig und unberechenbar.
Futter finden sie immer und manche Katzen sind auch nicht sonderlich Menschen bezogen.
Ihm kann natürlich was passiert sein, aber es ist viel wahrscheinlich, dass er einfach Lust hatte mal etwas weiter zu gehen oder einfach etwas länger weg zu bleiben.
Katzen suchen sich außerdem ihre Besitzer aus, was bedeutet, dass er eventuell wo anders lieber wohnt, was aber auch vorerst noch auszuschließen ist.
Hängt doch ein paar Flyer auf, ruft in Tierheimen an und sieh mal nach ob es bei dir in der Nähe facebook gruppen dafür gibt.
Er kommt bestimmt wieder

Kommentar von ehoberg ,

Wir wohnen so, daß es nach Osten und West mindestens 2 Kilometer bis zu den nächsten Häusern sind. Nach Norden ist es ca. 5 Kilometer bis zum See, im Süden geht´s sofort auf knapp 1700 m in die Berge. Der Kater gab auch bisher keine Anzeichen, daß er sich bei uns nicht wohlfühlen würde. Sogar ganz im Gegenteil, hat er doch meine Frau regelrecht "vergöttert", hat aber auch großes Zutraun zu mir. Mit meiner Frau ist er fast wie ein Hund "spazieren gegangen".

Die umliegenden Tierheime sind informiert.

Danke.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Ja das mag ja sein, meiner geht mit mir auch spazieren, aber ich würde mich nicht wundern, wenn er mal ein paar Tage weg ist. sorgen machen, ja aber wundern überhaupt nicht. Sie brauchen die Menschen halt kaum und kommen auch mal alleine klar

Antwort
von NathanDerWeisEs, 95

Hallo ehoberg,

Katzen sind im Gegensatz zu Hunden noch nicht so domestiziert, dass sie bei ihrem "Herrchen" bleiben.

Wenn sie aber regelmäßig was zu fressen und ein Dach über dem Kopf bekommen werden sie auch des öfteren vorbeischauen. Das kannst du auch konditionieren.

Nathan

Kommentar von ehoberg ,

Unser Kater hat neben Futter und "Leckerlies" logischerweise ein Dach über dem Kopf gehabt. Unsere Erdgeschosswohnung. Mehr noch, er liebte es, so gegen 3 Uhr in der Früh zu meiner Frau ins Bett zu kommen und vom Fußende mit jeder Viertelstunde näher Richtung Oberkörper zu "rutschen" - der Körperkontakt schien ihm eine Wohltat zu sein. Nun, wir müssen wohl Geduld haben.

Kommentar von NathanDerWeisEs ,

Du könntest dir z.B. angewöhnen bevor es fressen gibt ein bestimmtes Geräusch zu machen.

Das merkt sich die Katze und du kannst sie bei Bedarf anlocken.

Es bleiben aber Katzen und es klappt auch nicht immer.

Antwort
von Monchouchou, 74

Meine Katze war letztens auch einfach mal 2 Tage weg und ist dann plötzlich wieder in userem Garten aufgetaucht. Wobei meine warscheinlich einfach mal die Landschaft erkunden wollte (sind erst gerade umgezogen).

Katzen haben manchmal einen eigenen Kopf, ich denke aber dass sie sicher wieder zurückkommt. Sie wird wissen wo sie wohnt und wird so wieder zurückkommen. 

Antwort
von dfllothar, 73

Das liegt eigentlich in der Natur der Katzen. Die beanspruchen ein sehr großes Revier im Umkreis bis zu mehreren 100 m, das sie oft durchlaufen.

Zurück kommen sie danach immer wieder, wo sie zuhause sind. Schließlich wartet ja auch das Futter auf sie.

Miau miau, da bin ich wieder !

Antwort
von InkontinenzTV, 86

Ich glaube das die manchmal kurze Ausreißer machen aber man sollte stehts aufpassen denn ich hab die Erfahrung gemacht das mein Kater auf einmal weg war und 10 Monate später total schwach und krank gefunden wurde und das sah sehr danach aus als hätte ihn wer mitgenommen und dann ausgesetzt. Mittlerweile is er wieder der alte und fit. Aber ich will eigentlich nur sagen das die manchmal kurz weg sind aber man schon aufpassen sollte das man schnell reagieren kann falls sowas passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten