Frage von Tomcatz, 110

Warum ist mein WLAN ist trotz 300mbit/s nur halb so schnell wie LAN?

Hallo! Ich habe endlich eine 100000er DSL-Leitung bekommen, wovon ich aktuell 63 mbit bekomme (laut Router) Im WLAN habe ich laut Speedtest.net (der aktuell zuverlässigste Speedtest) aber nur ca. 30 mbit/s Im LAN Betrieb etwas über 60, also dass was im Router-Menü angezeigt wird. Der Router ist die Fritz-Box 7360, der meines Wissens 300 mbit im WLAN kann. Der Router steht im selben Raum wie der PC, Laptop oder Handy. Nie komme ich über 30 mbit. Der PC im Lan-Betrieb aber wie gesagt über 60 mbit. Ich habe schon alle Kanäle ausprobiert und so viele Funknetze gibt es hier im Mietshaus auch nicht. Warum ist das WLAN nicht schneller ?

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Computer, Internet, WLAN, 45

die 300MBit sind eine Brutto Hersteller-/Spezifikationsangabe der Geschwindigkeit die AP und Client bei der Verbindung aushandeln

real unter sehr guten Bedingungen sind Netto bis ca. 150MBit möglich, was aber abhängig vom Client, AP, Umgebungsstörungen und AP-Einstellungen ist

auch ist WLAN ein Shared-Medium, d.h. alle Clients müssen sich die Bandbreite "teilen"

dein Provider wird dir dabei nicht helfen können, da dieser keinen Einfluß auf deine Umgebung hat

sieh dir die Energieeinstellungen deiner Fritte an wie auch die Einstellung zur Bandbreite (20/40MHz), den Treiber auf deinem Rechner usw.

auch versuche mal Dateien über WLAN von einem Rechner auf den anderen zu kopieren

Kommentar von suessf ,

Im Grossen und Ganzen eine gute Antwort ausser dass die Geschwindigkeitsangaben nicht stimmen. Bei WLAN erreicht man in der Praxis in optimaler Testumgebung ca. 1/3 des (theoretischen) Nominalwertes. Beim 300 MBit/s WLAN haben sie im Labor Geschwindigkeiten von knapp über 100 MBit/s erreichen können! Klar, dass in der Realität das Erreichen der Hälfte dieses Wertes ein sehr guter Wert ist! Die 30 MBit/s sind für mich absolut realistisch! So ist einfach mal die Technologie des WLAN....

Antwort
von mastema666, 60

Was wird im Router denn angezeigt (unter "WLAN => Funktnetz" müsste das zu finden sein), mit welcher Geschwindigkeit dein PC verbunden ist?

Denn dass der Router theoretisch WLAN Geschwindigkeiten mit 300MBit/s unterstützt heißt ja nicht, dass das auch so zustande kommt. (Ich hab z.B. eine FritzBox 7412, die kann auch theoretisch 300MBit/s, mein Rechner ist aber nur mit 72MBit/s verbunden, macht bei mir nichts, weil meine Leitung sowieso nur 50 MBit hat, aber von den 300 ists halt trotzdem weit entfernt.)

Kommentar von Tomcatz ,

Es wird 63,4 Mbit/s angezeigt. Vor einiger Zeit waren es noch 72 Mbit/s. Aber Wlan ist halt nur 30 Mbit/s verbunden. 

Kommentar von mastema666 ,

Die 63,4 Mbit/s werden bei der WLAN Verbindung deines Rechners im Router angezeigt? Ich hab da noch nie so "krumme" Werte gesehen.

Oder meinst du die DSL Synchronisierung (im Router unter "Internet => DSL Informationen")?

Mit welcher Geschwindigkeit dein Rechner per WLAN verbunden ist steht unter "WLAN => Funknetz" (sollte ja afaik bei allen Fritzboxen gleich sein). Der Wert, der dort steht, sollte die maximal per WLAN erreichbare Geschwindigkeit für das jeweilige Gerät sein, die kann auch schon mal deutlich unter den theoretisch möglichen 300MBit/s liegen, hängt afaik vor allem von der genutzten WLAN Technik sowie deren Qualität bei deinem Gerät ab, sollte sich bei dem gleichen Gerät aber auch nicht verändern, weshalb ich halt vermute, dass du die Synchronisation des Routers meinst.

Wenn dort also z.B. das mit den 30MBit/s steht, dann liegt es ggf an dem Rechner bzw dessen WLAN Hardware (dann könnte eine neue WLAN Karte Abhilfe schaffen), wenn da mehr steht und die 30MBit/s nur der Wert aus einem Speedtest sind (und via LAN wie du sagst ja mehr drin ist), dann liegt es vielleicht an irgendwelchen Störquellen, Entfernung zum Router oder so.

Grundsätzlich ist eine Verbindung über WLAN zwar etwas schwächer als eine über LAN, aber solch gewaltige Unterschiede wie du sie beschreibst sind eher nicht normal (bei mir z.B. macht das einen Unterschied von vielleicht 0,5 MBit/s (von 50) in der Geschwindigkeit, bzw 2-3ms im Ping aus.)

Antwort
von xXBladeXxKC, 77

Weil es Wlan ist. Im Wlan Bereich wirst du nie die volle Bandbreite erhalten wie im Lan! Es gibt einfach zu viele mögliche Störungsquellen, die das Wlan beeinträchtigen können. Deswegen empfehle ich auch immer (sofern möglich) eine Lan Verbindung.

Aber wenn du eine 100k Leitung hast, und über Lan nur knapp 60k bekommst, würde ich mich diesbezüglich an den Anbieter wenden. Bei welchem Anbieter bist du den  wenn ich fragen darf?

Kommentar von Tomcatz ,

Bei Inexio-Quix. Ich wohne auf dem Land, die sind der einzige Anbieter, der sich erbarmt hat hier Glasfasserleitungen zu verlegen. Vorher hatte ich über 70 mbit. Wahrscheinlich haben jetzt noch mehr Leute gewechselt und was von meiner Bandbreite bekommen. Meinst du es lohnt sich, dass ich mich beschwere ?

Kommentar von xXBladeXxKC ,

Naja beschweren, hm... ich würde mich aber auf jeden Fall telefonisch melden und fragen ob es dort eine Möglichkeit gibt das Internet stabiler bzw. schneller zu bekommen. Eventuell liegt es ja auch tatsächlich an deiner FritzBox. Einfach mal den Technischen Support kontaktieren

Antwort
von Whoppermen, 65

Dann wird dein wlan router zu lahm sein, hol dir einen der Gbit/s senden kann. TP Link z.B.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten