Frage von Evaiiion, 32

Warum handelt es sich bei einer Veresterung um eine Substitution und Kondensation?

Antwort
von PWolff, 24

Wodurch sind Substitution und Kondensation in der Chemie definiert?

Tipp: Bei vielen Substitutionen wird ein H-Atom durch einen "Rest", z. B. ein Alkyl, ersetzt

Tipp: Welches Produkt entsteht neben dem Ester?

Antwort
von ThomasJNewton, 20

-O-H wird durch -O-R erstetzt.

-O-H ergibt protoniert Wasser, -O-R ergibt protoniert einen Alkohol.

Das O macht sich ran oder aus den Staub, das Anhängsel bleibt.

Antwort
von Wunnewuwu, 24

Bei einer Veresterung reagiert ein Alkohol mit einer Säuregruppe, wobei Wasser entsteht. Als Kondensation bezeichnet man Reaktionen bei denen sich Wasser abspaltet.

Streng genommen wird die OH-Gruppe des Alkohols ersetzt, weshalb man sie auch als Substitution (von lat. substituere ‚ersetzen') bezeichnen kann.

Ich würde den Begriff "Veresterung" aber dennoch allen anderen vorziehen, da es den Vorgang am genausten beschreibt.

LG

Kommentar von ThomasJNewton ,

Nicht ganz richtig, denn das O-Atom des Alkohols bleibt bei Veresterung und Esterspaltung an "sein" C-Atom gebunden.

Substituiert wird das O an der Säure.

Kommentar von Wunnewuwu ,

Richtig! Danke. Der Vollständigkeit halber: substituiert wird das einfach gebundene O der Säure :-P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community