Frage von SusannaAnna, 99

Warum gibt es Essigsäure in verschiedenen Konzentrationen?

Essigsäure gibt es ja in verschiedenen Konzentrationen, also zum Beispiel diesen hier: 2,5% einfacher Speiseessig, 5% Einlegeessig, 10,5% Essigsprit, 40% Essigessenz. Aber warum ist das so und inwiefern stehen die Konzentrationen mit den Anwndungsgebieten in Korrelation? Ich bedanke mich schonmal im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von doelfchen, 71

Die Essigsäure reagiert mit dem Wasser zu H3O+ Ionen.
Jedoch nicht mit allen H2O Molekülen.
Der Unterschied liegt deshalb im pH-Wert, der die Konzentration der H3O+ Ionen repräsentiert.
Also die "Stärke" deiner Lösung oder wie sauer sie ist.
Für deinen Salat brauchst du keinen so geringen pH-Wert, da genügt eine schwach konzentrierte Essigsäure.
Für chemische Versuche oder auch zur Unkrautvernichtung wird ein geringer pH-Wert benötigt.

Kommentar von SusannaAnna ,

Vielen Dank!

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 58

Das ist einfach eine Frage der Bequemlichkeit. Alle von Dir erwähten Formen werden ja zum Kochen bzw. in der Lebensmittel­industrie verwendet, und ja nachdem was man damit machen will, braucht man sie einmal ver­dünnt (wenn man sie direkt in den Salat schütten will) oder konzentriert (zum Lagern, oder zum Aufspriten von zu wenig acidem Essig).

Ich habe früher meinen Kräuteressig aus zahllosen Komponenten (ein­gekoch­tem Fruchtsaft, Standard-Essig, Kräutern) zusammengemischt und dann lag die Konzentration natürlich unter den gewünschten 5%. Da ist es bequem, mit 80%iger Essigessenz den Gehalt auf 5% einzustellen, weil man davon nicht viel braucht und sich das Volumen nicht weiter erhöht.

Hätte ich nur maximal 10%ige Essigsäure gehabt, dann hätte ich davon viel mehr reinschütten müssen, und das hätte mir den Kräutergeschmack zu sehr verdünnt.

Kommentar von SusannaAnna ,

Danke für die Antwort!

Kommentar von cg1967 ,

Da ist es bequem, mit 80%iger Essigessenz den Gehalt auf 5% einzustellen,

Gibts die im Lebensmittelhandel noch? Auch die 60- oder 40%ige Lösung hab ich lange nicht mehr gesehen.

Antwort
von RubberDuck1972, 43

Oh! Warum gibt es Strumpfhosen in unterschiedlichen Farben und Größen, warum stellen Menschen solche Fragen und verflixt nochmal warum wohnen meine Nachbarn nebenan? 

Sorry, mir geht nur das kindische "warum" auf die Nerven. Bei Kleinkindern nervt mich das nicht aber ich lese hier auf GF.net zu oft Fragen, die mit "warum" beginnen. Ich meine, dass man spätestens ab dem zwölften Lebensjahr geistig so reif ist, dass man eine fundierte Frage formulieren kann. Besonders wenn man solche Begriffe wie "Korrelation" kennt.

------------------------------------------------------------------------------

Essigessenz kenne ich nur bis 25% und die verwende ich ausschließlich zum putzen.

Kommentar von SusannaAnna ,

Fragst Du dich dann nicht, warum es eben auch Essigsäuren in höheren Konzentrationen gibt? Also, dass es auch Essigsäure gibt, die man nicht nur zum Putzen benutzt? Oder anders formuliert, ohne das "warum"; welchen Zweck hat es, dass Essigsäure im Handel auch zu höheren Konzentrationen angeboten wird und wofür benötigt man diese Konzentrationsunterschiede? Ich bedanke mich trotzdem für die Zeit, die du investiert hast, diese Antwort zu formulieren, wenngleich ich dieses "warum" eigentlich zu schätzen weiß, denn das Kindliche daran ist irgendwie charmant und manchmal erzeugt es auch eine gewisse Komik, gerade wenn man sich vorstellt, dass Erwachsene zuhause emsig damit beschäftigt sind, naive "warum-Fragen" in das weite Internet zu schreien. Aber beispielsweise in der Schule habe ich auch eine Klassenkameradin, die andauernd Fragen stellt, die man sich entweder hätte selbst beantworten können, oder die sie einfach googlen könnte. (Ich gebe zu, das hätte ich bei meiner Frage auch tun können -habe ich zunächst auch- aber irgendwie habe ich es nicht so ganz durchblickt und bin auf gutefrage.net zurückgekommen). Dann noch einen schönen Tag.

Antwort
von cg1967, 32

Essigsäure gibts auch mit einem Gehalt von 99 -101%, genannt Eisessig.

Der Gehalt an Essigsäure korreliert mit dem Anwendungszweck, wenn man aus Blaukohl Rothohl (igitt) machen will wird man eine stark verdünnte Essigsäurelösung nehmen, will man einen Essigsäureester kochen nimmt man die wasserfreie Essigsäure,

Will man Gemüse sauer einlegen stimmt man die Säurekonzentration entsprechend ab, mit wasserfreier Essigsäure kann man jede gewünschte Konzentration erreichen, eventuell sind andere Konzentrationen preisgünstiger.

Kommentar von SusannaAnna ,

Danke sehr!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community