Frage von MrQue, 41

Warum dachte man früher, dass Proteine die Träger der Erbinformationen sind?

Warum lag es nah Eiweiß als die Erfaktoren anzusehen ?

Antwort
von Wunnewuwu, 22

Auch Proteine könnten durch ihre Variationen an Aminosäuren (Aminosäuresequenz) einen Code darstellen und somit Informationen speichern.

Im Prinzip tun sie das auch. Jede Aminosäuresequenz bildet eine (oder mehrere) Proteinstrukturen. Die Sequenz eines beliebigen Enzyms wird sich nicht plötzlich in ein Strukturprotein verwandeln.

LG

Antwort
von atzef, 30

Du meinst, Gene seien also aus Plastik oder was...? :-)

Kommentar von DerBaum1 ,

Hä wie kommst du jetzt auf Plastik 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community