Frage von Baltion, 87

Warum arbeiten wir unser Leben lang?

Warum arbeiten wir eigentlich unser Leben lang? Ich meine am Anfang müssen wir in die Schule dort wird uns Wissen vermittelt, gleich danach gehts in die Arbeitswelt wo wir Tag für Tag für Tag für Tag arbeiten müssen und dann wenn wir alt sind und nicht mehr können dürfen wir aufhören zu arbeiten und sind quasi am Ende unseres Lebens, einem Leben in dem wir nie wirklich Zeit für uns hatten. In einem Leben wo wir immer nur Leistung erbringen mussten. Ich weiß das Arbeit uns Geld bringt und wir uns dadurch ernähren können und ein Dach über dem Kopf haben, aber ich hatte mir unter Leben immer was anderes vorgestellt. Warum macht man es z.B. nicht so 1 Jahr arbeiten 1 Jahr frei dafür aber keine Rente. Aber dadurch hätte man mehr vom Leben man könnte Sachen wenn man jung ist und Energie hat. Ich hoffe Ihr versteht meine Frage und über ein paar Antworten würde ich mich freuen^^

Antwort
von tryanswer, 78

Irgend etwas müssen wir schließlich tun. Auf der anderen Seite steht es uns aber frei was wir tun und welche Prioritäten wir setzen. Es gilt einen Weg für sich zu finden, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

Antwort
von Redgirlreloadet, 75

hmmmmm......

Also ich Arbeite deswegen weil ich mir ab und zu auch mal was gönnen will, weil ich nicht von Fritten aus der Mülltonne Leben will

Und weil mir zuhause sonst vor Langer weile schlicht weg die Decke übern Kopf zusammenfällt.

Antwort
von pn551, 57

'Wie soll man sich während des freien Jahres ernähren? 'Während des Arbeitsjahres kann man nicht so viel ansparen, daß man damit das Pausenjahr überbrücken kann.

Antwort
von Bienchen33, 57

Hey du :)

Ich finde deine Idee echt "süß" aber wie soll den das gehen.? Der Mensch braucht eine Beschäftigung etwas das ihn anleitet und motiviert. Stell dir mal vor die Leute hätten fast alle zur gleichen Zeit frei! Wer stellt dann die Post zu? Wer bedient die Leute im Supermarkt? Wer schaut das die Straßen ordentlich und sauber sind? Wer kümmert sich um den Müll wenn wir nicht darin versinken wollen.

Du musst das auch alles von der anderen Seite betrachten!
Unser "System" bzw. unser Sozialstaat würde nicht funktionieren. Wer soll die Leute den das freie Jahr über finanzieren?
Wenn keiner arbeitet WER zahlt die Pension:) Wir kommen ja jz kaum hinterher! Auf einen Arbeiter kommen 3 Rentner.

Die Vorstellung ist zugegeben sehr reizvoll :D Natürlich wäre es schön das Leben wenn man jung ist auch richtig genießen zu können, aber irgendwann muss jeder von uns den Schritt ins Erwachsenenleben wagen und arbeiten, auch wenns nicht immer nur Fun ist ... Leider.
Deshalb koste deine Schulzeit aus, so gut es geht, weil die wirst du später bestimmt mal vermissen

Machts gut ihr Lieben und schönen (erfolgreichen)  Tag euch allen noch
Biene :))

Antwort
von Mamoal, 64

Und was machst du wenn du so um die 60-65 bist ? Gehst du dann bis an dein Lebensende 1 Jahr arbeiten 1 Jahr frei? Klar du machst das bis du tot bist und ohne Rente.Hast ja dann auch immer in einem Jahr soviel verdient das du das 2. Jahr damit auskommst....Das geht doch überhaupt nicht.Von größeren Abschaffungen ganz zu schweigen.
Das einzige was du machen kannst ist in jungen Jahren soviel Geld zu verdienen das du ab vielleicht 50 nicht mehr arbeiten musst. Aber das schaffen nur wenige.Und wenn nur mit dem richtigen Job.
Also mach was draus

Antwort
von Salat2015, 87

Also der Normalbürger arbeitet 8 Stunden am Tag. Weißt du, wieviel Zeit da noch für dich übrig bleibt? Und wenn du meinst, du könntest später ohne Geld deine Rente genießen, na, dann viel Spaß! ,,Ohne Moos nix los"! Kennst du den Spruch? Was machst du mit deiner vielen Freizeit, wenn du keine Kohle hast?

Kommentar von Baltion ,

ich habe eine 40 Stunden Woche und ich habe nicht gesagt das man nicht arbeiten soll nur das man vielleicht die Aufteilung überdenken sollte

Kommentar von Salat2015 ,

Na, dann frag doch deinen Arbeitgeber ob du eine Woche lang 80 Stunden arbeiten und dafür die nächste Woche frei haben kannst. Wenn du meinst, dass du dann mehr vom Leben hast....

Antwort
von RoentgenXRay, 47

Also bei 40h in der Woche bleiben 128h übrig für Schlaf und Freizeit. Also nur 1/4 der Wochenzeit ist Arbeit. Bedenkt man nun, dass du z.B. 90Jahre alt wirst und nach 45 Jahren Berufstätigkeit in Rente gehst arbeitest du also nur 1/8 deines gesamten Lebens!

Kommentar von Baltion ,

Also ich weiß ja nicht wie es dir geht aber ich mach im Schlaf jetzt nicht all zu viel :D

Kommentar von RoentgenXRay ,

Und nun möchtest du fürs schlafen bezahlt werden? Oder schäfst du 16h am Tag?

Kommentar von RoentgenXRay ,

Ach den Urlaub habe ich vergessen. Nimmt man 30d pro a bleiben von den 12,5% Arbeit im Leben nur noch 11,5% übrig. Die alternative: Du besuchst keine Schule und keine Arbeit im klassischen Sinne und machst auf Selbstversorger. Dann arbeitest du mit 6 dein Lebenlang auf deinem eigenem Acker um essen zu können. Nix Rente.

Antwort
von nordseekrabbe46, 55

damit viel Geld in die Rentenkasse kommt denn ein paar schaffen es tatsächlich älter wie 65 zu werden

Antwort
von FooBar1, 45

Woher bekommst du den dein Essen wenn es niemand macht?

Antwort
von miniku, 33

Hab kommentiert :D kannst du antworten

Antwort
von jimpo, 48

Du arbeitest 40 Stunden in der Woche und fragst warum wir ein Leben lang arbeiten? Die gleiche Frage an Dich, lebst Du von der Luft und von der Liebe?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten