Frage von liquorcabinet, 112

War Dumbledore je in Besitz von allen drei Heiligtümern des Todes?

Frage siehe oben ;)

Eine Quelle zu eurer Antwort, falls ihr sagt, dass er im Besitz des Stabs, des Tarnumhangs und des Steins war, bitte hinzufügen :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jdhvlhbujr, 112

Den Elderstab hatte Dumbledore vom Jahr 1945 (wo er Grindelwald in einem Duell besiegt hatte) bis zu seinem Tod.

Den Tarnumhang hatte er sich von James Potter, kurz vor seinem Tod geliehen, um ihn genau zu untersuchen, da er die Vermutung hatte, dass es sich um den Umhang aus den Märchen handeln könnte. Die Potter's waren mit den Peverell's verwandt, die Brüder aus dem Märchen. Nach dem Tod von James hat er ihn für Harry aufbewahrt und ihm Harry in seinem ersten Schuljahr vermacht.

Der Stein der Auferstehung war in einem Goldring eingearbeitet, den Tom Riddle seinem Onkel Morfin gestohlen hatte, kurz bevor er seinen Muggel-Vater und seine Großeltern tötete und Morfins Erinnerung veränderte, sodass er den Mord an den Riddle's gestand und bis zu seinem Tod in Askaban eingesperrt war. Wie die Potters waren auch die Graunt's mit den Peverells verwandt. Den Ring, als Horkrux verwandelt, versteckte Tom Riddle im Haus von seinem Onkel Morfin, wo ihn Dumbledore fand. Er zerstörte den Horkrux mit dem Schwert von Godric Gryffindor, wobei der Stein aber nur leicht beschädigt wurde, und hinterließ ihm Harry in dem Schnatz, als Unterstützung für den Moment wo er sterben würde.

Somit hatte Dumbledore alle drei Heiligtümer in seinem Besitz, allerdings nicht zusammen.

Antwort
von Blvck, 109

Er hatte den Tarnumhang (bevor er ihn Harry in Bsnd 1 gegeben hat), den Ring mit dem Stein der Auferstehung (ein Horkrux und in dem Schnatz, den er Harry vererbt hat, enthalten, Band 7) und natürlich noch den Elderstab (ebenfalls Band 7)

Antwort
von Stamera, 95

Den Tarnumhang schenkte er Harry zu Weihnachten in seinem ersten Jahr. Den Elderstarb benutzte er bis ihn Draco entwaffnete (Band 6) und Harry bekam ihn als er Draco entwaffnete (Band 6 oder 7) Und der Stein war im Schnatz versteckt den Harry als Erbe von Dumbledore bekam (Band 7) Allso ja, Dumbledore besaß alle drei Gegenstände aber wie er zu dem Stein kam wurde nirgendwo erwähnt. 

Kommentar von babylov3 ,

Würde erwähnt :)
Im 6-ten Teil, da kann man vom Zusammenhang merken, dass es der Stein war, den Voldemort sein Opa als Ring getragen hat. Voldemort hat es zum Horkrux gemacht

Kommentar von babylov3 ,

Oder Onkel. Schau auf die Antwort von der Person unter dir :)

Antwort
von Elphie, 75

nein, jedenfalls nicht gleichzeitig, sprich er hat sie nie vereint. Den Elderstab besitzt er ja seit seinem Duell gegen Grindelwald bis zu seinem Tod, parallel hatte er einige Jahre den Tarnumhang, da James Potter ihm diesen kurz vor seinem Tod gegeben hatte. Dumbledore gibt ihn dann aber in Harrys erstem Jahr an Harry weiter. In Besitz des Steines kommt er im Sommer zwischen Harrys fünften und sechsten Jahr, da er den Umhang zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr hatte, hat er die Heiligtümer damit nicht vereint.
Quelle: Die Bücher ;)

Antwort
von haukinator, 75

Also im ersten Teil bekommt Harry den Tarnumhang seines Vaters zu Weihnachten. Diesen hat Dumbledore für ihn aufbewahrt. Den Stein zerstörte Dumbledore. Und den Elderstab ist Sein Zauberstab. Somit hatte er mal alle drei. Aber nicht zur selben Zeit. 

Antwort
von Yutaniii, 49

Ja, allerdings Nicht gleichzeit. Immer nur zwei auf einmal, zuerst den Elderstab und den Tarnumhang, später den Elderstab und den Stein der Auferstehung 

Antwort
von LenaandScholly, 61

Dumbledore benutze den Stab die ganze Zeit. Den Umhang gab er Harry im ersten Schuljahr dh wenn er vorher im Besitz des Steins war, dann hatte er alle drei, aber soweit ich weiß wurde nie gesagt wann er den Stein bekam.

Antwort
von SaschaHny, 61

Also er war der Besitzer des Stabes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community