Frage von sarasonne, 260

Warum hat Harry Potter überlebt?

Hey, ich bin ein RIESIGER Potterhead und hab erst vor ein paar Tagen den siebten Band gelesen. Mein Problem: Ich check nicht so ganz wieso Harry zum Schluss als Voldemort ihn ermordete nicht starb? Das Ding ist dass mir vor ein paar Jahren ein Typ aus meiner Klasse erzählt hat dass es daran lag dass er die Heiligtümer des Todes besas und er desswegen eben "der Bezwinger des Todes" war. Aber im Buch wird garnicht erwähnt dass er im Besitz aller drei war. Dumbledore hat glaub ich nur irgendwas über die Tatsache geredet dass Lillys Liebe ihn gerettet hat oder sowas. Also was stimmt denn nun? Danke im Vorraus LG sarasonne

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Likiki, 126

J.K. Rowling hat glaub ich einiges davon nicht geplant, aber es gab viiiele Gründe warum er überlebt hat. Zunächst einaml, er war wirklich der Besitzer aller Heiligtümer des Todes. Er hatte den Stein in der Hand, der Umhang gehörte ihm und auch der Zauberstab war seiner. Somit war er der Bezwinger des Todes. Dazu kommt, dass der Zauberstab niemals seinen Gebieter umbringt. Zudeeem hatte Harry den Stein der Auferstehung in der Hand, das heisst damit konnte er sich wohl selbst wieder zum leben erwecken. Noch dazu kommt, dass er immer noch durch die Liebe geschützt war und dadurch konnte Voldemort ihm wenig antun. Das letzte ist, dass der Todesfluch eher den Horkrux zerstört hat als Harry. Voldemort hat seinen eigenen Horkrux zerstört, als Urheber dessen kann er das mit weitaus mehr Mitteln machen als andere.

Kommentar von sarasonne ,

Vielen Dank;)

Kommentar von LordPhantom ,

Hat Harry den Stein nicht im Wald fallengelassen? Und der Stein kann ja nur eine Art "Geist" zurückholen.

Kommentar von EILoco ,

1. Hat Harry den Stein im Wald fallen gelassen und 2. Kann der Stein niemanden zum Leben erwecken. Der Stein macht es möglich, die Toten "sichtbar" zu machen, du kannst aber dennoch nicht mit ihnen interagieren. 

Harry ist deswegen wieder zum Leben erwacht, weil er nie Tot war. Voldemordt hat nur seinen eigenen Horkrux getötet, den er mit Harry erschaffen hat.

Kommentar von Likiki ,

Okay aber die anderen Punkte sind alle richtig xD Und wir wissen nicht genau in welchem Zustand er sich befand. Wie Dumbledore so schön sagte "Natürlich findet das alles in deinem Kopf statt, warum sollte das bedeuten, dass es nicht wirklich ist?" 

Wir können also nur rätseln in welchem Zustand sich Harry befand, wir können nur raten wieso er nicht gestorben ist. 

Antwort
von Lily674, 145

Als Voldemort versucht hat den jungen Harry zu töten obwohl dieser durch die Liebe seiner Mutter beschützt wurde, hat er versehentlich einen Teil seiner Seele an Harry abgegeben (also zu einem Horkrux gemacht). Als Voldemort dann nochmal versucht hat ihn zu töten, hat er nicht Harry zerstört, sondern sein eigens Seelenstück in ihm. Dieses Seelenstück war das Ding dass unterr der Bank lag als Harry scheinbar im Himmel war.

Kommentar von sarasonne ,

Danke;)

Kommentar von Lily674 ,

Always ;)

Antwort
von cala03, 30

Also ich glaube das ist eine mischung aus 4 dingen 1. Harry hat sich selbst geopfert und hatte sich entschieden zu sterben (als lilly sich für harry geopfert hatte hatte es ja auch eine große wirkung also könnte es sein das sein selbstopfer auch dazu beigetragen hat das er nicht stirbt ist aber zugegeben der schlechteste punkt?)
2. Voldemort hat den Elderstab zum töten von Harry benutzt jedoch war Voldemort nicht der rechtmäßige besitzer (...grindelwald-dumbledore-draco-harry) und der Elderstab gehorcht nur seinem richtigen besitzer
3. Harry ist der rechtmäßige besitzer vom Elderstab und Voldemort versucht ihm mit dem Elderstab zu töten ich glaube das der besitzer des elderstabs nicht mit dem elderstab getötet werden kann weil der elderstab nur bei seinem recht mäßigen besitzer volle kraft entwickelt und gegen seinen rechtmäßigen besitzer die kraft noch schwärcher wirkt d h wenn voldemort auf harry mit dem elderstab avada kidabra (kp wie es geschrieben wird sry) sagt dann wird der fluch so weit abgeschwächt das der fluch nur noch kp ohnmächtig.macht oderso
4. Was auch sein könnte ist dadurc
h das harry ein horxruc war oder auch nur ein stück von voldemort in sich hatte könnte es auch sein das voldemort nur sein seelen stück aus harry getötet hat aber harry nicht er wurde sozusagen von voldemort seelen stück geschützt

Ich glaube aber nicht das die mutterliebe von lilly noch große rolle gespielt hat weil sie ganz schön abgeschwächt wurde von voldemorts trank mit harry blut (4. Teil am ende) denn nach dem trank konnte voldemort harry ja auch wieder berühren

Antwort
von QueenBellatrix, 53

Er starb nicht, weil nur der Teil von Voldemorts Seele starb weil die zu letzt in den Körper gelangt war und Voldemort schon so geschwächt war

Antwort
von RowenaRawenclaw, 54

Lord Voldemort hat nicht Harry getötet sondern nur sein eigenes Stück Seele das er in Harry ( unabsichtlich) aufbewahrt hat.

Antwort
von QueenLunaisia, 86

Jap Harry ist ein Horcrux (der den Voldemord nie erschafen wollt...) abr wenn du dich darauf beziehst warum er im letzten Teil nicht Gestorben ist, ist es deswegen weil der Stein der Auferstehung in Goldene Schnatz war und so in Harrys besitz kam...
Also ist er eigentlich gestorben im lerztem Teil nur durch den Stein der Auferstehung wiede auferstanden... :)

Antwort
von Kurisutihna, 116

Da Harry ein Horkrux ist (bzw. war) wurde quasie nur der Teil von Voldemorts Seele in ihm zerstört. Seine eigene Seele hat überlebt.

Antwort
von Benditk, 32

Im Buch ist ganz klar erklärt das Harry den Stein der auferstehung hat das ist einer der 3 Heiligtümer.

Dumbledore hat ihn gefunden als er nach der Suche nach Hokruxen war und der Stein war auch an eine Hokrux-Ring befestigt.

Antwort
von Sowjetunion208, 46

Weil der Elderstab seinen waren Herren nicht tötet 

Außerdem zerstörte der dunkle Lord somit den horkrux den er nie schaffen wollte 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community