Frage von Quickwarrior1, 193

Wann ist der Motor warm gefahren bei einer Supersportler?

Hallo,

ich habe eine Honda cbr 650 f mit 12.000 Drehmoment.

Leider besitze ich keine Anzeige wann das Öl warm ist.

Wie viel dürfte ich sie maximal fahren bei kaltem Motor von den Drehzahlen her? Und ab wann kann man ca. sagen, dass der Motor warm ist und man sie hochdrehen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 117

Was 12000 Drehmoment sein soll weis echt niemand. Das ist dir ja wohl inzwischen  aufgegangen. Da ist die Frage echt blöd. Ned so blöd wie ein gewisser Mitschreiber hier, aber doch ziemlich .......
Und nen Supersportler fährst du auch ned. Das ist ein anfängertauglicher Sporttourer, der zwar sehr sportlich aussieht, aber von ultrazickigen Verhalten eines echten Supersportlers komfortabel weit entfernt ist. 

----------------------------------------------------------------

Wenn du kein Öltermometer hast leg dir eines zu, denn  ob der Motor die richtige Temperatur hat kannste letztlich nur an der Öltemperatur abschätzen.  Ab ca 80°C in der Ölwanne ist OK. Alles andere ist Orakel. Endschalltämpfer befragen, naja da kannst du sagen ob der Motor an ist oder nicht ;o)

Und die Wassertemperatur schwankt stark und eilt der wirklichen Motortemp oft weit nach. Außerdem gibt es da keine Absicherung ob der Sensor tatsächlich überhaupt noch im Wasser ist.  Der Teilt  dir dann bei Kühlmittelverlust  mit, daß dein Motor vor mehreren Minuten hops gegangen ist. Das haste bis dahin aber eh schon gemerkt :o/

Wenn der Ölstand kritisch niedrig wird, merkste das an der Öldruckanzeige und mußt dann eh sofort stoppen. Ein Öltempsensor arbeitet also ned nur viel genauer sondern auch  viel zuverlässiger. 

Antwort
von Lachlan, 117

Wenn eine Öltemperaturanzeige nötig wäre, hätten die Motorräder auch eine. Dass man einen kalten Motor nicht hochdreht, sollte sogar ein Anfänger wissen. Und man merkt nach kurzer Zeit, dass der Motor warm ist, weil sich sein Verhalten ändert, dann kann man Gas geben. Aber diese Zeit bis der Motor warm ist, ist abhängig davon ob man erstmal durch die Stadt gurken muss oder gleich auf einer Landstraße fahren kann. Ich habe im Laufe von rd. 20 Jahren Motorradfahren u. a. zweimal CBR 600 gefahren und ich denke, ich kann das beurteilen. ;)

Antwort
von flylux, 98

Kurz gesagt, ich rate dir 6-10 Kilometer weit zu fahren und die Drehzahl unter 5000 zu halten. Bis dahin dürfte das Öl und Wasser Betriebstemperatur haben und du kannst loslegen.

Antwort
von fuji415, 113

B.J. Laufleistung  . PS . was ist das den  ?( mit 12.000 Drehmoment.) das weiß keiner !!  .  Frischling oder was . 

Wen der Motor sauber gas annimmt ohne Kaltstart Hilfe dann kann man langsam immer mehr Gas geben   . Nach 5-10 Km auf jeden Fall . Wen man denn Schalldämpfer am Ende nicht mehr anfassen kann ist das Ding warm .

Und man dreht so was nie hoch das geht immer auf die Laufleistung max. 2/3 Vollgas nur auf der Autobahn sollte man den Hahn ganz auf machen im letzten Gang  . 

Kommentar von disco1990 ,

nur am beleidigen, Intellekt nicht ausreichend um nachzudenken??

Es ist damit 12.000 Umdrehungen pro Minute gemeint. maximale Drehzahl vom Motor

Kommentar von Effigies ,

Mal wieder ein echter fuji. ........

BJ Laufleistung , PS.... alles komplett unwichtig. OK, was 120000 Drehmomente sind weis echt keiner.

Ob du schnell oder langsam Gas gibst ist egal, wieviel ist entscheidend. Und die Temperatur der ESD hat ja mal überhaupt nix mit dem Warmfahren zu tun.  Das is wieder mal komplett aussageloses Wischiwaschi, und überall wo man doch mal nen Fakt raus ziehen kann ist der dann falsch.

Und mit max. 2/3 Nenndrehzahl kannste deinen Rentnerschaukelstuhl durch die Gegend kullern lassen. Ein echter Supersportler (die cbr 650 f ist keiner) kommt erst im letzten Viertel seines Drehzahlbandes überhaupt in Schwung.

Aber in deiner kleinen Welt muß man ja immer alles pauschalisieren, damit es für den kleinen Geist ned zu kompliziert wird.

Kommentar von janfred1401 ,

max. 2/3 Vollgas? Also bei 12000 Höchstdrehzahl soll man nur bis 8000 hochdrehen?

Dann brauche ich mir keinen Supersportler zu kaufen.

Der Motor steckt das weg, wenn er nicht im kalten Zustand hochgedreht wird. Und nur im letzten Gang den Hahn voll aufmachen. Ist auch Unsinn. Du unterstellst dem Fragesteller, er sei wohl noch ein Frischling. Die grosse Ahnung hast du aber auch nicht.

So ein kleiner 600er ist schon nach ein paar kilometern warm, er hat ja auch kaum Ölmenge die warm werden muss. Anders z.B. als bei einem 5liter Supersportwagen. Die haben oft Ölmengen von 10litern und mehr.

Kommentar von Effigies ,

Ist auch Unsinn. Du unterstellst dem Fragesteller, er sei wohl noch ein Frischling. Die grosse Ahnung hast du aber auch nicht.

Du bist wohl neu hier ;o)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community