Frage von Mellecai, 151

Wäre es Respektlos meinen Hund Jesus zu nennen?

Würde es eher aussagen das ich sehr gläubig bin oder andersrum ?

Antwort
von Tellensohn, 36

Salue Mellecai

Als Junge hatte ich in der Schule einen Kameraden, der hiess Jesus. Er war spanischer Abstammung und im Spanischen wird das Jesus als "Chesus" ausgesprochen.

Für uns war "Chesus" einfach der Chesus und damit ein ganz normaler Mitschüler. Die Bedeutung des "Jesus" geschriebenen Namens haben wir nie mit dem Glauben assoziiert.

Wenn Du diesen Namen einfach in der Bedeutung als spanischen Vornamen mit der passenden Aussprache verwendest, ist dies bestimmt nicht respektlos und Du ersparst Dir unnötige Diskussionen mit Leuten jeder Couleur. 

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort
von skjonii, 35

Also ich finde es witzig. Stelle mir grade vor wie jemand rufend über den Hundeplatz läuft. Jeeeesuuuus 😂

Kommentar von skjonii ,

Buddha wäre dann natürlich auch cool, für n großen massigen Hund 😄

Antwort
von Unsinkable2, 23

Nenne ihn doch "Bleib da!" ... dann kannst du ihn immer so rufen: "Bleib da oder komm her!"

Zu deiner Frage: Naja, einem Tier menschliche Namen zu geben ist schon ein bisschen respektlos. Aber nur ein bisschen. 

Würde es eher aussagen das ich sehr gläubig bin oder andersrum ?

Das hängt vom Grad des Fundamentalismus des Zuhörers ab: Hardcore-Fundamentalisten werden es als Provokation verstehen und dich am liebsten auf direktem Weg zu Jesus schicken wollen, damit du das persönlich klären kannst. Weniger extremistische oder im Glauben besser gefestigte Christen werden es zwar bemerken, aber wohl nicht reagieren. Und Atheisten werden es beiläufig oder gar nicht bemerken.

----------------------------------

Trotz allem: Ich würde es nicht machen. Es gibt zahllose schöne Namen für Hunde. Wozu muss man dem Hund das Leben schwer machen, nur weil man provozieren will?

Tipp: Wähle einen Namen, der 

  • mit einem harten Anlaut (sch, s oder k) beginnt
  • einen Vokal (a, e, i, o, u) enthält und idealerweise darauf endet (am besten: "i")

Solche Namen können Hunde besser unterscheiden und werden leichter reagieren. 

Antwort
von Dxmklvw, 14

Wenn es ein Rettungshund ist, dann könnte es Ärger mit der Kirche geben, wenn einige Menschen plötzlich auf ganz unerwartete Art beweisen, daß Jesus sie gerettet hat.

Kommentar von livechat ,
@Dxmklvw>>[...]  daß Jesus sie gerettet hat.<<

Dann müsste die Biebel neu geschrieben werden.

Kommentar von Dxmklvw ,

Das könnte sogar passieren, weil das ja dann auch der "Beweis" wäre, daß Jesus tatsächlich noch lebt. Verrückt genug ist die Welt jedenfalls.

Antwort
von Dosenrosen, 53

Anhänger von Jesus könnten sich angegriffen fühlen, andere wiederum es als geschmacklos bezeichnen, wiederum andere halten dich dann für einen religiösen Spinner. ;-)

Antwort
von Giustolisi, 23

Ich denke nicht dass es respektlos gegenüber dem Hund wäre, wobei es wirklich schönere Namen für Hunde gibt, zum Beispiel Mohamed.

Antwort
von Hamburger02, 56

Jesus ist iim spanischen Sprachraum ein weit verbreiteter Vornamen, insofern spricht auch nichts dagegen, ihn Jesus zu nennen.

Christen könnten sich dadurch auf den Schlips getreten fühlen, aber das ist dann nicht dein Problem.

Antwort
von DerBuddha, 32

nein, wäre es nicht, da dieser name weder geschützt ist noch irgendwo als name verboten ist............ es gibt viele menschen, die auch so heissen............. warum also nicht auch ein hund?................:)

stelle mir grade vor, wie dass aussieht, wenn du durch die gegend rennst deinen hund suchst und den namen rufst..........pass auf, dass dann nicht leute in den weißen kitteln mit der hab-mich-lieb-jacke kommen....*g*

Antwort
von Osholives, 37

Es ist witzig. Wenn du insbesondere gläubige Christen ärgern möchtest dann ist der Name sehr gut geeignet. 

Antwort
von SturerEsel, 49

Fällt mir ein alter Witz dazu ein:

Ein Dieb bricht in ein Haus ein und durchsucht die Schubladen. Plötzlich hört er eine krächzende Stimme hinter sich:

- Ich seh' dich, ich seh' dich ... und Jesus sieht dich auch!

Der Einbrecher erschrickt furchtbar, dreht sich mit seiner Taschenlampe um und erblickt einen Papagei in seinem Käfig.

- Wer bist du denn? fragt er.

- Ich bin Max ... und Jesus ist auch da!, sagt der Papagei.

- Ich bin nicht religiös. Ich glaube nicht an Jesus.

- Das solltest du aber, der Rottweiler hier heißt Jesus!

Kommentar von Mellecai ,

Haha Bei mir geht es auch um einen Rottweiler

Kommentar von SturerEsel ,

Kauf noch einen Papagei dazu.

Kommentar von Enzylexikon ,

Ich kenne die Pointe etwas anders. ;-)

"Wer bist du denn?" fragt der Einbrecher den Papageien.

"Ich heiße Salomon"

"Das ist aber ein richtig blöder Name für einen Papagei"

"Ja - aber Jesus ist auch ein richtig blöder Name für einen Rottweiler!"

Kommentar von SturerEsel ,

Sehr schön, die Variante kannte ich noch nicht! :))

Antwort
von Nickk98, 48

Kommt drauf an wie es die anderen so sehen, aber ich würde es nicht witzig finden :D

Antwort
von 1900minga, 39

Wieso macht man denn sowas?
Ist ja nicht mal ein schöner Name.

Würde ihn wenn, dann aber nach englischer Aussprache taufen

Antwort
von ich313313, 50

Warum nicht? Find ich okay.

Ich denke aber eher nicht, dass ein gläubiger Mensch seinen Hund Jesus nennen würde.

Antwort
von Zeitmeister57, 49

Wie schon geschrieben wurde, eher lächerlich.

Wenn Du in Berlin-Kreuzberg wohnst würde ich ihn definitiv nicht Allah nennen ;-))

Antwort
von ioannis1, 43

Ja das wäre es

Antwort
von livechat, 16

Dem Hund gegenüber ist das nicht respektlos.

Solltest Du ihn allerdings Erdogan nennen wollen, das wäre eine Beleidigung dem Hund gegenüber.

Antwort
von nowka20,

äußerst repektlos, auch wenn du ihn "judas" nennen würdest!!!!!!!!!!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten