Frage von Nikkiaa, 563

Vorurteile gegen Anime, was soll ich dagegen tun?

Ein Erwachsener hat vor zwei Wochen gesagt ''Ich solle aufhören Anime zu schauen, da es dort eh nur um riesen Brüste geht (und viel mehr Vorurteile)''

Jetzt will ich ihn überzeugen, dass das nicht stimmt! Aber wie? Er ist ziemlich stur und wenn er eine Meinung hat dann vertritt er sie ganz stark! ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HansiMcKlaus, 563

Ich sag mal so:

1. Möglichkeit (Falls die Person nicht komplett stur ist):

Sag ihm, dass er nicht alles generalisieren soll, vor allem wenn man keine Ahnung von einen Thema hat (Sollte generell bei allem so sein!). Und dann versuch ihn mal dazu zu bringen 1 oder 2 Folgen eines Anime zu gucken, wo keine Klischées vorkommen, zum Beispiel Attack on Titan oder Steins;Gate (Wobei du darauf wieder achten solltest, ob diese dann nicht wieder zu "komisch" sind) .Wenn er dann immer noch der Meinung ist, dass sich alle Anime nur um Brüste drehen, dann empfehle ich dir Möglichkeit 2 :)

2. Möglichkeit (Falls die Person komplett stur ist):

You don't. Sture Menschen gibt es, damit muss man leider leben. Ich fühle mit dir :)

Kommentar von lanahusthust ,

Genau dass was ich ausdrücken wollte ^^

Kommentar von ahigakun ,

1. "vorallem wenn man keine ahnung von dem thema hat" woher willst du wissen das diese person keine "ahnung" hat? 2. du willst eine person die was gegen animes hat animes zeigen?sehr schlau... 3. sind nun mal über 50% der inhalte die im internet sind sexuelle inhalte ich gucke selber animes und in fast jedem anime gibt es sexuelle szenen(ja attack on titans nicht) aber so ist es nun mal man kann halt nicht jedem seine meinung recht machen

Kommentar von HansiMcKlaus ,

1. Die Person pauschalisiert ein ganzes Medium als "es geht da eh nur um riesen Brüste". Dies ist nun mal nicht richtig und selbst wenn die Person "Ahnung" hat, sagt diese trotzdem immer noch was Falsches.

2. Es wurde nicht gesagt, dass diese Person etwas gegen Anime hat (Auch wenn ich selbst darauf tippen würde). Aber der Punkt soll ja nur lediglich sein, diese Vorurteile zu beseitigen. Und die beste Möglichkeit die mir einfällt, wäre es der Person einen Anime zu zeigen. Allerdings kann ich deinen Punkt trotzdem nachvollziehen :).

3. Über 50%... und auch bei Anime ? Es kann ja sein, dass du sehr viel mehr Ecchi-Anime schaust/kennst als ich, aber bei mir ist dieser Anteil max. 15-20% (Ecchi + Fanservice zweiten Grades-Anime). Ich kann natürlich nur für mich sprechen und keine richtigen Zahlen nennen, aber 50% scheint mir ein wenig heftig übertrieben. Es gibt aber trotzdem recht viele Anime mit "sexuellen" Inhalten, dies kann man wiederum nicht bestreiten, nur sind viele kaum bekannt, nur die "Großen" wie High School DxD kommen überhaupt nach Deutschland.

4. Es ging mir auch überhaupt nicht darum, die Person zu "konvertieren". Wenn er das Medium Anime nicht mag, aus welchen Gründen auch immer (Warum sollte man Gründe überhaupt nennen müssen ?), dann mag er es nicht. Soll mir recht sein.

Ich hoffe, die Missverständnisse sind hiermit aufgehoben. Ich versuche mich dann beim nächsten Mal genauer auszudrücken :)

Antwort
von catchan, 172

Ich hoffe, dein Bekannter war aber nicht zeitgleich in Filmen wie 50 Shades of Grey. Das wäre nämlich das beste Eigentor, was man sich schießen könnte.

Zu den Aspekt, dass es bei Animes nicht immer nur aus Brüsten bestehen (diejenigen, die selber Animes gucken wissen sehr gut welch gute Serien/filme es gibt mit ernsten und kritischen Tönen) brauche ich eigentlich nichts mehr zu sagen. Das haben meine Vorredner schon hervorragend gemacht. Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass das alles nichts bringen wird.

Also nun, hast du schon mal versucht das von der anderen Seite zu betrachten? Was bedeuten Brüste denn genau? Es ist ein Hinweis auf Sex, die weiblichen Charaktere sollen sexy und begehrenswert dargestellt werden. Das gibt es doch genauso in westlichen Filmen und Serien:

Besonders bemerkenswert ist, dass man dieses Brüste-Schema auch auf Disney-Figuren zuschreiben kann, wenn man dieses Video ansieht.

Von daher kannst du deinen Bekannten mal fragen, dass gezeichnete Brüste also schlecht sind, aber wenn sie echt (also eine Schauspielerin) gut sind? Es ist auch bei westlichen Filmen so: Sex sells

Nur im Gegensatz zu so manchen westlichen Filmen/Serien können Animes mit guter Handlung aufwarten.

Deinen Bekannten wirst du nie dazu bekommen, dass er Animes guckt. Der will lieber seine Vorurteile pflegen. 

Antwort
von Suboptimierer, 183

Überleg doch mal. 

Der macht es sich einfach. Er behauptet etwas ohne Begründung, wie er darauf kommt.

Du hast die Arbeit. Du fühlst dich gezwungen, ihm irgendetwas zu widerlegen.

Ich behaupte, das Eis auf Hawaii schmeckt sehr künstlich. Beweis mir das Gegenteil. Schönen Urlaub!

Expertenantwort
von NikoleMizuno, Community-Experte für Anime, 336

*Seufz* xD

Erklär ihm mal,dass man Anime als Unterhaltungsmedien bzw. Medien sehen sollte.Im Prinzip sind Anime nichts anderes als Fernsehserien und Filme,von denen jeder unterschiedliche mag.In Anime gibt es genau so wie in Filmen/Serien verschiedene Genres.

Jeder hat einen unterschiedlichen Geschmack aber es gibt genug Anime und eigentlich ist für jeden was dabei.Natürlich sind nicht alle Anime gut (ahem Boku no Pico *hust*) aber das ist halt Geschmackssache.Es gibt so viele gute Anime mit guten Storys etc.Ich bin mir sicher das sogar er Gefallen an Anime finden könnte,wenn er mal einen geschaut hat,der ihm gefällt.

Schlag ihm vielleicht mal einen Anime wie Death Note vor oder Ähnliches.Es reicht vielleicht auch,ihm mal die Story zu erklären usw.

Sorry,dass ich soviel geschrieben hab :D


Antwort
von Wolfnight, 102

Frag ihn doch mal, aus welcher zuversichtlichen Quelle er diese Informationen bezieht. Vermutlich aus einem Hetzbericht von Medien, die mal wieder auf irgendeiner Randgruppe herumhacken mussten, weil sie sonst nichts zu berichten haben. Anschließend könntest du ihm vorschlagen, sich die erste Folge eines Animes anzuschauen. Sei dabei aber nicht aufdringlich. Sag einfach, wenn er nach der Folge immer noch dieselbe Meinung hat, dann wirst du ihn mit Animes in Ruhe lassen. Aber er soll dich auch in Ruhe lassen mit seinen Vorurteilen. Für den Anfang wäre ein Anime wie Death Note gut. Der gefiel sogar meinem Bruder, der Animes sonst hasst.

Expertenantwort
von DoktorUnken, Community-Experte für Anime & Manga, 160

Vorurteile mal beiseite: es ist nicht ganz falsch, dass der Ecchi-Anteil in vielen Anime stark zunimmt, vor allem in den letzten Jahren. Jede Season starten bestimmt zwei oder drei Adaptionen von irgendwelchen Harem-Manga oder LNs.

Kommentar von howelljenkins ,

sehe ich nicht, dass der ecchi-anteil zunimmt. gibt's dazu irgendwelche zahlen?

Kommentar von Prisonofmind1 ,

Ich würde eher sagen, dass die Anzahl an Publikationen zunimmt und der prozentuale Anteil nahezu gleich bleibt. Dadurch wirkt es, als gäbe es mehr Animes, die sich auf diese Inhalte beschränken.

Antwort
von Sanashiiii, 227

Ich würde ihm einen aniem zeigen wo diese vorurteile nicht drin vor kommen wie attack on titan oder so

Antwort
von AlexChristo, 158

Na frag den Erwachsenen doch einfach, was er gegen Riesenbrüste hat?

Tipp: Lass es dir einfach egal sein, was derjenige davon hält.

Antwort
von Bambi201264, 360

Wir Erwachsenen sind aus dem Alter wohl schon raus.

Allerdings finde ich es unfair von ihm, das pauschal zu verurteilen, ohne sich jemals damit befasst zu haben. Versuche nicht, ihn zu überzeugen, guck einfach Deinen Kram.

Wir haben als Kinder sicher auch Trickfilme angesehen, die Ihr heute lächerlich altmodisch finden würdet (wir heute auch) und uns ist dieser Manga- und Anime-Kram einfach zu überdreht.

Ich würde meine Kinder aber fragen, was sie daran gut finden, und mir ein paar Folgen ansehen und dann entscheiden, ob sie das sehen dürfen oder nicht.

So oberflächlich betrachtet (ich sehe ab und zu mal eine Werbung/Vorschau für sowas) denke ich, dass die für Kinder nicht geeignet sind, aber ich kann mich ja täuschen. :)

Kommentar von howelljenkins ,

ich nehme an, du hast lange keinen anime geschaut (oder schaust generell keine), wenn du denkst, dass es was mit dem alter zu tun hat. 

anime richten sich nicht an eine bestimmte altersgruppe. bestimmte genres tun das. wenn du z.b. "shingeki no kyojin" betrachtest, ist das ganz sicher nichts, was fuer kinder gedacht ist und das ist kein ecchi/henta* (also keine erotischen inhalte). 

es gibt darueber hinaus eine menge anime, die ganz klar fuer erwachsene sind, ebenfalls OHNE erotisch zu sein. die koennen philosophische oder psychologische inhalte haben oder auch politische.

animes haben mindestens genauso viele untergenres wie realfilme. es ist vollkommen unmoeglich eine zielgruppe dafuer zu benennen.

Kommentar von Prisonofmind1 ,

Animes sind im Grunde genau so wie Spielfilme/serien.
Zu sagen, weil es Ecchi in einigen Animes gibt (sexuelle Inhalte und nackte Haut), seien alle Animes so, wäre genau dasselbe, wie wenn man alle Spielfilme als P*rn*s pauschalisiert, weil es eben auch diese gibt.

Es gibt Animes für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Männer, Frauen, Mädchen und Jungs. Es gibt genau dieselben Genre, wie es sie in Spielfilmen gibt (teilweise sogar noch mehr) und es werden auch sehr heikle und gesellschaftskritische Themen angesprochen.

Viele (gute) Spielfilme basieren sogar auf Animes und Mangas oder hatten diese als Inspiration. Ich nenne da mal Namen wie "Inception", "Matrix", "Black Swan" und "Lucy". All diese Filme haben Animes und Mangas als Grundlage und sind mMn nicht mal ansatzweise so gut wie die "Originale" (Paprika, Ghost in the Shell, Perfect Blue, Elfenlied, Texhnolyze, Ergo Proxy ). All das sind teilwiese hochphilosophische Werke und auf keine Fall für Kinder geeignet. 

Ich habe in meinem Leben schon unzählige Spielfilme gesehen und bin vor einigen Jahren nahezu komplett auf Animes umgestiegen. Warum? Weil mich das westliche Kino nur noch anödet. Es ist fast immer dasselbe und Inovation habe ich da in den letzen Jahren nur noch selten gesehen. Zu den besten Dingen, die ich jeh auf einem Bildschirm oder einer Leinwand gesehen habe, zählen nahezu nur Animes (ungefähr die ersten 50 Plätze). Ich nenne da mal Titel wie Ghost in the Shell, Prinzessin Mononoke, Neon Genesis Evangelion, Psycho Pass uvm. Aus all diesen Animes habe ich auch bereits viele Elemente und westlichen Produktionen gesehen und meist wurden Plot, Charaktere und Setting "verwestlicht", was für mich soviel wie versimplet bedeutet. Auch das ist ein Grund, warum ich "Westkino" nur noch sehr ungern/selten schaue.

Antwort
von KariKaiba, 227

Wieso möchtest du ihn überzeugen? Wenn es seine meinung ist das Animes doof sind weil er denkt es gibt nur Echis dann lass ich. Schau doch einfach weiter die Animes die du magst und gut ist! Ich finde jeder soll das machen was man möchte. Du hörst ja nicht auf zu schauen nur weil es jemand doof findet und andere sollen doch nicht anfangen sie zu schauen nur weil du sie toll findest!

Antwort
von SgtAkira, 240

Ist doch deine Sache ob du dies guckst. Das ändert doch nichts daran ob jetzt jemand zu dir sagst das du damit aufhören sollst. Würdest du zu ihn sagen er solle aufhören Kaffee zu trinken oder so etwas dann würde er bestimmt auch nicht aufhören also brauchst du das bestimmt auch nicht. :D Du brauchst dich also nicht zu rechtfertigen.

Lg Akira

Antwort
von kakashifan009, 130

Es ist sehr schwer jemanden von etwas zu überzeugen, wenn der jenige solche Starken Vorurteile hat.

Das Problem sind auch die Medien und die Tatsache das Anime im Deutschen TV sehr stark geschnitten und zensiert werden.

Häufig es so das sie entweder nicht korrekt dargestellt werden oder eben nur das gezeigt wird, was eh schon in den Köpfen ist (also das es nur um große Brüste usw...gehen würde)

ich denke das beste wäre (falls du das schaffen kannst) ihn dazu zu überreden einen Anime Film mit dir anzuschauen (eine Serie würde ich in dem Fall nicht empfehlen)

überlege dir, welche Themen den Erwachsenen interessieren würden und wähle nach diesen Kriterien den Film aus (es gibt ja so schöne von Studio Ghibli z.B da würde ich Prinzessin Mononoke empfehlen) 

Kommentar von howelljenkins ,

wieso wuerdest du eine serie nicht empfehlen? ich wuerde sogar ganz klar eine serie empfehlen, besser noch einzelne episoden aus verschiedenen serien, z.b. 1x death note, 1x shingeki no kyojin, 1x usagi drop, 1x mushishi und 1x bakemonogatari

Antwort
von shadowfighter00, 250

Du könntest ihm ja einfach mal einen Anime wie z.B. Death Note oder Attack on Titan oder Tokyo Ghoul etc. zeigen, vielleicht ändert sich seine Meinung ja dadurch!

Antwort
von lanahusthust, 191

Die meisten Menschen die so denken, haben keine Ahnung von Anime und ähnlichen und wollen sich damit nicht weiter damit befassen. Daher kannst dus bei den meisten gleich ganz aufgeben. In deinem Fall kannst du ihn nicht überzeugen.

Kommentar von Shippuuden ,

Ist leider echt so :/

Kommentar von lanahusthust ,

Ich kann allerdings auch sagen, dass es total Verständlich ist, ich selbst hatte genau die gleichen Vorurteile, der Unterschied ist, ich habe mich damit befasst und bin zu einem anderen Ergebnis gekommen. Um ehrlich zu sein ist das Anime-Genre für den normal Sterblichen sehr abgedreht, unübersichtlich und besitzt teilweise auch nicht die Stilmittel die sie gewöhnt sind (übermäßig ausgedrückte Emotionen, Zeichenstil, etc.). Daher kann es zu einer Abschreckung bzw. Abstempelung als "perverser Kindermüll" kommen.

Man benötigt außerdem eine gewisse Affinität zu diesem Genre. Beispielsweise: So wie manche keine Liebesschnulzen mögen (ich zum Beispiel) mögen andere diese umso mehr. Was ich nicht verstehe ist, dass es personen gibt, die sich den ganzen Tag sachen wie scripted reality (Berlin Tag&Nacht, etc.) und ähnlichem antuen können.

Pauschal lässt sich sagen, um einer Animefremden Person Anime näher zu bringen, sollte man sich ihnen langsam nähern und mit Animes beginnen, die wenig "Verrückt", mehr Realitätsbezogen sind.

Wenn jemand hier seinen Senf dazu gibt, wär ich glücklich drüber ;D

Kommentar von kakashifan009 ,

Das ist meiner Meinung nach auch sehr davon abhängig wo man lebt. Manga und Anime Figuren sind nach Asiatischem Schönheitsideal gezeichnet. Daher ist dieses Genre für sie nicht abgedreht. Was die Affinität angeht, auch das finde ich schwierig da es zu jedem Thema Manga und Anime gibt wirklich zu jedem. Für Kinder, für Erwachsene, für Rentner, für Hausfrauen, für Bankangestellte usw.... es gibt Liebe, Action, Fantasy, Hass, Schule usw... man muss nich zwingend Liebesschnulzen mögen um Manga und Anime zu mögen 

Antwort
von Sylhouette, 136

und wenn er eine Meinung hat dann vertritt er sie ganz stark! Tolle Einstellung ... von deinem Bekannten :-D

Kommentar von Nikkiaa ,

Dennoch ist die Einstellung an manchen stellen sehr unpassend :'D. 

Wenn man ihm beweist das man recht hat (Anhand eines Buches oder im Internet) will er nicht zu geben das er im Unrecht ist. 

Doch das gehört auch da zu ''mal im Unrecht'' zu sein doch er will und kann das ärgerlicherweise nicht einsehen.

Kommentar von Sylhouette ,

... ist also ein Sturkopp :-D ... den änderst du nicht!

Antwort
von JennyLiebtDich, 146

Ignorier ihn, ist doch dein ding :)

Antwort
von teddy1202, 78

Frag ihn doch, was er von Daisy, Donald und Dagobert Duck hält. Mag er sie? Das waren die Anime der 1930er. Jedes Kind mochte sie - und die Eltern waren entsetzt. Alles wiederholt sich. Und frag ihn doch mal, was er von der Barbie-Puppe hält. Denn die hat wirklich riesen Brüste. Als normale Frau könnte die nicht aufrecht stehen.

Antwort
von Harlman, 47

chihiros reise ins zauberland mit ihm gucken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten