Frage von anitaadrijan, 62

Unterschied dialektische und lineare Erörterung?

Schreibe demnächst eine Arbeit und versteh das wirklich nicht :(

Antwort
von KS1987, 34

Hey du! 

Linear:
Du entscheidest dich für eine Seite und schreibst nur Argumente dafür. Oft ist die Anzahl vorgegeben, ich würde aber mindestens drei und maximal fünf schreiben. Du beginnst mit dem Argument, dass am wenigsten überzeugend ist und bringst dein bestes Argument am Schluss.

Dialektisch:
Du entscheidest dich ebenfalls für eine Seite, die eher deiner Meinung entspricht. Dann schreibst du zuerst deine Argumente für die Gegenseite und danach die für "deine" Seite. Anschließend erklärst du nochmal, warum du für die zweite Seite bist. Für jeden Standpunkt würde ich etwa zwei bis drei Argumente schreiben, macht vier bis sechs insgesamt. Es sollten aber gleich viele "dafür" und "dagegen" sein.

Ein Beispiel: "Sollten Kinder Haustiere haben?".

Linear:
- Haustiere sensibilisieren Kinder für einen respektvollen Umgang mit der Natur
- Haustiere können die ganze Familie bereichern und einander näher bringen
- Mit einem Haustier lernt ein Kind Verantwortung zu übernehmen
- Haustiere sind gut für das seelische Befinden eines Kindes 

Dialektisch:
Contra:
- Haustiere lösen oft Allergien aus
- Die Pflege des Haustieres wird oft Aufgabe der Eltern, wenn das Kind keine Lust mehr hat
Pro:
- Mit einem Haustier lernt ein Kind Verantwortung zu übernehmen
- Haustiere sind gut für das seelische Befinden eines Kindes

Viele Fragestellungen kann man sowohl linear als auch dialektisch beantworten. Manchmal steht das bei der Frage auch dabei ("Erörtern Sie dialektisch ob es für Kinder gut ist, ein Haustier zu haben").
Manchmal ist es auch Teil der Aufgabe herauszufinden, welche Art der Erörterung verlangt wird, das sieht man an der Fragestellung. 

Wird gefragt: "Ist es sinnvoll wenn Kinder Haustiere haben?" dann sollst du abwägen und deine Meinung kundtun, ob du es für sinnvoll hältst oder nicht. Hier ist eher die dialektische Erörterung gefragt, du sollst für beide Seiten Argumente finden.
Bei der Frage "Erläutern Sie, warum Kinder Haustiere haben sollten" ist klar, dass du nur Argumente dafür aufzeigen sollst, dann wird es eine lineare Erörterung. 

Viel Erfolg!

Expertenantwort
von Welling, Community-Experte für deutsch, 23

Je nach Themenstellung wird in der linearen Erörterung durchaus argumentiert, etwa bei der Problemstellung: Warum liest man Zeitungen? oder Welche Gründe sprechen für die Erhöhung der Entwicklungshilfe?

Bei anderen Themen werden Folgen aufgezeigt. Etwa: Welche Folgen ergeben sich aus einer Verschärfung der Kartellgesetzgebung?

Die dialektische Erörterung vollzieht sich in einem Dreischritt. Themenbeispiel: Sollen sich politische Parteien von der Wirtschaft finanzieren lassen?

Der Hauptteil enthält eine These mit Argumenten, eine Gegenthese mit Argumenten und eine Synthese. Aufgabe der Synthese ist es, aus den Argumenten beider Stränge eine Lösung zu finden.

Antwort
von Distel35, 29

Wenn du Unterschied dialektische und lineare Erörterung bei Google eingibst, kommen über 3.000 Fundstellen, z.B. diese hier: 

http://www.lernen-mit-spass.ch/lernhilfe/wiki/doku.php?id=lineare_und_dialektisc...

Antwort
von DerUniKuchen, 23

Dialektisch:

Pro und Contra Argumente zu einem Thema sammeln

Beispiel: Handyverbot an Schulen

Linear:

Keine Argumentation möglich, es geht nur um Ursachen, eventuell Folgen und Lösungen.

Beispiel:

Wie verhindert man, dass Kinder mit dem Rauchen nicht anfangen? 

Kommentar von DerUniKuchen ,

PS: Solltest dich auch über den Aufbau informieren. Nur mit dem Wissen, was der Unterschied ist, wirst du keine gute Note schreiben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community