Frage von lalala12344, 10

Trennung - wie standhaft bleiben?

hey, ich habe mich heute von meinem Freund getrennt. Einerseits geht es mir gut andererseits sagt mir mein Körper dass ich traurig sein muss und denke wieder an die guten Seiten. Ich habe Angst, dass ich mich wieder bei ihm melde. Ich weiß, wir würden wieder zusammen kommen aber es würde sich nichts ändern, daher will ich wirklich bei meiner Meinung bleiben!

Hat jemand Ratschläge?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Partnerschaft, 10


Eine Trennung ist letztendlich unabhängig der Gründe und der Umstände wie sie verlaufen ist immerhin ein einschneidendes Ereignis und von daher ist es auch durchaus nachvollziehbar und verständlich, wenn Du derzeit quasi ein Wechselbad der Gefühle durchlebst. Derweil Du dir aber auch voll und ganz dessen bewusst bist, das diese Trennung für dich persönlich die bessere Alternative darstellt, so solltest Du dir auch diese Tatsache stets vor Augen halten um einen sozusagen Rückfall zu vermeiden.


Kommentar von JZG22061954 ,

Danke fürs Sternchen.

Antwort
von Malavatica, 8

Da hilft dir nur die Zeit. 

Du hattest Gründe für die Trennung und sagst ja selber, dass sich nichts ändern würde. 

Versuch dich abzulenken. Unternimm mehr mit Freunden. 

Und wenn das nicht hilft, denk an das Schlechte in Deiner Beziehung. 

Antwort
von emmmiili, 7

Ich kenne die Vorgeschichte nicht oder warum du dich getrennt hast, aber wenn du schreibst dass du wahrscheinlich wieder mit ihm zsm kommen würdest wenn du Kontakt zu ihm hast, bin ich mir nicht sicher ob du wirklich bereit bist die Bezeichnung zu beenden.
Aber wenn du wirklich nicht mehr zu ihm zurück willst versuche dich abzulenken damit du nicht in Versuchung kommst ihm zu schreiben. Du kannst auch ne Freundin bitten dich zu "kontrollieren" oder so

Antwort
von Kampfkatze123, 6

Also was mir geholfen hat... alles was scheiiße war darüber hab ich nachgedacht und dann wurde aus Trauer schnell Wut und so kam ich sehr gut über ihn hinweg

Antwort
von o0turtle0o, 6

Stell dich vor einem Spiegel und sage zu dir selbst...NEIN !

Ich habe was besseres verdient...PUNKT.

Dann geniesst du einfach dein Leben...ohne eine Sekunde über ihn nachzudenken und lässt dich von einem besseren finden ^^

Und halte immer vor Augen...warum du dich getrennt hast !

Antwort
von nuute11a, 4

wenn du ihn doch wirklich liebst, warum trennst du dich dann von ihm? 

Du hattest bestimmt Gründe, aber jemand den man wirklich liebt, den lasst man nicht im Stich und kämpft um die Beziehung/Liebe. Falls das eine wirklich ernsthafte richtige Beziehung war. 

Ansonsten, lass dich ablenken und dich an dieses Geschehen vergessen lassen. Die Erinnerungen werden bleiben, aber der Wert sinkt umso besser und dann wird alles viel einfacher sein.

Antwort
von saila, 5

Erstmal wieso habt ihr euch überhaupt getrennt & wie lange wart ihr schon zusammen?

Kommentar von lalala12344 ,

Wir sind 2 Jahre zusammen und seit Juni hat er sich extrem stark verändert. Ich nahm immer Rücksicht, weil er neben seinem Hauptberuf zwei Nebenjobs machte, um seinen Umzug zu finanzieren aber jetzt hat er seit 6 Wochen Urlaub, ist mit allem fertig und ist trotzdem distanziert, hat sich bei Dating-Apps angemeldet, wo er angeblich nur aus Langeweile sei, andererseits war er krank eifersüchtig bis zum Schluss. Ich habe immer ruhig reagiert und wenn ich ihn auf etwas aufmerksam machte, was MIR Sorgen bereitete, rastete er stets aus und gab mir das Gefühl die größte Furie zu sein. Es fiel mir heute echt schwer, ich versuche seit Monaten alles wieder geradezurütteln aber ich bin kein Spielball und mehr wert als dass man mir nur sagt, dass ich ihn in Ruhe lassen soll und dass er durch mich nur schlechte Laune bekäme... Er ist übrigens 28, ich 21.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community